KOŠ Celovec košarka
20
jan 20

EL: Niederlage in Pomurje

Mit nur 7 Spielerinnen reisten unsere Damen am Sonntag in Pomurje an und konnten so leider wieder nicht zeigen, was wirklich in Ihnen steckt.

ŽKK Pomurje : KOŠ Celovec  74:42 (21:7, 34:17, 51:29)

Der Gegner Pomurje spielte sehr schnell und konnte viele Punkte aus Fastbreaks holen. Auch die gute Wurfquote der Gegnerinnen, selbst jenseits der Dreierlinie, machte den Klagenfurterinnen große Probleme. Zu dem hohen Punkteunterschied trugen auch zu viele Turnovers, vor allem Fehlpässe, und das eher schlechte Zusammenspiel bei. Trotz allem kämpften KOŠlerinnen bis zum Schluss und konnten zumindest ein paar gute Aktionen zeigen. Ernüchterndes Endergebnis 74:42 für Pomurje.

Alina Seher, Spielerin: Wir wussten, dass die Gegner stärker sind. Nicht nur, dass sie eine volle Bank hatten, sie spielten auch unglaublich gut miteinander und konnten in jeder Situation punkten. Da konnten wir leider nicht mithalten. Es wird jetzt Zeit dass wir wieder in Form kommen und beweisen, was wir eigentlich können!

objavljeno v: Damen ExtraLiga Neuigkeiten
beri naprej … komentarji (0)
19
jan 20

B2L: Es fehlte nur wenig

Am Samstag, den 19.01., machte sich die Herrenmannschaft von KOŠ auf den längsten Weg der Saison. In Vorarlberg trafen sie auf die Dornbirn Lions, die sich auf dem dritten Tabellenrang befinden. Gegen die starke Mannschaft wollten die Spieler von KOŠ überraschen.

Dornbirn Lions : KOŠ Celovec 83:79 (18:14, 37:35, 61:52)

Den ersten Treffer sicherten sich nach einer Minute die Dornbirn Lions, doch der Ausgleich folgte sogleich. Mit den nächsten Aktionen holte sich die Heimmannschaft schnell eine Führung von vier Punkten, doch dann kam es zu einigen Ballverlusten, was KOŠ Celovec ausnutzte und dann auch die Führung übernahm (6:9). Nach sechs Minuten holten sich wieder die Lions einen kleinen Vorsprung und hielten diesen bis zum Ende des Viertels – 18:14. Die Klagenfurter starteten mit einem Dreier von Huber in die zweite Halbzeit, in der Folge aber hatten sie eine schwache Trefferausbeute und machten viele Fehler. So führten die Vorarlberger nach fünf Minuten bereits mit +11 Punkten. Doch gegen Ende des Viertels spielten die Spieler von KOŠ wieder konzentrierter und trafen wieder besser. Eine halbe Minute vor der Halbzeitpause konnte KOŠ ausgleichen (35:35), das Resultat zur Halbzeit lautete 37:35.

 

Nach der Pause verlief das Spiel ausgeglichen. Nach fünf Minuten führten die Lions aus Dornbirn mit einem Punkt (46:45). In Folge spielte KOŠ fehleranfällig. Nach acht Minuten hatte sich die Heimmannschaft einen 10-Punkte-Vorsprung erarbeitet, diesen Vorsprung verringerte KOŠ bis zum Ende des Viertels noch minimal – 61:52.  Im letzten Abschnitt des Spiels investierten die Klagenfurter noch einmal ihre ganze Energie und näherten sich ihrem Gegner nochmals an. Nach fünf Minuten fehlte nur noch ein Punkt zum Ausgleich (70:69). Eine Minute vor Spielende hatten die Dornbirner wieder sechs Punkte Vorsprung, dann gelang Tim Huber noch ein Dreier, doch leider gelang bis zum Schluss kein Führungswechsel mehr. Das Endresultat lautete 83:79 für die Dornbirn Lions.

Andi Smrtnik, Kapitän: Von Anfang an machten wir viele individuelle Fehler. Trotzdem ließen wir den Gegner nicht, sich weit abzusetzen. Leider spielten wir diesmal noch nicht genug gut um zu gewinnen.

Toman Feinig, Spieler: Man merkt einen Trend nach oben, aber wir müssen trotzdem konzentrierter sein, wenn wir gegen bessere Mannschaften gewinnen wollen.

 

objavljeno v: 2. Bundesliga Herren Neuigkeiten
beri naprej … komentarji (0)
17
jan 20

#recap: Nachwuchs siegreich, Damen unterlagen

Diese Woche absolvierte der Nachwuchs drei Spiele und holte drei Siege. Der Nachtrag von vergangenem Sonntag ist weniger erfreulich. Unsere Damen unterlagen ŽKK Krka nämlich sehr deutlich.

EL – ŽKK Krka : KOŠ Celovec  74:36 (23:6, 41:15, 57:24)

Bereits vergangenen Sonntag traten unsere Damen in der Extra Liga gegen Krka an. Leider lief in diesem Spiel nichts nach Plan. Unzählige Fehlpässe und Turnovers führten zu erfolgreichen Fastbreaks auf der Gegenseite. So waren die Damen von Krka immer einen Schritt voraus und gewannen schließlich verdient mit 74:36.

Alina Seher, Spielerin: Wir haben über Weihnachten einfach zu selten trainiert. Eine so klare Niederlage haben wir nicht erwartet. Jetzt müssen wir unseren Rhythmus wiederfinden.

MU14 – WSG Radenthein Garnets : KOŠ Celovec  14:99 (0:32, 6:53, 12:69)

Gänzlich anders verlief das Siel der MU14 in Radenthein. Von Anfang an diktierten die KOŠler das Tempo und ließen den Gegner im ersten Viertel kein einziges Mal zum Korb. Nach 40 Minuten zeigte die Tafel das unglaubliche Ergebnis 14:99 und die Klagenfurter machten sich als klarer Sieger auf den Heimweg.

XU12 – KOŠ Celovec : Wörthersee Piraten  69:30 (14:3, 30:12, 45:20)

Auch die XU12 zeigte gegen die physisch stärkeren Wörthersee Piraten Schnelligkeit und technische Überlegenheit. Die jungen KOŠler nutzten jede Gelegenheit aus und besiegten den Mitstreiter aus der eigenen Halle klar mit 69:30.

MU19 – KOŠ Celovec : BBC Spittal Lakers  95:61 (21:17, 50:35, 74:49)

Die Woche beschloss die MU19. Nachdem die Spittaler im ersten Viertel noch schritthalten konnten, zeigten die Klagenfurter ab dem zweiten Viertel wer der Herr im Haus ist. Zur Halbzeit stand mit 50:35 bereits eine klare Führung ins Haus. Diese gab KOŠ schließlich auch nicht mehr her und gewann verdient mit 95:61.

 

Jedoch auch das Wochenende bietet genügend Basketball-Programm. Morgen findet in Villach ganztägig das XU10/WU14 Turnier statt, am Samstagnachmittag werden die Herren in Dornbirn um den noch möglichen Play-Off Einzug kämpfen, und am Sonntag werden sich die Damen in der Extra Liga auswärts mit ŽKK Pomurje messen.

objavljeno v: Burschen Damen ExtraLiga Gemischt Neuigkeiten U12 U14 U19
beri naprej … komentarji (0)
11
jan 20

B2L: Erfolgreiches erstes Heimspiel 2020

Am Samstag, den 11.01., bestritt die Herrenmannschaft von KOŠ Celovec das erste Heimspiel des Jahres 2020. KOŠ traf auf BBU Salzburg, den direkten Nachbarn auf der Tabelle der Basketball Zweiten Liga. Mit diesem Spiel stellten sich der neue Trainer Davor Brečko und der neue Spieler Martin Bajc auch dem Heimpublikum vor.

KOŠ Celovec : BBU Salzburg  87:75 (28:13, 53:26, 75:41)

KOŠ ging anfangs in Führung, in Folge verlief es einige Minuten ausgeglichen. Nach sechs Minuten lautete der Spielstand noch 12:12, danach aber traf der neue Spieler von KOŠ, Martin Bajc, einen Dreier, dann drehte KOŠ auf und erhöhte seinen Vorsprung schnell auf +15 Punkte – 28:13. Auch in der Folge spielten die Mannen um den neuen Trainer Davor Brečkosehr konsequent und führten vier Minuten vor dem Ende der ersten Halbzeit mit 44:22. Den Klagenfurtern gelangen schnelle Pässe und einige Würfe aus der Entfernung, dabei stach vor allem der neue Spieler Martin Bajc hervor. BBU Salzburg hatte eine schlechte Trefferausbeute und dies zeigte sich auch im Resultat. Mit 53:26 ging es in die Pause.

 

Auch das dritte Drittel gehörte der Heimmannschaft, die auch eine hervorragende Abwehr spielte. Die Gäste aus Salzburg versuchten mit sichereren Würfen den Rückstand in Grenzen zu halten. Dies gelang ihnen kaum, denn auch dieses Drittel ging an KOŠ – 75:41. Das letzte Viertel war für BBU Salzburg erfolgreicher. KOŠ war müde und unkonzentriert, was der Gegner ausnutzte. Die Salzburger trafen gut und die KOŠler blieben ganze vier Minuten ohne Treffer. Der Gegner konnte sich stark annähern, der Sieg der Klagenfurter war aber nicht gefährdet. Am Ende hieß es 87:75 für KOŠ Celovec, die Heimpremiere der neu strukturierten Mannschaft ist geglückt!

Stefan Hribar, sportlicher Leiter KOŠ: Nach einer super ersten Halbzeit haben wir in der zweiten leider nachgelassen. Schade um die Punkte zum Schluss, weil wir damit das direkte Duell verloren haben. Es war aber sonst eine super Leistung vom Team.

Andi Smrtnik, Kapitän KOŠ: Es war auf jeden Fall eine große Leistungssteigerung, das war auch unser Ziel und wir sind überglücklich, dass wir heute auch gewonnen haben. 30 Minuten haben wir sehr konstant gespielt, jetzt müssen wir auch noch den Rhythmus finden, dass wir auch mit dem Wechseln besser zurechtkommen und dass das Niveau des Spiels bei einem Wechsel nicht fällt.

objavljeno v: 2. Bundesliga Herren Neuigkeiten
beri naprej … komentarji (0)
10
jan 20

#recap: Nachwuchs startete mit Siegen ins neue Jahr

Nach unzähligen Keksen und anderen Leckereien kehrten die KOŠler nun nach der Weihnachtspause zurück auf Spielfeld. Gleich bei den ersten Spielen des Jahres holten sich die XU12 und die MU16 Siege.

XU12 – KOŠ Celovec : BBC Spittal Lakers  58:50 (17:16, 27:27, 45:34)

Nach einer ausgeglichenen ersten Halbzeit konnte unser XU12 den älteren und körperlich stärkeren Gegner doch noch souverän schlagen. Alle Spieler bewiesen nach der Weihnachtspause Kämpferherz und zeigten ihre technische Geschicklichkeit. Das Endresultat lautete 58:50 für die Klagenfurter.

MU16 – ASKÖ Hornets Villach : KOŠ Celovec  69:76 (16:22, 32:51, 56:62)

Bei den U16 Jungs wurde es nach anfänglich klarer Führung gegen Ende hin noch spannend und emotional. Trotzdem bewiesen unsere Spieler gute nerven und konnten mit dem Vorsprung bis zum Schluss haushalten und brachten den 69:76 Sieg schließlich mit nach Hause.

objavljeno v: Burschen Gemischt Neuigkeiten U12 U16
beri naprej … komentarji (0)