KOŠ Celovec Basketball
29
Aug 19

Junges Blut für die Kampfmannschaft

Neben den Legionären wird KOŠ Celovec den Kader aus dem eigenen Nachwuchs mit frischen Kräften füllen.

Nach dem Abgang von Valentin Pasterk und Jan Razdevšek werden Veljko Dena, einer der Topscorer aus dem MU16 Team und Timon Ogris, ein vielversprechender Spieler auch aus der MU16, in den Kader nachrücken. Damit will die Vereinsleitung die Möglichkeit nutzen die jungen Talente von Anfang an in das neu zusammengestellte Team unter dem neuen Trainer zu integrieren, und ihnen eine bestmögliche Entwicklungsmöglichkeit zu bieten.

Stefan Hribar, sportlicher Leiter: Diese Praxis hat sich bereits in der Vergangenheit bewährt, das ist an den Spielern Seher, Lipuš und natürlich auch Pasterk gut zu sehen. Man kann nicht auf dem trockenen schwimmen lernen. Im Umkehrschluss profitiert aber natürlich auch das Team von den frischen Kräften. Ich wünsche Veljko und Timon alles gute und viel Erfolg in der B2L.

Geposted in: 2. Bundesliga Herren Neuigkeiten
Vorheriger Beitrag
Tim Huber – Pirat, Raider, KOŠler
Kommentare (0)
Neuer Kommentar: