KOŠ Celovec Basketball
17
Mrz 19

Play-down: Erstes Spiel, erster Sieg

In der ersten Runde des Play-downs traf KOŠ Celovec auf die Alligators Deutsch-Wagram. Nach anfänglichen Schwierigkeiten konnte sich KOŠ über den ersten Sieg freuen und somit Tabellenführer bleiben.

KOŠ Posojilnica Bank Celovec : Alligators Deutsch-Wagram 86:80 (18:21, 47:36, 67:54)

Die ersten Minuten zwischen KOŠ Celovec und den Alligators Deutsch-Wagram verliefen sehr ausgeglichen, nach fünf Minuten stand es 8:8. Im weiteren Verlauf konnten die Gäste etwas zulegen, waren unter dem Korb erfolgreicher und bauten ihre Führung auf +10 Punkte aus (8.18). Doch in den letzten zwei Minuten gelang es KOŠ aufzuholen – 18:21. Anfang des zweiten Viertels übernahm KOŠ mit einem Dreier von Özdemir die Führung. In Folge gelangen Stemberger weitere zwei Dreier und der Vorsprung wurde weiter erhöht. Somit gingen die Klagenfurter mit +11 Punkten in die Pause – 47:36.

 

Auch nach der Pause veränderte sich das Bild nicht. Die Alligators gaben nicht auf, spielten schnell und verringerten den Abstand zwischenzeitlich auf acht Punkte. Bis zum Ende des dritten Viertels konnten die KOŠler noch einmal ihren Vorsprung erhöhen -67:54. In den letzten zehn Minuten versuchte KOŠ, seinen Vorsprung  zu verwalten, doch die Gäste aus Niederösterreich kämpften tapfer weiter. Ihnen gelang eine Annäherung, doch der Vorteil blieb bis zuletzt auf der Seite von KOŠ. Das Endresultat lautete 86:80.

Christian Erschen, Spieler KOŠ: Zu Beginn haben wir den Gegner unterschätzt. Wir haben uns dann aber bald gefangen, einen guten Vorsprung erarbeitet und es so über die Runden gebracht.

Dragan Slišković, Headcoach KOŠ: An der Defense müssen wir noch arbeiten. Ein Sieg ist aber ein Sieg.

Lukas Reichle, Spieler Alligators: Wir sind gut in die Partie gestartet. KOŠ hat dann einen Run gehabt, aber wir haben dagegen gehalten und können zufrieden sein. Freu mich schon auf das Rückspiel.

Stefan Grassegger, Headcoach Alligators: Wir waren heute sehr knapp dran. Wir haben einen 40-minütigen aufopferungsvollen Kampf geliefert, haben aber in Summe zu wenig gerebounded, um gegen KOŠ zu gewinnen. Aber wir sind am richtigen Weg.

 

Geposted in: 2. Bundesliga Herren Neuigkeiten
Vorheriger Beitrag
BL2: Damen verlieren letztes GD-Spiel
Kommentare (0)
Neuer Kommentar: