KOŠ Celovec košarka
22
dec 14

Weihnachtsglückwünsche

Wir wünschen allen Spielern, Vorstandsmitgliedern, Funktionären, Sponsoren und Unterstützern sowie ihren Familien fröhliche Weihnachten und ein glückliches neues Jahr 2015.

objavljeno v: Neuigkeiten
beri naprej … komentarji (0)
21
dec 14

2.BL: Kein Weihnachtsgeschenk für KOŠ

WSG Raiffeisen Radenthein Garets : KOŠ Posojilnica Bank Celovec

86:76 (18:17, 38:39, 65:54)

Im letzten Spiel des Jahres gelang es dem Herrenteam nicht die wichtigen Punkte zu holen, welche für die Annäherung an das ziel “Playoff Einzug” so wichtig gewesen wären. Die Slowenischen Basketballer begannen die Begegnung mit Radenthein sehr kämpferisch und konzentriert und waren ein ebenbürtiger Gegner. In den ersten beiden Vierteln wurde dem Publikum ein sehr attraktives und spannendes Spiel geboten. KOŠ gelang es mit einem Punkt Vorsprung in die Pause zu gehen. Aber das dritte Viertel stand nicht im Zeichen von KOŠ. Mit Hilfe von persönlichen Fouls bzw. Freiwürfen konnte sich Radenthein absetzen und sie gaben die 10 Punkte Vorsprung nicht mehr aus der Hand. Wegen 5 persönlicher Fouls mussten Aleš Kunc und Toman Feinig das Spielfeld vorzeitig verlassen. Somit war es nicht mehr möglich das Spiel zu drehen und Radenthein durfte einen Sieg feiern.

Toman Feinig: Wir haben eine kleine Rotation. Wenn die Energie fällt, fällt auch die Konzentration und dann ist es auch noch schwer das emotionale unter Kontrolle zu haben. Natürlich sind wir enttäuscht.

objavljeno v: 2. Bundesliga Herren Neuigkeiten
beri naprej … komentarji (0)
17
dec 14

Hobby & Kärntner Liga: Sieg und Niederlage

Hobby

Am Montag den 15.12. maß sich die Hobby Mannschaft von KOŠ beim Stadtderby mit USI. Es war das für sie das erste Spiel der Saison und auch gleich der erste Sieg. Sehr erfolgreich war der erste Auftritt des Fußballers Marijan Kropiunik, welcher mit seiner Schnelligkeit im KOŠ Dress glänzte.

KOŠ Posojilnica Bank Celovec : Universitätssportinstitut USI  61:46 (17:12, 38:20, 44:34)

 

Kärntner Liga Herren

Am Dienstag traffen in der S. Peter Halle die Herren in der Kärntner Liga auf die Wörthersee Piraten 2. Wegen der aktuellen Verletzungen und anderen Gründen war es erneut schwer überhaupt genügend Spieler für den Antritt zusammen zu bekommen. Das wiederum bescherte Darjan Babić, Leon Gomboš und Maxi Feichter zeit auf dem Parkett. Maxi hat sich aber leider gleich am Anfang den Knöchel verdreht so, dass von den Stammspielern nur noch Andi Smrtnik und Peter Papič übrig blieben. Bei dieser mageren Besetzung war für KOŠ leider nichts zu holen.

Andi Smrtnik: “Trotz der mageren Aufstellung war es ein gutes Spiel aus welchem wir viel lernen können, vor allem die Jungen. Auch konnten Marcel Blajs und Aljoša Thurner mal wieder ein bisschen Basketball spielen, damit sie nicht alles ganz verlernen ;-)”

Wörthersee Piraten 2 : KOŠ Posojilnica Bank Celovec  84:56 (20:11, 40:23, 62:44)

objavljeno v: Herren Hobby Kärntner Liga
beri naprej … komentarji (0)
14
dec 14

“KOŠ DAY” und U10 Turnier

Am 13.12.2014 gab es bei KOŠ Posojilnica Bank Celovec einen vollen Tag lang Basketball vom Feinsten. Im Rahmen des “KOŠ DAY” wurden in der St. Peter Halle 5 Spiele gespielt. 3x ÖMS MU16, ein U12 Match und schließlich das Hauptspiel in der 2. Bundesliga. Aber damit nicht genug spielte unsere U10 parallel das “Weihnachts-Nachwuchsturnier” in Feldkirchen.

 

ÖMS MU16

Beim ÖMS Turnier trafen diesmal die Villach Raiders, WBC Wels und KOŠ Celovec aufeinander. Das erste Spiel bestritten KOŠ und die Raiders, wobei KOŠ eine offene Rechnung aus der Landesliga begleichen wollte. Wie in der Landesliga verschliefen die Hausherren aber abermals die erste Hälfte und wachten erst zur Mitte der zweiten Halbzeit auf. Aber auch dann wäre es sich noch ausgegangen wäre da nicht die schlechte Freiwurfquote. Villach gewann das Spiel auf Augenhöhe mit 45:47. Die Villacher mussten aber gleich wieder aufs Parkett, der neue Gegner hieß WBC Wels. Auch hier merkte man im Spielverlauf welche Klasse bereits die U16 in die Halle bringt. Obwohl sie bereits ein Spiel in den Beinen hatten konnten die Villacher das erste Viertel für sich entscheiden und auch weiter gut mithalten. Zur Halbzeit hatte aber Wels die Nase um 2 Punkte vorn. Die Raiders blieben weiter dran und ließen den WBC nicht außer Reichweite. Am Ende aber konnten die frischen Welser das Spiel mit 63:66 für sich entscheiden. Um 14:00 ging nochmals KOŠ aufs Parkett und hatte den Vorteil, dass sie sich ein Spiel ausruhen konnten. Die Jungs wollten sich als Gastgeber natürlich nicht die Blöße geben kein Spiel zu gewinnen und stellten das mit einem 13:0 run auch gleich mal klar. Im zweiten Viertel konnten sich die Welser mit einem buzzer-beater 3er nochmal auf 5 Punkte heran spielen aber dann zogen die Jungs von KOŠ davon und gewannen klar mit 54:73.

KOŠ Posojilica Bank Celovec : Raiders Villach  45:47 (5:18, 24:29, 34:43)

Raiders Villach : WBC Wels  63:66 (18:17, 33:35, 49:56)

WBC Wels : KOŠ Posojilnica Bank Celovec  54:73 (10:21, 34:39, 43:61)

U12

Um 16:00 folgte das U12 Vorspiel zum Hauptmatch. Die bis dato ungeschlagenen Burschen gingen selbstbewusst und koordiniert ins Spiel und setzten im ersten Viertel gleich auf 28:5. Die Schwächen die es teilweise in der Abwehr gab machten die Jungen KOŠ Spieler dabei mit ihrer Stärke unter dem Korb wieder wett. Für den BBC Wolfsberg gab es leider nichts zu holen. KOŠ U12 gewann überlegen mit 78:19 und bleibt in der laufenden Saison weiterhin unbesiegt.

KOŠ Posojilnica Bank Celovec : BBC Wolfsberg  78:19 (28:5, 50:13)

U10 Weihnachts-Nachwuchsturnier

Parallel zum “KOŠ DAY” in der St. Peter Halle hat sich auch die U10 zu einem großen Basketballtag nach Feldkirchen aufgemacht. Dort stand nämlich das Weihnachts-Nachwuchsturnier auf den Programm. Unsere Jüngsten, welche erst seit kurzem trainieren und zusammen spielen, wurden in die Leistungskategorie eingeordnet. Trotzdem konnten sie das erste Spiel gegen WSG Radenthein gewinnen. Die drei weiteren Spiele entschieden leider die anderen Teams für sich. Weil wir aber in der Leistungsklasse spielten reicht der eine Sieg für Platz 4 von 8.

KOŠ Posojilnica Bank Celovec : WSG Radenthein Garnets  22:8 (12:0, 16:6)

BULL 1 : KOŠ Posojilnica Bank Celovec  18:4 (6:0, 8:2)

KOŠ Posojilnica Bank Celovec : Wörthersee Piraten  14:17 (4:7, 10:13)

KOŠ Posojilnica Bank Celovec : Raiders Villach  9:34 (1:16, 5:26)

2. Bundesliga Herren

Den Basketball Tag beschlossen die Herren in der 2. Bundesliga. Trotz der Tatsache, dass KOŠ Posojilnica Bank Celovec gegen den Spitzenreiter Mattersburg Rocks antreten musste, starteten die KOŠ Spieler sehr engagiert. Die Treffer blieben jedoch auf beiden Seiten rar. Stand nach 10 Minuten 10:16. Auch im zweiten Viertel verlief das Spiel auf beiden Seiten ohne große Trefferquote. Zudem verletzt sich Rok Papič am Knöchel und musste auf die Bank. Mattersburg konnte sich etwas absetzen und ging mit 21:34 in die Pause. Auch in der zweiten Hälfte gelang es der Heimmannschaft nicht den Rückstand zu verkleinern, immerhin konnte ihn Mattersburg aber auch nicht ausbauen.Gegen Ende des dritten Viertels mussten auch Andi Smrtnik und Davor Sattler wegen 5 Fouls das Spielfeld verlassen. Die Burgenländer gingen mit 12 Punkten Vorsprung  ins letzte Viertel (37:49). Coach Predrag Radovič brachte daraufhin alle Jungen von der Bank. Motiviert wie immer wehrten sich diese bis zur letzen Minute. Aber auch das letzte Viertel verlief klar für die favorisierte Mannschaft aus dem Burgenland. KOŠ war nicht im Stande den Rückstand aufzuholen und musste sich mit 60:73 geschlagen geben.

KOŠ Posojilnica Bank Celovec : BK Mattersburg Rocks  60:73 (10:16, 21:34, 37:49)

Top Scorer: Primc (28), Kunc (13), Sattler (7) bzw. Gmeiner (15), Hallet (12), Träger, Ulreich, Mach (11)

 

 

objavljeno v: 2. Bundesliga Burschen Gemischt Herren Neuigkeiten U10 U12 U16
beri naprej … komentarji (0)
12
dec 14

U16: Ein Korb zu wenig

Raiders Villach : KOŠ Posojilnica Bank Celovec 58:57 (16:5, 35:22, 52:42)

Erst in der zweiten Halbzeit sind unsere Jungs aufgewacht und konnten sich am Ende auf nur einen Punkt Unterschied annähern. In der letzten Sekunde hatte Florian Ponholzer an der Freiwurflinie nochmal alles in den Händen, vergab jedoch leider beide Würfe. Diesen Abend war die Ausbeute bei den Freiwürfen aber generell sehr schlecht, was schlussendlich auch das Spiel entschied. Schon am Samstag kann die Revanche folgen, wenn sich, im Rahmen des “KOŠ DAY”, die selben Teams bei den ÖMS in der St. Peter Halle gegenüberstehen.

objavljeno v: Burschen Neuigkeiten U16
beri naprej … komentarji (0)