KOŠ Celovec Basketball
30
Okt 15

MU14: Kampfgeist blieb unbelohnt

Das MU14 Team musste sich im ersten Saisonmatch trotz gutem Spiels den Piraten geschlagen geben.

KOŠ Posojilnica Bank Celovec : Wörthersee Piraten  57:78 (14:19; 28:44; 45:60)

Auch für den Nachwuchs hat die Saison 2015/16 begonnen. Als erste ging die MU14 von KOŠ in den Zweikampf und das gleich mit dem Stadtrivalen Wörthersee Piraten. Die jungen Spieler, die die vergangene Saison  noch Großteils in der U12 spielten, waren  von Anfang an sehr entschlossen. Trotz der körperlichen Überlegenheit des Gegners ließen sie bis zum Ende des ersten Viertels nur  einen 5-Punkte Vorsprung zu (14:19) Der zweite Spielabschnitt sah etwas schlechter aus. Mit Pech am Wurf und Problemen in der Verteidigung kamen sie  immer mehr in Bedrängnis und fassten bis zur Pause einen 16 Zähler-Rückstand aus (28:44). Doch KOŠ Spieler währen keine KOŠ Spieler, wenn sie frühzeitig das Spiel aufgeben würden. Nach der Pause agierte das ganze Team wesentlich konzentrierter und konnte mit schönen Aktionen den Piraten etwas Wind aus den Segeln nehmen. Der Effekt aber blieb leider sehr bescheiden, denn der Vorsprung wurde nur  um einen Punkt verringert (45:60). In den letzten zehn Minuten gaben die Jungs noch einmal alles von sich, aber der unermüdliche Kampf gegen den körperlich stärkeren Gegner forderte seinen Tribut und die Ermüdung war ihnen immer mehr anzusehen. So konnten die Piraten „in der Heimhalle auswärts“ das Spiel schlussendlich doch recht klar mit 57:78 für sich entscheiden.

Štefan Hribar, Trainer und Sportlicher Leiter: Das Ergebnis spiegelt nicht das Spielgeschehen wieder. Wir haben ein super Match gespielt und ich bin stolz auf die jungen Spieler,  welche sich auch von einem körperlich stärkeren Gegner nicht einschüchtern ließen.

Geposted in: Burschen Neuigkeiten U14
Vorheriger Beitrag
Wochenrückblick: MU19, WU16
Kommentare (0)
Neuer Kommentar: