KOŠ Celovec košarka
16
nov 18

#recap: Hattrick! Drei Spiele, drei Siege!

Diese Woche standen für den Nachwuchs drei Spiele am Programm. Am Montag maßen sich die XU12 und die MU19 auswärts mit den Piraten bzw. der WSG Radenthein. Gestern empfing schließlich die MU16 den Stadtrivalen Wörthersee Piraten. Aus allen drei Spielen konnten die KOŠler als Sieger hervorgehen.

XU12 – Wörthersee Piraten : KOŠ Posojilnica Bank  23:68 (9:12, 11:30, 15:47)

Die Spannung vor dem ersen Derby war spührbar. Im ersten Viertel war das Spiel sehr ausgeglichen. In dieser Situation übernahm Kapitän Jona Hribar die Verantwortung. Er holte die Führung und glänzte am Ende mit sagenhaften 27 Punkten. Im weiteren Verlauf spielte das ganze Team auf. Viele Spieler konnten punkten und versenkten mit ganzen 9 Dreiern das Piratenschiff.

Andi Smrtnik, Trainer: In jedem Augenblick waren wir besser als der Gegner. Ich bin sehr stolz auf das Team und hoffe, dass sie weiter mit solcher Freude und Motivation spielen werden.

 

MU19 – WSG Radenthein : KOŠ Posojilnica Bank Celovec 64:74 (17:24, 31:39, 57:43)

Auch am Montak trat die MU19 auswärts gegen die WSG Radenthein an. Obwohl mehr als die Hälfte des Teams aus MU16 Spielern bestand, konnte KOŠ bereits im ersten Viertel die Führung übernehmen. Sie zeigten klar, dass sie das bessere Team sind, gaben die Führung bis zum Schluss nicht mehr aus der Hand und kehrten mit einem Sieg in er Tasche nach Klagenfurt zurück.

Valentin Pasterk, Spieler: Ein sehr kämpferisches Spiel! Obwohl am Ende »nur« ein +10 herausschaute war der Sieg nie gefährdet. Zweites Spiel, zweiter Sieg. Bravo Jungs!

 

MU16 – KOŠ Posojilnica Bank Celovec : Wörthersee Piraten  94:60 (20:13, 49:23, 73:36)

Am Freitag maß sich schlussendlich noch die MU16 mit dem Stadtrivalen Wörthersee Piraten. Mit schönen Kombinationen konnten unsere Jungs das gesamte Team ins Spiel einbinden und so schon bis zur Halbzeit eine komfortable Führung herausspielen 49:23. Auch in der zweiten Spielhälfte konnten sie die Piraten ausspielen und am Ende mit einem 94:60 ganz klar siegen.

Ivo Berchtold, Spieler: Wir haben gezeigt, dass wir mit leichtigkeit das ganze Spiel dominieren können. Ein verdienter erster Saisonsieg.

objavljeno v: Burschen Gemischt Neuigkeiten U12 U16 U19
beri naprej … komentarji (0)
10
nov 18

2.BL: Sieg in letzter Sekunde!

Diesmal fuhr KOŠ zum Auswärtsspiel nach Salzburg. Erstmals unterstützte der neue Center Jaka Stemberger die Klagenfurter. Wie erwartet kam es zu einem sehr spannenden Match, welches erst in letzter Sekunde entschieden wurde.

BBU Salzburg : KOŠ Posojilnica Bank Celovec 76:77 (19:14; 38:35; 59:55)

Schon mit der ersten Aktion zeigte Stemberger seine Qualität. Er traf einen Dreier und brachte KOŠ somit in Führung. Nach zwei Minuten führten die Klagenfurter 1:7, aber der Gegner konnte sich in der fünften Minute auf zwei Punkte annähern. Das Spiel verlief ausgeglichen, bis die Salzburger in der achten Minute die Führung übernahmen (15:14). Diese konnten sie bis Ende des Viertels auf 19:14 ausbauen. Im zweiten Viertel konnte sich KOŠ Celovec dem Gegner schnell wieder annähern und nach zwei Minuten mit einem Treffer von Razdevšek die Führung wieder übernehmen (21:22). Bis zur Pause gab es andauernde Führungswechsel, vier mal stand es unentschieden. Die führende Mannschaft zu Pausenbeginn war BBU Salzburg – 38:35.

 

Nach der Halbzeitpause waren die Spieler von KOŠ etwas unkonzentriert, dies nützten die Salzburger und bauten auf +10 aus (48:38). Danach konnten sich aber auch die Klagenfurter wieder sammeln und sich bis vier Minuten vor Ende des dritten Viertels auf zwei Punkte annähern. Bis zum Ende des Viertels konnte BBU Salzburg die Führung minimal auf +4 ausbauen (59:55). Auch das letzte Viertel begann ausgeglichen, es wurde spannend. Eine Minute vor Ende des Matches konnte KOŠ den Rückstand auf -2 verringern. Als die Anzeigetafel nur noch wenige Sekunden zeigte, kam es zum Ausgleich (74:74), Salzburg konnte aber sofort wieder in Führung gehen. KOŠ behielt auch in den letzten Momenten die Nerven. Mit einem Wurf in letzter Sekunde, einem getroffenen Dreier, kam es durch Jan Razdevšek zum Endresultat 76:77 für KOŠ.

 

In diesem sehr spannenden Match zeigte sich eine eindeutige Steigerung der Mannschaft vor allem bei den Rebounds, 46 davon erreichten sie diesmal. Dazu führte wohl auch der neue Center Jaka Stemberger, der eine bisher große Lücke der Mannschaft schloss. Erstmals in dieser Saison konnten alle auf ihren eigentlichen Positionen spielen.

 

Miloš Mičković, Spieler KOŠ: »Wir spielten zeitweise eine gute Verteidigung, in der Offensive haben wir solide gespielt. In wichtigen Momenten haben wir konzentriert gespielt, was am Ende für den Sieg gereicht hat.«

Erik Kralj, Spieler KOŠ: »Wir kämpften ab der ersten Sekunde und ließen unser Herz am Spielfeld. Am Ende gelang uns der verdiente Sieg.«

 

objavljeno v: 2. Bundesliga Herren Neuigkeiten
beri naprej … komentarji (0)
09
nov 18

Zusätzliche Säule – Jaka Stemberger

Kurz vor der 6. Runde können wir einen Transferschlager bekanntgeben. KOŠ konnte endlich einen neuen Center verpflichten – Jaka Stemberger! 

Einen Tag vor der sechsten Runde konnte KOŠ endlich  einen neuen Center verpflichten und anmelden. Jaka Stemberger aus Ljubljana wird ab jetzt, vor allem unterm Korb, die wortwörtliche neue Säule im KOŠ Team sein. Der 26 Jährige Stemberger kommt, während der laufenden Saison, direkt von KD Ilirija aus der 1. Slowenischen Liga  (Liga Nova KBM). Vergangene Saison spielte der 201cm Hüne für Olimpija Ljubljana in der 2. Slowenischen Liga, wo er MVP des Grunddurchganges wurde. In durchschnittlich 36 Minuten pro Spiel holte er 18,0 Punkte, 11,2 Rebounds, 2,6 Assists und 1,1 Steals.

 

Der 113kg schwere Center wird das Loch unterm Korb der jungen und agilen KOŠler sowohl in der Offense als auch in der Defese stopfen. Wir freuen uns auf den ersten Auftritt von Jaka in Salzburg und hoffen natürlich auf einen Sieg. Jaka, herzlich willkommen.

Stefan Hribar, sportlicher Leiter: Nach fünf Runden konnten wir endlich einen Center, das bisher fehlende Puzzleteil im Team, verpflichten. Wir haben aber nicht irgendeinen Center, sondern einen erfahrenen, hochkarätigen Spieler, MVP der 2. SKL 2017/18 verpflichtet, der uns, hoffentlich, zurück auf die Siegerstraße bringen wird.

objavljeno v: 2. Bundesliga Herren Neuigkeiten
beri naprej … komentarji (0)
08
nov 18

#recap: Sieg und Niederlage zum Saisonstart

Zum Start der Saison 2018/19 holte sich die XU12 auswärts einen ungefährdeten Sieg gegen WSG Radenthein. Die junge MU14 erlitt unterdessen, auch auswärts, eine klare Niederlage gegen die Hornets Villach.

XU12 – WSG Radenthein : KOŠ Posojilnica Bank Celovec 14:53 (0:18, 5:28, 9:43)

Die Saisonvorbereitungen starteten schon vor zwei Monaten, daher konnten die Spieler das erste Match kaum erwarten. Das sah man auch von Beginn an. Schon im ersten Viertel zeigten unsere jungen Basketballer, dass sie das klar bessere Team sind. Nach 10 Minuten stand es 0:18 für KOŠ. Dann bekam jeder die Gelegenheit für ein paar Spielminuten beim ersten Saisonmatch. Der Sieg war aber bis zum ende nie gefährdet und so feierte die XU12 beim ersten Spiel gleich den ersten Sieg.

Andi Smrtnik, Trainer: Jeder einzelne spielte heute ausgezeichnet und es war zu sehen, dass die Jungs sehr brav trainieren und wir ein sehr hochkarätiges Team haben. Ich gratuliere jedem zum tollen Spiel. Weiter so!

MU14 – ASKÖ Hornets Villach : KOŠ Posojilnica Bank Celovec 53:35 (16:15, 28:22, 43:23)

Auch die junge MU14 (letzte Saison noch fast alle XU12) machte sich zu einem Auswärtsspiel auf und zwar nach Villach. Das Team startete überaus motiviert und hielt im ersten Viertel Schritt mit den Hornets. Auch im zweiten Viertel konnte KOŠ den Vorsprung der Gastgeber noch im Rahmen halten und ging mit sechs Punkten Rückstand in die Pause. Nach dem Seitenwechsel aber Riss de n KOŠlern komplett der Faden. Im ganzen Viertel konnten sie nur einen Punkt verbuchen. Auch Kapitän Julian Seher musste mit fünf Fouls vorzeitig das Spielfeld verlassen. Im letzten Viertel sammelten die Klagenfurter noch mal ihre Kräfte und bäumten sich ein letztes mal auf. Auch wenn sie das letzte Viertel mit 10:12 für sich entscheiden konnten war der Sieg aber längst in weiter Ferne. Das Endresultat lautete 53:35.

Marcell Smolej, Trainer: Leider haben wir nach einem kämpferischen Spiel klar verloren. Auf unsere sehr junge MU14 wartet eine schweres Jahr. Wir halten alle die Daumen und wünschen ihnen viel Motivation.

objavljeno v: Burschen Gemischt Neuigkeiten U12 U14
beri naprej … komentarji (0)
05
nov 18

BL2: Sieg der Damen vor heimischen Publikum

Am Sonntag den 04.11 bestritten unsere Damen bereits ihr 3. Spiel und wollten, diesmal vor heimischen Publikum, den nächsten Sieg holen und taten es auch.

KOŠ Posojilnica Bank Celovec : ATUS Gratkorn  61:56 (15:16, 29:28, 45:37) 

Von Beginn an wussten unsere Damen, dass die Gegnerinnen aus Gratkorn eine besonders starke Offensive haben. Dieser wollte KOŠ mit einer aggressiven Defense und vielen Fastbreaks entgegenwirken. Nach 2 ausgeglichenen Viertel stand es zur Halbzeitpause 29:28 für die Klagenfurterinnen. Nach dem Seitenwechsel spielten unsere Damen ihre Schnelligkeit gekonnt aus und gingen mit einem 8 Punkte Vorsprung ins letzte Viertel. Durch einige Fehler in der Defense und kurzzeitig schwache Nerven schafften es die Gratkornerinnen wieder auf 3 Punkte heranzukommen. Doch schlussendlich spielten die KOŠ Damen den ersten Heimsieg der Saison souverän nach Hause. Endstand 61:56.

Patricia Struhar, Kapitänin: Eine super Teamleistung brachte uns den nächsten Sieg. Besonders unsere Schnelligkeit konnten wir heute gekonnt ausspielen. Ein paar Unstimmigkeiten in der Defense werden wir durch die Trainings noch beseitigen, dann steht dem nächsten Sieg nichts mehr im Weg.

objavljeno v: 2. Bundesliga Damen Neuigkeiten
beri naprej … komentarji (0)