KOŠ Celovec Basketball
18
Mai 17

WU17: Letztes Turnier der Saison

Am Samstag den 13.05. fuhren die WU17 Mädels von KOŠ zum letzten Turnier der Saison nach Radenthein. Wie immer waren die KOŠlerinnen hoch motiviert mussten aber krankheitsbedingt stark ersatzgeschwächt antreten.

WSG Radenthein Garnets : KOŠ Posojilnica Bank Celovec  60:16 (21:6, 37:8, 47:12) 

Gleich im ersten Spiel mussten sie gegen die favorisierten Gastgeberinnen antreten.  Es zeigte sich wie bereits die ganze Saison, dass die Radentheinerinen eine Klasse für sich und zurecht die Favoriten sind. Erschwerend kam dazu, dass KOŠ lediglich mit einem 8er Kader antreten konnte da einige Stamm- und Startingspielerinnen fehlten. Trotzdem gab es von unseren Mädels einige schöne Aktionen zu sehen. Leider fehlte aber auch bei „erfolgreichen“ Angriffen oft das letzte bisschen Glück und der Ball rutschte nicht durch den Ring. So mussten die KOŠlerinnen nach 40 Minuten doch eine deutliche Niederlage einstecken.

KOŠ Posojilnica Bank Celovec : BBC Wolfsberg  26:75 (4:22, 17:36, 19:58) 

Beim zweiten Spiel gegen die Mädels vom BBC Wolfsberg erhoffte man sich ein wenig mehr mitspielen zu können. Doch leider ließen schon bald die Kräfte nach, die Füße wurden schwer und die kurze Bank machte dem Team von Trainerin Susi Rauter schwer zu schaffen. Viele Fastbreaks der Gegnerinnen und eine schwache Defensive führte leider auch hier zu einem klaren Sieg der Gegnerinnen.

Susanne Rauter, Trainerin KOŠ: Schade, dass die Mädels ihre Stärken und Fortschritte nicht zeigen konnten. Bei den Trainings und dem Turnier in Klagenfurt sah man schon die Entwicklung, doch diese konnte an diesem Wochenende nicht abgerufen werden. Durch mehr Trainings und Spiele erhoffen wir uns nächstes Jahr stärker zu werden und mitmischen zu können. Positiv  zu sehen ist aber, dass in dieser Saison viele Neuzugänge zu KOŠ kamen. Das Interesse und die Motivation der Mädels sind groß. Nun heißt es hart trainieren um eine starke nächste Saison spielen zu können.

Geposted in: Mädchen Neuigkeiten U17
Vorheriger Beitrag
MU19 nach Niederlage Vizemeister
Kommentare (0)
Neuer Kommentar: