KOŠ Celovec Basketball
18
Okt 16

ExtraLiga: Damen starten mit unglücklicher Niederlage

Am Sonntag den 16.10. starteten die Damen endlich in die neue Saison 2016/17 gegen das slowenische Team ŽKK Pomurje. Doch schon die Vorzeichen standen schlecht…

, denn leider reisten sie mit einem verkleinerten Kader von nur 8 Spielerinnen, ohne Jenny Maier, Tina Lumpert, Jasmin Grafl, Verena Ferstl und auch ohne Headcoach Dragan Slišković an. Pünktlich um 15:30 war Aufwurf in Murska Sobota. Ein bisschen beeindruckt von der ganzen Organisation inkl. Hallensprecher und den zahlreichen Zuschauern starteten die Damen etwas zaghaft. Besonders in den ersten 6 Minuten des 1. Viertels war die Nervosität und die Ahnungslosigkeit über die Spielstärke der Gegnerinnen ein großes Hindernis, sodass der Ball nie in den Korb wollte. Nach einem Time-Out und beruhigenden Worten von Coach Mihi Seher wurde das 1. Viertel mit 13:8 für die Sloweninnen beendet. Leider agierten die Damen in der Offense viel zu hektisch, wollten unbedingt punkten und verloren so viele Bälle an ŽKK Pomurje, welche diese durch Fast-Breaks bestens nutzten. Halbzeitstand 24:14.

 

Mit einem Rückstand von 10 Punkten begann die 2. Halbzeit, in welcher die Damen versuchten ruhiger und mit einer aggressiven Defense zu spielen. Leider erwischten die Gastgeberinnen aber wieder den besseren Start und gingen immer weiter in Führung. Obwohl die Abwehr besser funktionierte, wollte unter dem Korb nichts gelingen. Im letzten Viertel nahmen die KOŠ Damen noch mal alle Kräfte zusammen und wollten das Unmögliche noch möglich machen. Mit starker Deckung überraschten die die Spielerinnen aus Pomurje und tasteten sich Punkt um Punkt heran. Am Ende blieb der Versuch aber unbelohnt und die Damen verloren das erste Spiel in der neuen Liga klar mit 57:35.

Patricia Struhar, Kapitänin KOŠ Celovec: Eine enttäuschende Niederlage, denn der Gegner war auf Augenhöhe. Leider waren wir in der Offense oft ratlos, obwohl die Defense solide war. Mit einer längeren Ersatzbank wäre vermutlich mehr möglich gewesen. Jetzt heißt es weiter trainieren und sich auf die weitere Saison konzentrieren.

Geposted in: Damen ExtraLiga Neuigkeiten
Vorheriger Beitrag
2.BL: Verschenkt
Kommentare (0)
Neuer Kommentar: