KOŠ Celovec košarka
17
maj 19

#recap: Dreimal Ende

Diese Woche endete für die MU16 der Grunddurchgang, für die MU14 das obere Playoff und für die WU19 die Saison.

MU16 – KOŠ Posojilnica Bank Celovec : WSG Radenthein  104:63 (32:17, 55:26, 72:51)

Das letzte Spiel im Grunddurchgang absolvierte unsere MU16 gegen den Tabellenzweiten. Diesmal spielten sie absichtlich etwas schneller, was auch teilweise gut funktionierte, mitunter wurde es aber etwas hektisch. Der Sieg war aber zu keiner Zeit gefährdet.

Marcell Smolej, Trainer: Für uns war dies die Generalprobe für den Final-Day wo wir wieder auf die WSG Radenthein treffen. Es sieht also gut aus, dass wir Meister werden ;-)

 

MU14 – ASKÖ Hornets Villach : KOŠ Posojilnica Bank Celovec  61:45 (17:4, 32:14, 49:29)

Das junge U14 Team reihte sich heuer überraschend ins obere Play-Off ein. Dort war für die jungen KOŠler aber nicht mehr viel zu holen. So mussten sie sich auch im letzten Spiel trotz guten Kampfes geschlagen geben. Für das Team ist damit eine anstrengende Saison vorbei.

Julian Seher, Spieler: Obwohl wir mit 16 Punkten unterschied verloren haben sind wir mit dem Spiel zufrieden. In der zweiten Hälfte haben wir unser Potential gezeigt. So gehen wir noch motivierter in die Pause und werden brav weiter trainieren.

 

WU19 – KOŠ Posojilnica Bank Celovec : UBI Graz  41:42 (11:12, 18:28, 37:38)

Die WU19 Mädels verpassten am Mittwoch wieder sehr knapp den Sieg. Sie konnten zeigen, dass sich das ständige trainieren lohnt und bewiesen, dass sie mit dem Tabellenführer UBI Graz mithalten können. Trotzdem kam es oft zu unnötigen Turnovers, vor allem zu vielen Fehlpässen und letztendlich fehlte es den Spielerinnen auch an Kondition. Daraus folgte das Endresultat 41:42.

Alina Seher, Kapitänin: Wir konnten auch dieses Mal leider keinen Sieg holen. Man merkt aber, dass wir uns sehr gesteigert haben, da wir weitaus besser spielten als in Graz, wo wir mit 30 Punkten Differenz verloren haben. Da unsere Saison nun beendet ist heißt es vor allem weitertrainieren. Nächste Saison holen wir uns den Sieg!

objavljeno v: Burschen Mädchen Neuigkeiten U14 U16 U19
beri naprej … komentarji (0)
16
maj 19

KOŠ Celovec wählte einen neuen Vorstand

Vor einer Woche, am Freitag den 10.05. lud KOŠ, wie alle zwei Jahre, zur Generalversammlung und wählte einen neuen Vorstand und weitere Vertreter.

Nach Feststellung der Beschlussfähigkeit eröffnete der alte, und auch wieder neue, Obamnn Michael Seher  mit seinem Bericht die Generalversammlung. Er lobte vor allem den Nachwuchs von KOŠ welcher der größte und erfolgreichste in Kärnten ist. Unter dem Dach von KOŠ spielen insgesamt 11 Teams und 4 Schulmannschaften und damit rund 120 aktive Sportler, welche regelmäßig in drei verschiedenen Hallen trainieren und spielen. Auch die Kassierin Gerlinde Nadrag-Blajs hatte nur Gutes zu berichten. Die Finanzen des Klubs sind ausgezeichnet und der Umsatz steigt von Saison zu Saison, wobei der gesamte Vorstand weiterhin ehrenamtlich arbeitet. Auch der Rechnungsprüfer Andrej Lampichler hatte keinerlei Beanstandungen. Somit wurde die Auflösung des alten Vorstandes einstimmig angenommen.

 

Ebenso einstimmig wurde der neue Vorstand gewählt. Nach drei Perionden (6 Jahren) legte Adrian Benetik, aus persönlichen und beruflichen Gründen, das Amt des Obmann Stellvertreters auf eigenen Wunsch zurück. Ihm folgt der bisherige Sekretärinnen Stv. Marcell Smolej nach. Diesen wiederum ersetzt Rafael Mistelauer, welchen wir auf diesem Weg herzlich im Vorstand willkommen heißen. Den erweiterten Vorstand verließ auch Fabijan Benetik, welcher nach Graz verzog. Ihm folgt der Physiotherapeut und Osteopath Markus Messner, welcher auch die Funktion des Fan-Koordinators übernehmen wird. Der einstige Kapitän Toman Feinig wird dem Klub in Zukunft als Rechtsexperte zur Seite stehen. Der verbleibenden Vorstände wurden in ihren Funktionen bestätigt, so dass sich die gesamte Vertretung des Schulbasketballklubs KOŠ Posojilnica Bank Celovec wie gefolgt zusammensetzt:

 

Obmann: Mag. Michael Seher
Obmann Stv.: Mag. Marcell Smolej
Sekretärin: Jana Velik
Stv. Sekretär: Rafael Mistelbauer
Kassierin: Gerlinde Nadrag-Blajs
Stv. Kassier: Martin Greiner
ProfessorInnen Vertreter: Mag. Kristjan Fotivec ZG/ZRG, Mag. Mathäus Seher DTAK
DirektorInnen: Mag. Zalka Kuchling ZG/ZRG, Mag. Johann Pogelschek DTAK
ElternvertreterInnen: Andreas Berchtold ZG/ZRG, Stana Dena DTAK
Schülervertreter: Ivo Berchtold ZG/ZGR, Veljko Dena DTAK
Erweiterter Vorstand: Mag. Stefan Hribar (sportlicher Leiter), Mag. Anton Malle (Ehernmitglied), Danilo Prušnik (Ehrenmitglied), Ing. Adrian Benetik (digitale Medien), Mag. Toman Feinig (Rechtsberater), Markus Messner (Physiotherapeut, Osteopath und Fan-Koordinator), Mag. Josef Blajs (Mladinski dom), Eda Velik, Miro Pasterk

Adrian Benetik, ehm. Obmann Stellvertreter: Es war mir eine ehre Obmann Stellvertreter von KOŠ zu sein und diesen Klub mitzugestalten. Er ist voller Idealisten welche unzählige Stunden für den Basketballsport, die Jugend, die slowenische Sprache und Minderheit opfern. Hut ab, ihr seid wirklich klasse. Ich kann aus persönlichen und vor allem beruflichen Gründen nicht mehr in diesem hohen Maße mitarbeiten, deshalb habe ich den Großteil meiner Aufgaben in sorgsame Hände übergeben – danke Marcell und herzlich willkommen im Vorstand Rafael. Ich werde mich weiterhin um die Digitalen Medien wie Website und Facebook sowie um andere technische Belange kümmern und fortan eher im Hintergrund arbeiten. Dem neuen Vorstand wünsche ich alles gute, starke Nerven und viele Erfolge. Danke euch für alles!

objavljeno v: Neuigkeiten
beri naprej … komentarji (0)
10
maj 19

#recap: Zwei Siege für KOŠ

Der Grunddurchgang neigt sich dem Ende zu und KOŠ sammelt weiter Siege. Diese Woche holte sich die XU12 das zweite Semifinalspiel und zog ins Finale ein. Die MU16, welche schon fürs Finale qualifiziert ist „übt“ weiter und besiegt die Gegner.

XU12 SF2 – Wörthersee Piraten : KOŠ Posojilnica Bank Celovec  51:57 (11:16, 31:31, 39:43)

Das zweite Halbfinalspiel der XU12 war von Anfang an spannend. Obwohl KOŠ den besseren Start erwischte kämpften sich die Piraten zurück ins Spiel und konnten zur Halbzeit wieder ausgleichen. Dann fiel in den Reihen von KOŠ wieder die Konzentration und es häuften sich unnötige Fehler. Doch die Jungen KOŠler kämpften bis zum Schluss um jeden Ball und wurden am Ende mit einem Sieg und dem Einzug ins Finale belohnt.

Andi Smrtnik, Trainer: Wir haben im Angriff sehr gut gespielt. In der Defense müssen wir aber über die gesamte Spielzeit konstanter werden. Ich gratuliere allen Spielern, sie haben bis zur letzten Sekunde gekämpft und verdient gewonnen.

 

MU16 – KOŠ Psojilnica Bank Celovec – ASKÖ Hornets Villach  102:45 (22:6, 44:17, 69:33)

Beim vorletzten Spiel im Grunddurchgang gegen Villach war der Großteil der MU16 eigentlich abwesend. Dadurch stellten sich besonders Seher Julian, Wein Dariyan sowie Mazaris Loukas und Phillipos unter Beweis, welche allesamt noch U14 Spieler sind. Zusätzliche Energie brachte diesmal Topscorer Maxi Kropf (30 Punkte) ins Spiel. Am Montag wartet noch das letzte Spiel im Grunddurchgang gegen die WSG Radenthein Garnets, welche sich aber wie KOŠ bereits für den Final Day am 25. Mai in der SPH St. Peter qualifiziert haben.

Stefan Hribar, Trainer: Ein ungefährdeter Sieg unseres jungen Teams gegen Villach. Am Montag wartet noch das letzte Spiel im Grunddurchgang, das aber quasi eine Generalprobe fürs Finale sein wird wo wir erneut auf Radenthein treffen werden.

objavljeno v: Burschen Gemischt Neuigkeiten U12 U16
beri naprej … komentarji (0)
02
maj 19

#recap – 50:50

Vergangenen Sonntag und diese Woche absolvierte der KOŠ Nachwuchs vier Spiele und holte zwei Siege. Auch die beiden Niederlagen waren knapp.

WU19 – GAK Kangaroos : KOŠ Posojilnica Bank Celovec  48:46 (11:10, 26:18, 39:29)

Die WU19 Mädels konnten leider am Sonntag in Graz nicht zeigen was sie eigentlich können. Von Anfang bis zum Ende bereiteten ihnen ständige Ballverluste und vor allem schlechte Pässe Schwierigkeiten. Außerdem agierten sie als Team äußerst schlecht. Die Leistung der Mädels steigerte sich zwar bis zum letzten Viertel, für den Sieg reichte es aber ganz knapp nicht.

Alina Seher, Kapitänin: Schade, dass wir als Team heute überhaupt nicht funktioniert haben. Wir sind das bessere Team, doch das konnten wir nicht beweisen. Auch wenn die Saison fast vorbei ist, dürfen wir die Niederlage nicht einfach so hinnehmen, sondern müssen noch härter trainieren. Sowas darf uns nicht mehr passieren.

 

MU19 – SGS Spittal Lakers : KOŠ Posojilnica Bank Celovec  28:94 (18:22, 24:54, 34:70)

Mit einem sehr jungen Team, lediglich 3 „echte“ MU19 Spieler, besiegten unsere Jungs die SGS Spittal Lakers. Zwar gelang es den KOŠlern nicht alle Anweisungen des Trainers umzusetzen, generell zeigten sie aber ein schönes Spiel und gewannen verdient.

Ivo Berchtold, Spieler: Ein Sieg tut immer gut, solche Spiele sind aber besonders wertvoll für die Weiterentwicklung jüngerer Spieler.

 

XU12 (SF1) – KOŠ Posojilnica Bank Celovec : Wörthersee Piraten  65:46 (12:16, 23:23, 41:36)

Unsere XU12 lieferte sich im ersten Halbfinalspiel einen spannenden Schlagabtausch mit dem Stadtrivalen Wörthersee Piraten, welche den besseren Start erwischten. Mit einer ausgezeichneten Defense aber konnte KOŠ bis zur Halbzeit ausgleichen (23:23). In der zweiten Halbzeit verteidigte KOŠ weiterhin gut und auch im Angriff fand der Ball, nach 20 vergebenen Freiwürfen, endlich das Ziel. Die Spieler zeigten ihre individuellen Qualitäten und gewannen am Ende klar.

Andi Smrtnik, Trainer: Wir haben viel zu viele Freiwürfe und auch Feldwürfe vergeben. Das dürfen wir uns im zweiten Spiel nicht erlauben. Die Defense war aber ausgezeichnet.

 

MU14 – Sparkasse Feldkirchen : KOŠ Posojilnica Bank Celovec  67:40 (18:7, 34:23, 51:29)

Als letztes Team maß sich diese Woche die MU14 auswärts mit SP Feldkirchen. Das junge KOŠ Team zeigte ein kampfbetontes Spiel und bewies, dass es noch viel Potential hat. Für den Sieg reichte es am Ende aber nicht.

Marcell Smolej, Trainer: Heute zeigte das Team, dass es kann, wenn es will. Die Jungs und Mädels werden aber in der Verteidigung noch aggressiver agieren müssen.

objavljeno v: Burschen Gemischt Mädchen Neuigkeiten U12 U14 U19 U19
beri naprej … komentarji (0)
02
maj 19

BL2: Damen gewinnen unteres Playoff

Die KOŠ Damen wollten, nachdem es fürs obere Playoff ja knapp nicht gereicht hat, das untere gewinnen und die Saison mit einem Sieg beenden.

BK Mattersburg Rocks : KOŠ Posojilnica Bank Celovec  42:67 (11:12, 25:30, 35:51)

Nach einer langen Autofahrt starteten die Klagenfurterinnen sehr zögerlich. Langsame Beine in der Defense und fehlende Spritzigkeit in der Offense führten bis zur Halbzeit dennoch überraschend zu einer knappen 5 Punkte Führung. In der zweiten Halbzeit änderte sich jedoch das Bild. Schnelle Gegenangriffe, viele Ballgewinne und gute Reboundarbeit ließen keinen Zweifel mehr daran wer dieses Spiel gewinnen würde. Die Mattersburgerinnen hatten den motivierten und stark spielenden Kärntnerinnen nur wenig entgegen zu setzen. Am Ende des letzten Saisonspiels zeigte die Anzeigetafel im Burgenland 42:67 für die Gäste von KOŠ.

 

Somit geht eine sehr lange Saison für die Damen zu Ende. Nachdem das Saisonziel, die Erreichung des oberen Playoffs, leider knapp verpasst wurde, gewannen die KOŠ Damen souverän das untere Playoff. Nun geht es in die Nachsaison, wo der Fokus schon auf die nächste Spielzeit gerichtet wird.

Patricia Struhar, Kapitänin: Ich bin froh und stolz auf mein Team, dass wir das untere Playoff gewinnen konnten. Jetzt freuen wir uns aber auf die letzten Trainings und dann auf die verdiente Sommerpause.

objavljeno v: 2. Bundesliga Damen Neuigkeiten
beri naprej … komentarji (0)