KOŠ Celovec Basketball
16
Jan 21

B2L: Revanche gelungen!

Am Samstag, den 16.01., traf die Herrenmannschaft von KOŠ Celovec zuhause auf die Mannschaft BBC Nord Dragonz. Die Motivation der Klagenfurter war groß, denn sie wollten sich für das Spiel im Oktober revanchieren, welches mit zwei Punkten Vorsprung an die Burgenländer ging.

KOŠ Celovec : BBC Nord Dragonz 78:76 (22:18, 48:38, 59:57)

Eine anfängliche Führung sicherte sich die Mannschaft BBC Nord Dragonz, mit einem Dreier von Huber aber glich die Heimmannschaft nach zwei Minuten aus. Die Führung, die sich die Klagenfurter in Folge erkämpften, erhöhten sie nach sechs Minuten auf sieben Punkte Vorsprung, daran näherten sich die Gegner noch etwas an – 22:18. In der Folge wurde das Spiel kampfbetonter. Die Mannschaften blieben sich im Resultat ständig nahe, nach fünf Minuten konnten sich die Spieler von KOŠ etwas von den Burgenländern absetzen. An dem Zehn-Punkte-Vorsprung, den sie nach sieben Minuten hatten, änderte sich bis zur Pause nichts mehr – 48:38.

 

Die zweite Spielhälfte begannen die Spieler von KOŠ Celovec konzentrationslos. Es kam zu zahlreichen Ballverlusten und Fehlwürfen, wodurch sich der Gegner aus dem Burgenland bereits nach zwei Minuten auf fünf Punkte annähern konnte. Das Spiel beider Mannschaften wurde aggressiver und hektisch. In der letzten Minute des dritten Viertels gelang es den Dragonz, auszugleichen. Den KOŠlern gelang es aber doch noch, sich einen Vorteil zu verschaffen – 59:57. Ein weiterer Ausgleich gelang den Burgenländern schon mit der ersten Aktion im letzten Spielabschnitt, dann aber kam die Konzentration bei den Klagenfurtern zurück. Marin Slišković gelangen drei Dreier und mit schnellen Aktionen holten sie sich nach fünf Minuten erneut eine Zehn-Punkte-Führung. Diese Führung verringerte sich schnell wieder, zwei Minuten vor dem Ende hatten die Klagenfurter nur noch drei Punkte Vorsprung, eine Minute vor dem Ende kam es erneut zum Unentschieden. In einer sehr spannenden Schlussphase erkämpfte sich KOŠ Celovec einen Vorteil und gewann mit 78:76.

Andi Smrtnik, Kapitän: Wir begannen sehr stark, aber am Anfang der zweiten Spielhälfte fiel unsere Konzentration und es entwickelte sich ein sehr spannendes Spiel. Wir kämpften bis zum Schluss und es gelang uns, uns zu revanchieren!

Geposted in: Basketball Zweite Liga Herren Neuigkeiten
weiterlesen … Kommentare (0)
09
Jan 21

B2L: Erfolgreicher Start ins neue Jahr

Am Samstag, den 09.01., bestritt die Herrenmannschaft von KOŠ Celovec auswärts ihr erstes Spiel im neuen Jahr. In Vorarlberg trafen die Klagenfurter auf die Dornbirn Lions, die sich derzeit auf dem letzten Tabellenplatz befinden.

Dornbirn Lions : KOŠ Celovec 68:87 (17:20, 35:40, 52:59)

Die Spieler der Dornbirn Lions starteten mit zwei aufeinanderfolgenden Dreiern ins Spiel und führten so schnell mit sechs Punkten, die Spieler von KOŠ hingegen verpassten den Spielstart. Nach fünf Minuten hatten die Klagenfurter erst fünf Punkte auf ihrem Konto, doch dann spielten sie konzentrierter, glichen aus und gingen kurz vor Ende des ersten Viertels erstmals in Führung – 17:20. In weiterer Folge spielten die Mannschaften ausgeglichen und es gab mehrere Führungswechsel, doch nach fünf Minuten konnte sich KOŠ Celovec mit guter Teamarbeit von seinem Gegner absetzen, zeitweise auf +11 Punkte. Bis zur Pause verkürzten die Dornbirn Lions noch auf 35:40.

 

In der zweiten Halbzeit gelang der Heimmannschaft schon nach kurzer Zeit, das Blatt wieder zu wenden. Das Spiel wurde sehr kampfbetont und die Führung wechselte zwischen den Mannschaften. Die Führung, die sich die Spieler von KOŠ Celovec nach fünf Minuten erkämpften, gaben sie bis Ende des Viertels nicht mehr aus der Hand – 52:59. Die Motivation der Klagenfurter, endlich die Niederlagen-Serie zu durchbrechen, ließ nicht nach und es gelang, die Lions weiter hinter sich zu lassen. Vor allem Tim Huber stach bei KOŠ mit einigen sicheren Dreierwürfen hervor. Das Endresultat lautete 68:87 für KOŠ Celovec.

Andrej Božič, Trainer KOŠ Celovec: Es war ein sehr schwieriges Spiel. Am Ende waren unsere Spieler in besserer Verfassung und so sicherten wir uns den Sieg.

 

Geposted in: Basketball Zweite Liga Herren Neuigkeiten
weiterlesen … Kommentare (0)
19
Dez 20

B2L: Niederlage zum Jahresende

Am Samstag, den 19.12., traf die Herrenmannschaft von KOŠ Celovec in Innsbruck auf die Swarco Raiders Tirol. Das Spiel mussten unsere Herren ohne die verletzten Spieler Smrtnik und Gspandl bestreiten, trotzdem aber wollten sie das letzte Spiel des Jahres 2020 mit einem Sieg abzuschließen. Erstmals spielte bei KOŠ auch das neue Teammitglied Benjamin Blaževič.

Swarco Raiders Tirol : KOŠ Celovec 90:76 (25:21, 38:36, 68:55)

Mit einem Dreier schlossen die Swarco Raiders Tirol ihre erste Aktion erfolgreich ab. KOŠ Celovec hingegen begann zu hektisch, viele Würfe aus der Entfernung gelangen nicht und so konnte die Heimmanschaft ihre Führung lange behalten. Nach sieben Minuten erkämpften sich die Klagenfurter mit einem Dreier von Huber den Führungswechsel, mit erfolgreichen Dreierwürfen aber glichen die Tiroler erneut aus und setzten sich nach zehn Minuten auf 25:21 ab. Gute Defense auf beiden Seiten führte dazu, dass das zweite Viertel einige Minuten ohne Treffer blieb. Auch der Neuzugang von KOŠ, Benjamin Blaževič, kam ins Spiel und trug sich nach fünf Minuten auf das Scoreboard ein. Die Mannschaften trafen abwechselnd, bis zur Halbzeit näherten sich die slowenischen Basketballer dem Gegner auf zwei Punkte an – 38:36.

 

Nach der Pause waren die Tiroler sehr erfolgreich. Mit drei aufeinanderfolgenden Dreiern, die die Klagenfurter nicht aufhalten konnten, entfernten sie sich in den ersten zwei Minuten auf +11 Punkte. Doch die Schützlinge von Trainer Božič ließen nicht nach, sie erhöhten das Tempo, spielten aggressiver und näherten sich nach vier Minuten erneut auf vier Punkte an. In Folge kam es aber bei KOŠ Celovec zu einigen unnötigen Fehlern, die von den Raiders genutzt wurden und ihnen in den letzten Minuten des dritten Viertels eine 13-Punkte-Führung einbrachten – 68:55. Im letzten Spielabschnitt zeigten die Klagenfurter wieder mehr Energie und näherten sich zeitweise auf vier Punkte an. Dann aber zeigten die Tiroler erneut ihr Können vor allem bei Würfen aus der Ferne. KOŠ Celovec gelang es nicht mehr, den Gegner einzuholen und so endete das Spiel 90:76 für die Swarco Raiders Tirol.

Tim Huber, Spieler KOŠ: Wir haben heute schlecht in der Defense gespielt und konnten unser Spiel nicht durchsetzen. Vor allem die Dreier des Gegners konnten wir nicht aufhalten und das war spielentscheidend.

 

Geposted in: Basketball Zweite Liga Herren Neuigkeiten
weiterlesen … Kommentare (0)
18
Dez 20

KOŠ-Herrenmannschaft bekommt Verstärkung

Kurz vor dem letzten Spiel im Jahr 2020 gibt es in der Herremannschaft einen Neuzugang, Benjamin Blaževič.

Die Herrenmannschaft von KOŠ Celovec wird in Zukunft von einem neuen Spieler unterstützt, dem 25-jährigen Center Benjamin Blaževič. Blaževič hat bereits langjährige Erfahrung in der österreichischen Basketball Superliga. Er spielte für die Oberwart Gunners und zuletzt für die Flyers Wels, wo derzeit der ehemalige KOŠler, Playmaker Jan Razdevšek, spielt.

Erstmals im grünen KOŠ-Dress wird Blaževič bereits diesen Samstag, dem 18. Dezember um 18 Uhr gegen die Mannschaft Swarco Raiders Tirol zu sehen sein.

Michael Seher, Obmann KOŠ: Ich bin sehr froh, dass wie Benjamin für unsere Herrenmannschaft gewinnen konnten. Auch wenn er einige Zeit nicht trainiert hat, bin ich überzeugt, dass er mit den Erfahrungen, die er in der ersten Bundesliga gesammelt hat, sehr hilfreich für unser Team sein wird!

Geposted in: Basketball Zweite Liga Herren Neuigkeiten
weiterlesen … Kommentare (0)
08
Dez 20

B2L: Niederlage im Burgenland

Am Dienstag, den 8.12., traf die Herrenmannschaft von KOŠ Celovec auswärts auf die Güssing/Jennersdorf Backbirds, die sich klar an der Tabellenspitze der Basketball Zweiten Liga befindet.

Güssing/Jennersdorf Blackbirds : KOŠ Celovec 84:71 (21:07, 38:28, 73:48)

Die Mannschaften gingen sehr energisch ins Spiel, aufgrund beiderseitiger guter Defense blieb dieses einige Minuten ohne Treffer. Dann übernahmen die Burgenländer die Führung, welche mit sicheren Treffern schnell anwuchs. Nach vier Minuten führten sie bereits mit 9:0. KOŠ Celovec brach mit einem Dreier von Huber nach fast fünf Minuten das Eis, doch auch in weiterer Folge fehlte das Glück beim Werfen. Der Vorsprung des Gegners konnte so bis zum Ende des Viertels auf +14 ausgebaut werden – 21:07. In Folge spielten die Klagenfurter konzentrierter und sicherer, mit einem Dreier von Seher näherten sie sich dem Gegner auf fünf Punkte an (22:17). Das Spiel wurde kampfbetonter. Zur Halbzeitpause hatten die Güssing/Jennersdorf Backbirds einen 10-Punkte-Vorsprung – 38:28.

 

Den Anfang der zweiten Spielhälfte verschliefen die Spieler von KOŠ. Es kam zu zahlreichen Fehlern, die die Blackbirds sofort bestraften und so ihren Vorsprung weiter ausbauten – 73:48. Im letzten Viertel wachten die Klagenfurter wieder auf. In den ersten Minuten gelang es ihnen, den Gegner aus dem Burgenland aufzuhalten und einige schnelle Aktionen erfolgreich abzuschließen. Vor allem die Treffer von Anže Kos (5 von 5 Dreier) führten dazu, dass KOŠ Celovec vier Minuten vor Spielende auf elf Punkte Rückstand verkürzte. Eine weitere Annäherung gelang nicht mehr, das Spiel ging mit 84:71 an Güssing/Jennersdorf Blackbirds.

Andi Smrtnik, Kapitän KOŠ: Nach einem schlechten Start kehrten wir mit guten Aktionen wieder zurück. Leider trafen wir wie letztes Mal auch heute zu viele einfache Würfe nicht.

Samuel Seher, Spieler KOŠ: Wir verschliefen den Anfang, aber trotzdem brachten wir das Spiel noch gut hinter uns. Wir kämpften uns einige Male zurück ins Spiel, am Ende reichte es aber nicht aus.

 

Geposted in: Basketball Zweite Liga Herren Neuigkeiten
weiterlesen … Kommentare (0)