KOŠ Celovec Basketball
01
Mrz 19

#recap: 3 klare Siege, 1 hohe Niederlage

Diese Woche hatte KOŠ in allen Spielklassen einen vollen Stundenplan. Alleine in der Kärntnerliga absolvierte der Nachwuchs vier Spiele und holte dabei drei klare Siege und musste eine hohe Niederlage einstecken.

MU16 – KOŠ Posojilnica Bank Celovec : Wörthersee Piraten  95:66 (27:11, 48:18, 72:43)

Das Spiel gegen die Piraten war mehr oder weniger nach einer Halbzeit entschieden, obwohl diesmal der gesamte Kader in gleichem Maße zum Einsatz kam. Zeitweise waren in der Lockerheit des Spiels tolle Spielzüge unserer Burschen zu sehen. Die Piraten konnten nur im 1:1 Spiel punkten, sonst fanden sie aber kein Rezept gegen die harte Defense von KOŠ. Das Endresultat lautete 95:66.

Stefan Hribar, Trainer: Für uns war es diesmal eine Art Vorbereitungsspiel. Diese Woche erwarten uns in den ÖMS noch Traiskirchen (am Freitag) und Graz (am Sonntag) wo es um den ersten Platz in der Gruppe Süd geht. Drei Spiele in vier Tagen!

 

XU12 – KOŠ Posojilnica Bank Celovec : ASKÖ Hornets Villach  62:34 (11:3, 23:12, 42:24)

Unserer U12 fehlte es am Anfang etwas an Konzentration und Aggressivität in der Verteidigung. So gelang es KOŠ nicht sich entscheidend abzusetzen. In der zweiten Halbzeit fand das Team besser ins Spiel. Jeder begann härter zu verteidigen und das Team steigerte das Tempo, so dass der Gegner keine Chance mehr hatte. Das klare Endresultat lautete 62:34 für KOŠ.

Andi Smrtnik, Trainer: Am Anfang hatte ich das gefühl, dass die Spieler mit den Gedanken überall sind nur nicht am Spielfeld. In dieser situation übernahm Jona die Verantwortung und hielt die Führung. Dann fanden alle ihren Rhythmus und gewannen souverän.

 

MU19 – KOŠ Posojilnica Bank Celovec : SGS Spittal Lakers  109:42 (24:9, 50:17, 81:28)

Das Spiel gegen die SGS Lakers lief für unsere U19 Burschen von Anfang an herausragend. Im ersten Viertel ließen sie dem Gegner nur 9 Punkte zu. Schon zur Halbzeit war beim Stand von 50:17 klar wer als Sieger vom Spielfeld gehen wird. KOŠ hielt das Tempo aber weiter hoch und gewann schlussendlich klar mit 109:42.

Florian Ponholzer, Spieler: Das Spiel gegen Spittal war sehr einseitig. Mit guter Teamarbeit in Verteidigung und Angriff konnten wir als klarer Sieger vom Platz gehen.

 

MU14 – Wörthersee Piraten : KOŠ Posojilnica Bank Celovec  91:12 (23:2, 35:9, 63:9)

Das erste Spiel im heurigen U14 Play-Off lief leider von Anfang an sehr einseitig ab. Gegen die erste, körperlich sehr starke, Mannschaft der Piraten hatte KOŠ wenig Chancen. Lediglich das zweite Viertel war mit 12:7 mehr oder weniger ausgeglichen. Positive Nachricht des Tages, dass nach längerer Zwanspause Dariyan Wein wieder ins Team zurückkehren konnte.

Rafael Mistelbauer, Trainer: Wir wussten von Anfang an, dass das für die U14 eine schwere Saison wird. Trotz der schmerzhaften Niederlage bleibt das primäre Ziel die technische und körperliche Weiterentwicklung des Nachwuchses.

Geposted in: Burschen Gemischt Neuigkeiten U12 U14 U16 U19
Vorheriger Beitrag
BL2: Damen gaben weiteren Sieg aus der Hand
Kommentare (0)
Neuer Kommentar: