KOŠ Celovec Basketball
05
Feb 17

KOŠ Wochenrückblick: 6 Spiele, 2 Siege

MU19: Kampfgeist blieb unbelohnt

KOŠ Posojilnica Bank Celovec : Wörthersee Piraten  98:105 (31:30, 54:59, 79:82)

Gegen den körperlich deutlich stärkeren Gegner zeigten unsere Basketballer zu jedem Zeitpunkt, dass sie aus dem richtigen Holz geschnitzt sind und stellten sich den Piraten mit Leidenschaft und Kampfgeist entgegen. Peter Papič, der neben Darjan Babić der einzige „echte“ U19 Spieler ist, stellte einmal mehr sein Talent unter Beweis, machte unglaubliche 70 Punkte und hielt sein Team bis zum Schluss im Spiel. Natürlich sind aber auch die anderen U16 Spieler zu erwähnen. Mit Valentin Pasterk steuerte auch ein U14 Spieler einen Löwenanteil zum spannenden Spiel bei. Am Ende aber entschied die längere Bank der Piraten, die das Spiel mit dem hohen Endstand von 98:105 für sich entscheiden konnten.

Stefan Hribar, Trainer: In unserer U19 sind nur zwei Jungs wirklich aus diesem Jahrgang. Alle anderen sind U16 oder sogar U14 Spieler und ich finde, dass die Jungs super kämpfen. Ich bin sehr stolz, auch wenn es heute für den Sieg nicht gereicht hat.

 

XU12: Spiel verschoben

Das Spiel WSG Radenthein : KOŠ Posojilnica Bank Celovec wurde auf 24.02.2017 um 16:00 verschoben

 

WU17: Zwei Neiderlagen beim Turnier in Wolfsberg

BBC Wolfsberg : KOŠ Posojilnica Bank Celovec  76:19  (22:4, 48:11, 68:15)
KOŠ Posojilnica Bank Celovec : WSG Radenthein  19:71 (7:20, 9:30, 13:44)

Am vergangenen Samstag machte sich das KOŠ U17 Damenteam auf nach Wolfsberg. Um 10:00 starteten 14 motivierte Spielerinnen ins erste Spiel gegen Wolfsberg. Doch die Motivation allein reichte nicht. Die jungen KOŠlerinnen ließen sich nämlich von den erfahrenen Lavanttalerinnen einschüchtern. Die Gegnerinnen spielten einen sogenannten „full court press“ bei dem bereits ab dem Einwurf verteidigt wird. So schalteten die BBC Damen Alina Seher aus und gewannen das Spiel mit 19:76.

 

Um 11:30 hieß der zweite Gegner WSG Radenthein. Obwohl die Randentheinerinnen sehr erfahren sind fand KOŠ diesmal besser ins Spiel, auch weil WSG keine „full court press“ Taktik verfolgte. So gelangen den Klagenfurterinnen einige schöne Angriffe, das Trefferglück war aber nicht auf ihrer Seite. Schlussendlich mussten sie den Klassenunterschied anerkennen und sich mit 19:71 geschlagen geben.

 Susanne Rauter, Trainerin: Man sieht, dass wir zu wenig Trainingsspiele haben. Auch müssen die Mädels ein bisschen ehrgeiziger und selbstsicherer werden. Bis zum nächsten Spiel wollen wir einen Fortschritt machen.

 

Zweiter Platz beim zweiten „U12 Rookies“ Turnier

KOŠ Posojilnica Bank Celovec : Wörthersee Piraten  16:12 (6:8, 10:10, 10:12)
KOŠ Posojilnica Bank Celovec : SGS Spittal  26:9 (4:0, 12:6, 22:8)
KOŠ Posojilnica Bank Celovec : Sparkasse Feldkirchen  8:23 (2:4, 4:9, 6:21)

Das zweite Turnier der Saison in der sogenannten „U12 Rookies“, also Anfänger Klasse, wurde diesmal von KOŠ Celovec organisiert. So fanden sich vergangenen Samstag rund 70 Kinder aus ganz Kärnten in der Klagenfurter St. Peter Halle ein. Auch eine große Zahl an Zuschauern und Eltern war anwesend, war für Speis und Trank doch gesorgt. Da sich 6 Teams angemeldet hatten wurde das Turnier in zwei Gruppen und anschließenden Finalspielen gespielt. Für KOŠ verlief das Turnier sehr gut. Im ersten Match maßen sie sich mit dem Stadtrivalen Wörthersee Piraten und zeigten ein Match auf Augenhöhe. Erst im letzten Viertel entschieden sie die Partie mit 16:12 für sich. Im zweiten Spiel gegen SGS Spittal aber trumpfte KOŠ auf. Die kleinen aber flinken KOŠler waren einfach zu schnell und gewannen klar mit 19:9, besetzten somit den ersten Gruppenplatz und zogen ins Finale ein. Im Finale trafen sie dann auf die Favoriten aus Feldkirchen. In typischer KOŠ Manier kämpften auch die jungen Anfänger mit voller Kraft gegen den übermächtigen Gegner. Doch die erfahrenen Feldkirchner spielten KOŠ vor allem taktisch völlig aus und gewannen klar mit 8:23. KOŠ beleg somit nach dem ersten Platz beim ersten Turnier diesmal den ausgezeichneten zweiten Platz. Alle Ergebnisse aus den Gruppenphasen werden am Ende der Saison aber auch zu einer Meisterschafft addiert.

1.       Sparkasse Feldkirchen
2.      KOŠ Celovec
3.      SGS Spittal
4.      ASKÖ Villach
5.      Wörthersee Piraten
6.      BBC Wolfsberg

Geposted in: Burschen Gemischt Mädchen Neuigkeiten U12 U17 U19
Vorheriger Beitrag
2.BL: Ende der Heimserie
Kommentare (0)
Neuer Kommentar: