KOŠ Celovec Basketball
21
Aug 19

Aleš Primc – Back in green!

Nach vier Jahren in Villach wird sich Aleš Primc wieder das grüne KOŠ Dress überstreifen.

Nachdem er 2015 nach Villach ging, wo er mit den Raiders Meister wurde, kehrt Aleš Primc heuer als erste Verstärkung für KOŠ in die St. Peter Halle zurück. Der 40-jährige und 201cm große Primc ist ein Routinier auf der Forward Position und ein gefährlicher Shooter an der 3er Linie. Genau mit diesen Eigenschaften wird er gemeinsam mit den anderen Legionären und Kapitän Andi Smrtnik das erneut sehr junge KOŠ Team vervollständigen. Die Vorbereitungen unter dem neuen Headcoach Pučko haben bereits begonnen.

Stefan Hribar, sportlicher Leiter: „Wir freuen uns sehr, dass wir Aleš wieder in Klagenfurt begrüßen können. Der Routinier mit einem starken Wurf wird es vor allem im Angriff verstehen die junge quirrlige KOŠ Truppe zu beruhigen.“

Geposted in: 2. Bundesliga Herren Neuigkeiten
weiterlesen … Kommentare (0)
21
Aug 19

Igor Pučko wird neuer Headcoach bei KOŠ Celovec

Nach drei Jahren übernimmt Igor Pučko als Nachfolger von Dragan Slišković die Zügel bei KOŠ Celovec.

Nach einem Jahr Abwesenheit von den Basketball Schauplätzen kehrt Igor Pučko aus Celje, seines Zeichens Jurist am Sportministerium in Slowenien, wieder als Trainer in die Halle zurück. Der 50-jährige A-Lizenz Trainer galt in den 90er Jahren als einer der aussichtsreichsten Trainer in ganz Slowenien. In dieser Zeit leitete er auch den Draft für die All-Star games. Er trainierte zahlreiche Erstligaklubs in Slowenien und war zuletzt Headcoach von Medvode in der 2. Slowenischen Liga. Ab sofort übernimmt Pučko die Kampfmannschaft von KOŠ Celovec und folgt somit Dragan Slišković nach, bei welchem wir uns auf diesem Wege herzlich für die gute Zusammenarbeit bedanken möchten. Dragan bleibt auch weiterhin teil des Trainerstabs von KOŠ Celovec wo er sich zukünftig um die Agenden der Damen und des Nachwuchses kümmern wird. Pučko startete unterdessen bereits mit dem neuen KOŠ Team (Berichte folgen) mit den Vorbereitungen für die Saison 2019/20 in der neugegründeten „Basketball 2. Liga“.

Stefan Hribar, sportlicher Leiter: „Igor Pučko ist ein Trainer, der immer wieder bewiesen hat, dass er aus schlechter besetzten Teams das Maximum herausholen kann. Das wünschen wir ihm auch in der neuen Umgebung bei KOŠ Celovec in der 2. Österreichischen Liga. Herzlich willkommen!“

Geposted in: 2. Bundesliga Herren Neuigkeiten
weiterlesen … Kommentare (0)
20
Apr 19

Play-down: Ende der langen Saison

Am Karsamstag bestritt KOŠ das letzte Spiel der Saison. In der St. Peter Halle trafen sie auf die BBC Nord Dragonz aus dem Burgenland.

KOŠ Posojilnica Bank Celovec : BBC Nord Dragonz 72:82 (22:23, 42:40, 52:63)

Die Klagenfurter begannen das Spiel mit viel Elan und führten schnell 6:0. In Folge gelangen auch den Gegnern einige Treffer, sie konnten sich annähern und nach sieben Minuten ausgleichen (14:14). Bis Ende des Viertels erarbeitete sich die Mannschaft aus dem Burgenland einen kleinen Vorsprung – 22:23. In den nächsten Minuten erhöhte der Gegner seine Führung, zeitweise sogar auf +8 Punkte. Doch zwei Minuten vor der Halbzeitpause gelang mit einem Treffer von Samuel Seher der Ausgleich (38:38). Zur Pause zeigte die Anzeigetafel 42:40 für KOŠ.

 

Nach der Pause übernahmen die Eisenstädter schnell wieder die Führung, aber die KOŠler blieben ihnen auf den Fersen. Gegen Ende des Viertels konnten sich die Burgenländer mit schnellen Würfen aus der Distanz auf +11 absetzen – 52:63. Der Heimmannschaft gelang es Anfang der letzten zehn Minuten, sich auf vier Punkte anzunähern, danach aber wendete sich das Glück. Endstand: 72:82. Besonders hervorzuheben sind KOŠs Kapitän Andi Smrtnik mit 30 Punkten und Lovro Fižuleto mit einem Double-double (22 PTS, 12 REB).

Andi Smrtnik, Kapitän KOŠ: Natürlich wollten wir das letzte Saisonspiel gewinnen, aber leider ist uns das nicht gelungen. Es war eine lange Saison.

Stefan Hribar, sportlicher Leiter KOŠ: Diese Saison ist nicht nach unserem Wunsch verlaufen. Wir hatten Schwierigkeiten mit Krankheiten und Verletzungen und auch kein Glück mit den Legionären.

Dušan Kozlica, Headcoach BBC: Das Spiel war sehr kampfbetont. Gratulation an KOŠ für den Einsatz, aber natürlich auch an meine Mannschaft, die ohne zwei Schlüsselspieler sehr gut ausgekommen ist.

Geposted in: 2. Bundesliga Herren Neuigkeiten
weiterlesen … Kommentare (0)
14
Apr 19

Play-down: Es fehlte an Motivation

Das letzte Auswärtsspiel der Saison bestritt KOŠ in Deutsch-Wagram. Gegen die Mannschaft, welche sich auf dem letzten Tabellenrang befindet, hofften die Klagenfurter auf einen Sieg, es kam jedoch anders.

Deutsch Wagram Alligators : KOŠ Posojilnica Bank Celovec 86:79 (9:13, 34:34, 61:54)

Als erster übernahm KOŠ die Führung, diese wechselte dann des Öfteren. Schon in den Anfangsminuten häuften sich bei beiden Mannschaften verfehlte Würfe und Ballverluste. Nach zehn Minuten führte KOŠ mit +4 Punkten – 9:13. In der zweiten Minute des zweiten Viertels konnten die Spieler aus Deutsch-Wagram ausgleichen (13:13). In Folge übernahmen die Klagenfurter wieder die Führung und bauten diese mit einer guten Abwehr nach fünf Minuten auf +7 aus, doch der Gegner konnte sich immer wieder annähern. In der letzten Minute vor der Pause verletzte sich Lovro Fižuleto und der Heimmannschaft gelang der Ausgleich. So stand es zur Halbzeit 34:34.

 

Nach der Pause konnten die KOŠler die Führung zwar wieder übernehmen, in der Folge fiel jedoch die Konzentration. Der Gegner traf besser und führte nach vier Minuten mit +7 Punkten. Mit sieben nacheinander erzielten Punkten von Marin Slišković glich KOŠ nach fünf Minuten wieder aus (43:43).  Anschließend entfernte sich die Mannschaft aus Niederösterreich auf sieben Punkte Unterschied – 61:54. Anfang des letzten Viertels konnten sich die slowenischen Basketballer annähern, danach kam es aber wieder zu einigen Fehlwürfen und Ballverlusten. So konnten die Alligators ihre Führung wieder ausbauen und diese erfolgreich bis zum Schlusspfiff halten. Endresultat: 86:79.

Andi Smrtnik, Kapitän: Beim letzten Auswärtsspiel fehlte es uns an Motivation. Man sollte denken, dass wir nach dem gesicherten Ligaverbleib lockerer spielen, doch wir machen es gerade andersrum. Wir verlieren zu viele Bälle und in der Abwehr spielen wir nicht konstant. Die jungen Gegner haben diesmal verdient gewonnen. Gratulation!

 

Geposted in: 2. Bundesliga Herren Neuigkeiten
weiterlesen … Kommentare (0)
07
Apr 19

Play-down: Schwere Niederlage in Salzburg

KOŠ Celovec machte sich im ersten Rückspiel auf den Weg nach Salzburg. Auf einen tollen Sieg in der Vorwoche zuhause folgte auswärts eine schwere Niederlage.

BBU Salzburg : KOŠ Posojilnica Bank Celovec 89:55 (27:22, 53:29, 75:38)

Anders als im Spiel letzte Woche auf heimischem Boden spielte der Gegner diesmal Zone-Defense. KOŠ fand gegen die taktische Veränderung kein Rezept. Schon in den ersten Minuten konnten sich die Salzburger absetzten, aber in der neunten Minute gelang es den Klagenfurtern doch noch auszugleichen (22:22). In Folge häuften sich bei den Spielern von KOŠ viele Ballverluste (24), der Gegner konnte sich steigern und erzielte viele Treffer. Zur Halbzeit stand es 53:29 für BBU Salzburg.

 

Auch in der zweiten Spielhälfte änderte sich das Bild nicht. Individuelle Fehler der KOŠler wurden von den Salzburgern schnell bestraft. Bis zum Schluss gelang es KOŠ nicht, ein passendes Rezept gegen die Abwehr des Gegners zu finden und so lautete das Endresultat 89:55.

Andi Smrtnik, Kapitän: Gut, dass wir den Verbleib in der Liga bereits in der letzten Runde sichern konnten und dass Julian Lipuš und Adrian Babič verdiente Minuten am Spielfeld bekamen. Alles andere ist nicht akzeptabel. Heute haben wir in allen Bereichen enttäuscht!

 

Geposted in: 2. Bundesliga Herren Neuigkeiten
weiterlesen … Kommentare (0)