KOŠ Celovec Basketball
22
Nov 21

B2L: Dritter Sieg der Herren in Folge

Am Sonntag, den 21.11., traf die Herrenmannschaft von KOŠ Celovec zuhause auf BBU Salzburg. Das letzte Treffen der Mannschaften im Oktober endete nach Verlängerung mit einem Sieg für die Salzburger, dafür wollten sich die Klagenfurter nun revanchieren.

KOŠ Celovec : BBU Salzburg 77:57 (20:17, 40:27, 54:44)

Beide Mannschaften starteten sehr dynamisch in das Rückspiel. In den ersten sechs Minuten sahen wir viele erfolgreiche Aktionen, die Anzeigetafel zeigte 15:15. Bei der Heimmannschaft stach vor allem Grega Sajevic hervor, der im ersten Viertel zwei schnelle Dreier traf. In der ersten Spielhälfte steuerte er gleich 20 Punkte bei! Vor allem im zweiten Viertel gaben die Klagenfurter das Tempo an. Nach einem Dreier and one von Valentin Pasterk ging KOŠ Celovec mit 13 Punkten Vorsprung in die Pause – 40:27.

 

In der zweiten Spielhälfte lag der Fokus des Spiels auf der Verteidigung. Die Gäste aus Salzburg konnten sich immer wieder auf unter zehn Punkte annähern, für einen Führungswechsel fehlte aber die nötige Kraft. Hervorzuheben ist vor allem die gute Teamleistung der Klagenfurter in der Verteidigung, die sich gut auf den Playmaker Mitchell vorbereitet haben. Das Endresultat lautete 77:57 für KOŠ Celovec. In der Offense stach diesmal, wie bereits erwähnt, Grega Sajevic mit 27 Punkten hervor, Erik Groznik mit 14 Punkten, während sich Marin Slisković elf Rebounds holte. Dies ist bereits der dritte Sieg der Herren von KOŠ in Folge, mit vier Siegen und zwei Niederlagen nähern sie sich langsam der Tabellenspitze.

Grega Sajevic, Spieler KOŠ: “Wir stiegen aggressiv und gut ins Spiel ein, spielten vor allem eine sehr gute Defense und kamen so zu in weiterer Folge zu leichten Körben. Wir hielten uns an den Plan, den wir uns vorgenommen haben und dominierten mehr oder weniger das ganze Spiel, so haben wir letztendlich auch verdient gewonnen.”

 

Geposted in: Basketball Zweite Liga Herren Neuigkeiten
weiterlesen … Kommentare (0)
06
Nov 21

B2L: Solide Vorstellung der Herren

Am Samstag, den 06.11., fand in der St. Peter Halle in Klagenfurt das erste von drei aufeinanderfolgenden Heimspielen der Herrenmannschaft von KOŠ Celovec statt. Gegen die Basket Flames traten die Herren von KOŠ erstmals in dieser Saison vollzählig auf, zum ersten Mal stand nämlich auch der lang verletzte Grega Sajevic auf dem Platz.

KOŠ Celovec : Basket Flames 93:77 (23:10, 45:33, 67:48)

Zu Beginn war das Spiel sehr ausgeglichen und die Mannschaften trafen abwechselnd. Nach ein paar Minuten erhöhte KOŠ Celovec das Tempo und baute sich mit zwei erfolgreichen Dreierwürfen von Huber einen 12-Punkte-Vorsprung auf – 23:10. Im zweiten Viertel erhöhten die Wiener den Druck und näherten sich etwas an. Es entwickelte sich ein sehr kampfbetontes Spiel, bis zur Pause aber gelang es den Klagenfurtern erneut, sich 12 Punkte abzusetzen – 45:33.

 

Nach der Pause steigerten die Spieler der Basket Flames das Tempo und den Druck und verkürzten so den Rückstand. In weiterer Folge zeigten die Schützlinge von Coach Heiligstein wieder mehr Energie und hielten den Gegner einige Minuten erfolgreich auf – 67:48. Im letzten Viertel änderte sich das Bild nicht sonderlich. KOŠ Celovec gab dem Gegner keine Möglichkeit mehr, sich anzunähern, in dieser Phase glänzte bei KOŠ mit Dreiertreffern vor allem Valentin Pasterk. Das Endresultat lautete 93:77 für KOŠ Celovec.

Valentin Pasterk, Spieler KOŠ: “Der Start ins Spiel war sehr gut. Am Ende des zweiten Viertels und Anfang des dritten Viertels hatten wir ein paar Probleme, aber im Ganzen war es, glaube ich, ein verdienter Sieg für uns, wir müssen uns aber noch bessern.”

Geposted in: Basketball Zweite Liga Herren Neuigkeiten
weiterlesen … Kommentare (0)
31
Okt 21

B2L: +30 Punkte für unsere Herren

Am Sonntag, den 31.10., machte sich die Herrenmannschaft von KOŠ Celovec auf den Weg nach Tirol, wo sie auf die Pirlo Kufstein Towers traf. Es war das erste Treffen der Mannschaften, denn die Tiroler sind einer der beiden Neuzugänge in der Basketball Zweiten Liga.

Pirlo Kufstein Towers : KOŠ Celovec 65:95 (21:16, 35:47, 51:70)

Im ersten Viertel war das Spiel zwischen KOŠ Celovec und den Pirlo Kufstein Towers sehr ausgeglichen. Auf beiden Seiten kam es zu einigen Fehlern, weshalb das Match anfangs nicht sehr qualitätsvoll war – 21:16. Im zweiten Viertel steigerten die Klagenfurter den Druck in der Defence. So bauten sie sich erstmals auch eine klare Führung. Zur Pause lautete das Resultat 35:47.

 

In den ersten Minuten der zweiten Spielhälfte näherte sich der Gegner aus Kufstein erneut ein wenig an. Darauf antwortete KOŠ Celovec mit einer Steigerung der Intensität in der Verteidigung und baute mit sehr guten Gegenangriffen seinen Vorsprung stark aus – 51:70. In den Reihen von KOŠ zeigte Samuel Seher diesmal eine besonders gute Form und glänzte mit fünf getroffenen Dreierwürfen. Von da an bekamen auch die jüngsten Spieler Spielzeit. Diese nutzten sie gekonnt und so hatte der Gegner keine Chance mehr, sich anzunähern. Das Endresultat lautete 65:95 für KOŠ Celovec.

Andi Smrtnik, Kapitän: „Am Anfang haben wir uns sehr schwer getan. Kufstein war sehr motiviert und so war es eine sehr ausgeglichene erste Halbzeit. Im dritten Viertel konnten wir endlich unsere Qualität zeigen, vor allem in der Defence, und die Defence hat dann schlussendlich auch den Unterschied gemacht.“

 

Geposted in: Basketball Zweite Liga Herren Neuigkeiten
weiterlesen … Kommentare (0)
26
Okt 21

B2L: In Verlängerung gescheitert

Die Herrenmannschaft von KOŠ Celovec machte sich am Dienstag, den 26.10., auf den Weg nach Salzburg, wo sie auf den direkten Tabellennachbarn BBU Salzburg traf.

BBU Salzburg : KOŠ Celovec 90:82 (21:23, 41:48, 59:62, 77:77)

Die Spieler von KOŠ Celovec begannen sehr entschlossen und gingen in den ersten Minuten mit 12:2 in Führung. Bis zum Ende des Viertels konnte die Heimmannschaft mit einem Dreier von O’Neal den Anschluss finden – 21:23. Das zweite Viertel verlief ruhig und KOŠ konnte zur Halbzeit mit +7 den Vorsprung wieder erhöhen – 41:48.

 

In der zweiten Spielhälfte wurden wir Zeugen taktischen Basketballs. Die Salzburger stellten auf Zonenverteidigung um, die den Gästen aus Klagenfurt einige Schwierigkeiten bereitete. Es folgte eine aufregende Endphase. Ein Freiwurf von Marko Gutalj brachte KOŠ mit 72:70 einen leichten Vorteil. Die Klagenfurter hatten durch eine erfolgreiche Verteidigung bereits den Ball (und den Sieg) in Händen, doch aufgrund eines unnötigen Fehlers bekamen die Salzburger eine weitere Chance. Diese nutzten sie, holten sich den Treffer aus zweitem Angriff und glichen auf 77:77 aus.

 

Es folgte die Verlängerung, in der den slowenischen Basketballern leider die Kräfte nachließen. Mit dem fünften persönlichen Foul von Tim Huber und Samuel Seher blieb der Sieg in Salzburg. Das Endresultat lautete 90:82 für BBU Salzburg. Bereits am Sonntag aber werden unsere Košler in Kufstein um den nächsten Sieg kämpfen.

 

Geposted in: Basketball Zweite Liga Herren Neuigkeiten
weiterlesen … Kommentare (0)
24
Okt 21

CUP: Niederlage gegen Erstligisten

Die Herrenmannschaft von KOŠ Celovec bestritt am Sonntag, den 24.10., in der Klagenfurter St. Peter Halle das Achtelfinalspiel des Basketball Austria Cups gegen den Erstligisten D.C. Timberwolves.

KOŠ Celovec : D.C. Timberwolves 61:84 (10:19, 34:43, 51:64)

Zu Beginn des Spiels übernahmen die D.C. Timberwolves schnell die Führung, doch den Herren von KOŠ Celovec gelang es mit zwei aufeinander folgenden Steals, die Marko Gutalj erfolgreich mit Dunks beendete, auszugleichen. In den folgenden Minuten entfernten sich die Wiener vor allem aufgrund starker und sicherer Rebounds erstmals auf +9 Punkte – 10:19. Im zweiten Viertel konnten die Klagenfurter die Gäste aus Wien zeitweise aufhalten und mit einem Dreier von Huber erstmals die Führung übernehmen, zeitweise holten sie sich sogar einen 5-Punkte-Vorsprung. Es entwickelte sich eine sehr ausgeglichene Partie, in den letzten Minuten von der Pause aber holten sich die Timberwolves doch eine höhere Führung – 34:43.

 

Nach der Pause begannen die Schützlinge von Coach Heiligstein mit voller Energie, erhöhten das Tempo und näherten sich dem Gegner in den ersten Minuten an. Dieser zeigte in weiterer Folge aber vor allem unter dem Korb seine Stärke und hielt die Klagenfurter erfolgreich auf – 51:64. In den letzten zehn Minuten ging den slowenischen Basketballern die Kraft aus, den Gegner, der heute stärker war, aufzuhalten. Die D.C. Timberwolves besiegten KOŠ Celovec mit 61:84 und steigen somit in das Viertelfinale des Basketball Austria Cups auf.

Andi Smrtnik, Kapitän: „Den Anfang des Spiels haben wir ein wenig verschlafen, doch dann sind wir wieder zurückgekommen. Bis zur Halbzeit war es sehr ausgeglichen. Leider haben wir heute bei den Rebounds versagt, der Gegner war etwas zu stark. Am Ende hatten wir Foulprobleme und es geschahen zu viele Fehler, deshalb haben die Timberwolves heute verdient gewonnen. Gratulation!“

Geposted in: Basketball Zweite Liga Herren Neuigkeiten
weiterlesen … Kommentare (0)