KOŠ Celovec Basketball
01
Nov 15

Wochenrückblick: MU19, WU16

Am Wochenende begann die Meisterschaft auch für die MU19 und die WU16.

MU19:
WSG Radenthein Garnets : KOŠ Posojilnica Bank Celovec  52:77 (14:15; 22:32; 40:51)

Erst kurz vor Beginn der Saison stand fest, dass auch die MU19 an der Meisterschaft teilnehmen wird. Wir freuen uns sehr, dass sich genug Spieler fanden, welche diese Altersgruppe vertreten werden. Trotzdem machte sich das Team mit nur 6 Spielern zum ersten Match nach Radenthein auf. Dabei formierte sich die Truppe vor allem um die Brüder Miklič. Im ersten Viertel konnten die Radentheiner mit etwas Glück am Wurf und einem Dreier in der letzten Minute den körperlich stärkeren KOŠ Spielern noch Paroli bieten (14:15). Vom zweiten Viertel an aber dominierten die Klagenfurter das Spiel und vergrößerten vom Viertel zu Viertel den Abstand. Mit zwei Dunks raubte William Miklič den Gegnern die letzten Nerven und KOŠ gewann das Auswärtsspiel verdient mit 52:77.

Štefan Hribar, Trainer uns sportlicher Leiter: Wir haben ein ausgereiftes und starkes Spiel gegen einen körperlich Schwächeren Gegner abgeliefert. Heute war vor allem William Miklič hervorragend. Ich bin stolz auf unsere Jungs.

WU16:
BBC Wolfsberg : KOŠ Posojilnica Bank Celovec  63:8 (12:2; 29:3; 45:8)
KOŠ Posojilnica Bank Celovec : WSG Radenthein Garnets  17:66 (4:18; 9:32; 13:56)

Die WU16 startete in die Saison mit zwei Spielen beim Auswärtsturnier in Wolfsberg. Im ersten Spiel musste man sich gegen die bereits aus der letzten Saison bekannt starken Wolfsbergerinnen mit 63: 8 geschlagen geben. Danach warteten die ÖMS erfahrenen Spielerinnen aus Radenthein auf die junge und neuformierte WU16 von KOŠ. Auch das zweite Match endete mit 66: 17 ganz klar zu Gunsten der Gegnerinnen. Trotz der hohen Niederlagen bleiben die Mädchen optimistisch und sagen, dass ihnen die ersten Spiele zeigten wo sie sich dringend verbessern müssen. In den nächsten Wochen werden sie in den Trainigs an der Beseitigung dieser Schwächen arbeiten  und versuchen die neuen unerfahrenen Spielerinnen noch besser in das Team zu integrieren.

Susi Rauter, neue Trainerin: Ich blicke zuversichtlich in die noch junge Saison. Wir sind eine junge Mannschaft die noch viel Potenzial hat und vor allem Motivation beim Training zeigt. Vor allem die neuen Spielerinnen fanden sich trotz wenig Erfahrung schnell im Team zurecht. Dies ist eine gute Voraussetzung um die Gegner bei der nächsten Begegnung eventuell ein wenig ärgern zu können.

Geposted in: Burschen Mädchen Neuigkeiten U17 U19
Vorheriger Beitrag
2.BL KOŠ verschlief das erste Viertel
Kommentare (0)
Neuer Kommentar: