KOŠ Celovec košarka
22
feb 15

2.BL: Niederlage gegen den Favoriten

Trotz der Rückkehr von Peter Papič und Aleš Kunc bleibt KOŠ chancenlos gegen die überlegenen Wiener.

KOŠ Posojilnica Bank Celovec : Vienna D.C. Timberwolves 78:102  (18:28, 47:48, 57:74)

Koš Posojilnica Bank Celovec konnte bis zur 7. Minute des ersten Viertels mit den Gästen aus Wien mithalten, was sich auch im Resultat 15:15 zeigte. Erst in den letzen 2 Minuten gelang es den Wienern, sich mit 18:28 abzusetzen.

Aber auch im zweiten Viertel versteckten sich die Mannen um Trainer Radović nicht, konnten zunächst aufholen und am Ende einen Teilerfolg einfahren, denn das zweite Viertel ging mit 29:20 an KOŠ (47:48).

Nach der Pause zeigten die Timberwolves ihre Qualitäten und bestätigten den zweiten Platz in der Tabelle. Mit einem anspruchsvollen Spiel konnten sie bald in Führung gehen und diese bis zum Ende des dritten Viertels ausbauen (57:74)

Auch in den letzten 10 Spielminuten veränderte sich das Bild am Spielfeld nicht wesentlich, die Vienna D.C. Timberwolves konnten ihren Vorsprung halten bzw. noch ausbauen. Endstand 78:102.

Stefan Hirabar (Sportlicher Leiter KOŠ): Wir gratulieren den Gästen zum Sieg. Wir konnten leider nicht unser Maximum ausschöpfen, weil einige Spieler noch angeschlagen oder krank sind.

Hubert Schmidt (Coach Timberwolves): KOŠ hat uns in der ersten Hälfte das Leben mit einer großen Trefferquote schwer gemacht. In der zweiten Halbzeit haben wir etwas besser verteidigt und KOŠ ist müde geworden, daher auch verdient der Sieg in dieser Höhe.

Top Scorer KOŠ: Primc (21), Kunc (17), Hercegovac (17)

Top Scorer Timberwolves:  Palaković (22), Krolo (17), Cosić (17)

objavljeno v: 2. Bundesliga Herren Neuigkeiten
beri naprej … komentarji (0)
22
feb 15

WU16: Trotz Niederlage zufrieden

KOŠ Posojilnica Bank Celovec : BBC Wolfsberg 28:83 (6:27, 8:43, 16:69)

Die WU16 traf letzten Samstag zu Hause auf BBC Wolfsberg. Es war nicht einfach die Nationalspielerin Eva Fellner, die alleine 38 Punkte auf ihrem Konto verbuchen konnte, unter Kontrolle zu halten. Die Begegnung endete klar 28:83 für Wolfsberg.

Martina Rauter (Trainerin): Trotzdem bin ich mit dem gesamten Team sehr zufrieden. Es wurde bis zur letzten Minute Kampfgeist gezeigt. Jetzt konzentrieren wir uns auf das WU15 Turnier am 14. März in Wolfsberg. Vielleicht gelingt uns hier eine Revanche.

objavljeno v: Mädchen Neuigkeiten U16
beri naprej … komentarji (0)
15
feb 15

2.BL: Geschwächtes Team erneut geschlagen

Trotz kämpferischen Spiels kehrt KOŠ geschlagen aus Mistelbach zurück.

Mistelbach Mustangs : KOŠ Posojilnica Bank Celovec  87:62 (20:14, 46:30, 62:41)

Unsere Jungs mussten, wie schon in den Spielen zuvor, geschwächt nach Mistelbach aufbrechen. Aleš Kuncu und Peter Papič fehlen, wegen der bekannten Verletzungen, weiterhin und werden diese Saison wohl auch nicht mehr ins Team zurückkehren. Mistelbach eröffnete das Speil und nach vier Minuten führten die Gastgeber bereits mit 10:3. Jedoch konnten sie bis zum Ende des Viertels den Vorsprung nicht ausbauen was vor allem Primc und Hercegovac zu verdanken ist – 20:14.
Im zweiten Viertel stellte KOŠ auf Zone um. Doch auch dieser Taktikwechsel brachte nicht den gewünschten Erfolg. Mit gutem passing game und schnellen Angriffen konnten die Mistelbacher auf 38:23 erhöhen. Nach einem Timeout fing sich unsere Truppe ein wenig und konnte konnte mit Hilfe des starken Hercegovac den Mustangs auf den Fersen bleiben.
Nach der Pause kam das Team aggressiver zurück in die Halle und konnte bis zur vierten Minute auf 48:41 verkürzen und sogar das Viertel gewinnen. Am Ende des dritten Viertels zeigt die Tafel dennoch 62:41.
Langsam aber sicher ging den Jungs die Energie aus. Doch wie immer kämpften sie bis zum Schluss und Trainer Radović brachte auch noch die jüngsten aufs Parkett welchen es an Verbissenheit nie fehlt. Das Spiel ging schlussendlich aber doch zu Gunsten der Gastgeber mit 87:62 aus.

Kapitän Toman Feinig: Das Spiel war sehr kämpferisch und auch die jungen Spieler bekamen ihre Gelegenheit. An Ende gingen uns die Energie und die Spieler aus. Das Resultat spiegelt aber nicht das Geschehen auf dem Spielfeld wieder.

objavljeno v: 2. Bundesliga Herren Neuigkeiten
beri naprej … komentarji (0)
10
feb 15

Damen: Sieg und Niederlage in 2.BL

Schon am Samstag dem 07.02.2015 spielten unsere Damen in der St. Peter Halle ein Zweite Bundesliga Turnier gegen Wolfsberg und Graz. Heute erreichte uns der Bericht der Kapitänin Patricia Struhar.

KOŠ Posojilnica Bank Celovec : BBC Wolfsberg 43:25 (11:5, 26:11, 32:18)

Die Hausaufgaben nach dem letzten Landesliga Spiel gegen Wolfsberg erledigten unsere Mädchen gut. Man fand das richtige Rezept gegeb die Zonen-Verteidigung. So konnten sie mit einer sehr guten Defense und einer zeitweise guten Offense das Spiel klar gewinnen.

UBI Graz : KOŠ Posojilnica Bank Celovec 64:22 (18:12, 36:13, 49:17)

Im 1. Viertel zeigte sich ein offener Schlagabtausch zwischen unseren Damen und Graz. Nachdem aber Graz mehrfach von der 3er Linie traf, war vom Kampfgeist und von der Motivation bei unseren Damen nicht mehr viel zu sehen. Auch nach einer Standpauke von Trainer Radovic änderte sich nichts. So verloren unsere Damen, leider verdient, mit 42 Punkten Unterschied.

 

objavljeno v: 2. Bundesliga Damen Neuigkeiten
beri naprej … komentarji (0)
07
feb 15

2.BL: Niederlage gegen die Flames

Nach dem, trotz Niederlage knappen Spiel gegen Dornbirn erwartete sich KOŠ ein schweres aber spannendes Spiel gegen einen selbstbewussten Gegner. Auch sah es aus als könne Kunc wieder spielen. Doch es kam anders.

KOŠ Posojilnica Bank Celovec : Basket Flames  63:79 (13:18, 27:42, 44:61)

KOŠ Posojilnica Bank Celovec musste das Meisterschaftsspiel gegen die Basket Flames geschwächt antreten. Aleš Kunc konnte noch nicht aus Parkett zurück kehren, Peter Papič fällt mit einer gebrochenen Hand bis Ende der Saison aus und zusätzlich erkrankte Aleš Primc. Schon nach den ersten fünf Minuten führten die Wiener mit acht Punkten (2:10). Langsam taute KOŠ auf, traf und reduzierte den Rückstand (13:18).

Im zweiten Viertel lief das Spiel zu Gunsten der Gäste, die ihre Trefferquote Punkt für Punkt erhöhten. Dies zeigte sich auch im Resultat zur Halbzeit 27:42.

Ähnlich verlief der dritte Abschnitt. Die Basket Flames hatten keine Schwierigkeiten unter den Korb zu kommen und zu punkten. Somit wuchs der Vorsprung auf 17 Punkte (44:61).

Im letzten Viertel verlief das Spiel ausgeglichen und KOŠ konnte dieses sogar  mit 19:18 für sich entscheiden. Das Endergebnis aber lautete 63:79.

Stefan Hribar: Leider sind wir zu spät aufgewacht. Ohne die kranken und verletzten Stützen im Team, hatten die jungen Spieler zu wenig an sich geglaubt.

Roland Schönhofer: Es war für uns ein Arbeitssieg. Haben in der zweiten Hälfte nicht gut gespielt, aber den nötigen Vorsprung in der ersten Hälfte schon herausgeholt. Unsere Konzentration gilt dem nächsten Spiel gegen Dornbirn.

Top Scorer KOŠ: Hercegovac (28), Smrtnik A. (14), Feinig (13)

Top Scorer Flames: Gavranič (24), Koroschitz (17), Djurovič 13

objavljeno v: 2. Bundesliga Herren Neuigkeiten
beri naprej … komentarji (0)