KOŠ Celovec Basketball
09
Jan 22

B2L: Bittere Niederlage im Klagenfurter Derby

Die Herren von KOŠ Celovec begaben sich am Samstag, den 08.01., zum nächstgelegenen Auswärtsspiel des Jahres in die eigene Heimhalle gegen den Stadtrivalen Wörthersee Piraten. Klar war, dass es wie jedes Derby ein besonderes Spiel wird. Die Halle war mit 300 Fans beider Seiten voll besetzt.

Wörthersee Piraten : KOŠ Celovec 77:71 (25:14, 40:29, 58:56)

Die Spieler der Wörthersee Piraten haben das Spiel besser eröffnet. Der erfahrene 41-jährige Amerikaner Shawn Ray holte gleich zwölf Punkte im ersten Viertel. Einige erfolgreiche schwierige Würfe verhalfen der Heimmannschaft, sich mit elf Punkten Vorsprung abzusetzen (25:14). Es folgte ein eher defensiv angelegtes Viertel, KOŠ ließ nur fünf Punkte in sechs Minuten zu und näherte sich auf sieben Punkte an. Den Piraten gelang es mit rechtzeitigen Treffern trotzdem, den Abstand zum Gegner zu halten, sie gingen mit 40:29 in die Pause.

 

Nach der schwachen ersten Halbzeit wussten wir, dass eine Serie der Košler folgen wird und genauso war es auch im dritten Viertel. Mit aggressiver Verteidigung und schnellem Spiel konnten unsere Spieler erfolgreich anschließen. Mit getroffenen Dreierwürfen von Andi Smrtnik und zwei Würfen von Grega Sajevic ging auch im Wurf aus der Distanz der Knopf auf. Das Viertel ging mit 27:19 an KOŠ Celovec und so hatten sie vor den letzten zehn Spielminuten nur noch zwei Punkte Rückstand (58:56)! Der letzte Spielabschnitt verlief langsamer mit Fehlern auf beiden Seiten. Mit dem fünften persönlichen Foul von Marko Gutalj fünf Minuten vor Schluss stiegen für die Piraten die Chancen. Sie hielten ihren Vorsprung und spielten das Derby mit 77:71 erfolgreich zu Ende.

Rok Razdevšek, Assistent Coach: „Unsere Spieler waren im Angriff zu wenig konzentriert, es fehlte auch etwas Glück und Erfahrung. Es war sicherlich eine schwere Niederlage, welche die Capital-West-Tabelle stark ausgeglichen hat. Wir haben nun 14 Tage Zeit, uns körperlich und geistig auf das nächste Schlüsselspiel, das Heimspiel gegen die Dornbirn Lions, vorzubereiten.“

Geposted in: Basketball Zweite Liga Herren Neuigkeiten
weiterlesen … Kommentare (0)
19
Dez 21

B2L: Niederlage vor Weihnachtspause

Am Samstag, den 18.12., traf die Herrenmannschaft von KOŠ Celovec in Vorarlberg auf die Dornbirn Lions. Auch im letzten Spiel vor der Weihnachtspause musste KOŠ ohne den starken Werfer Huber aufs Parkett.

Dornbirn Lions : KOŠ Celovec 77:71 (16:17, 36:31, 61:51)

Zu Beginn des Spiels merkte man den Košlern die lange Fahrt, die sie hinter sich hatten, an, die Dornbirn Lions starteten so mit 9:0 in die Partie. Bis zum Ende des ersten Viertels fanden aber auch die Klagenfurter ins Spiel und übernahmen sogar die Führung – 16:17. Es entwickelte sich ein offenes Spiel, in dem es zu zahlreichen Führungswechseln kam. Ein paar Fehler unserer Spieler verhalfen den Vorarlbergern zu einem 5-Punkte-Vorsprung zur Halbzeit – 36:31.

 

Auch die zweite Halbzeit blieb sehr ausgeglichen und spannend. Keine der Mannschaften konnte sich von der anderen sehr absetzen – 61:51. Im letzten Viertel entwickelte sich ein echter Krimi. Die Spieler von KOŠ gaben bis zum Schluss alles, um mit einem Sieg nach Hause zu fahren, doch der Ausschluss von Valentin Pasterk und Grega Sajevic verhinderte dies. Das Endresultat lautete 77:71.

Andi Smrtnik, Kapitän: “Wir haben das Jahr nicht gut beendet, deshalb kommt uns die Weihnachtspause gerade recht, um uns wieder aufzustellen und Kraft für die Matches zu sammeln, die im neuen Jahr auf uns warten.”

 

Geposted in: Basketball Zweite Liga Herren Neuigkeiten
weiterlesen … Kommentare (0)
12
Dez 21

B2L: Niederlage in der St. Peter Halle

Am Samstag, den 11.12., traf die Herrenmannschaft von KOŠ Celovec zuhause auf die Mannschaft BBC Nord Dragonz. Die Klagenfurter gingen aufgrund von Verletzungen und Krankheit einzelner Spieler etwas geschwächt ins Spiel, die Motivation, zuhause ungeschlagen zu bleiben, war aber trotzdem groß.

KOŠ Celovec : BBC Nord Dragonz 61:92 (14:18, 26:50, 44:67)

Das Spiel in der St. Peter Halle begann zum Vorteil der Heimmannschaft. Marko Gutalj sorgte für zwei monströse Dunks, die KOŠ zu einer schnellen Führung von 10:4 verhalfen. Die Gäste fanden in Folge bald den Anschluss, antworteten mit acht aufeinanderfolgenden Punkten und drehten das Spiel bis zum Ende des ersten Viertels auf 18:14. Mit großer Initiative spielten die Dragonz aus Eisenstadt auch im weiteren Spielverlauf. Mit effektiver Offense und agressiver Defense zwangen sie unsere Spieler zu Fehlern, welche die Burgenländer dann für Gegenangriffe nutzten. Die Gäste holten sich im zweiten Viertel gleich 32 Punkte, das Resultat zur Halbzeit lautete 26:50.

 

In der zweiten Halbzeit trat die Heimmannschaft von KOŠ noch einige Male aufs Gas, doch es gelang nicht mehr, das Spiel zu ihren Gunsten zu drehen. Die BBC Nord Dragonz zeigten, dass sie ein erfahrenes Team sind, und erteilten den Klagenfurtern diesmal eine Lektion. Vor allem Kyran Jordan Mc Clure mit 19 und Jordan David Roberts mit 21 Punkten glänzten bei den Gästen. Das Endresultat lautete 61:92 für die BBC Nord Dragonz.

Rok Razdevšek, Assistent Coach: Wir müssen uns aufrappeln und die Saison gut fortsetzen. Bis zum Ende des Kalenderjahres wartet auf uns nächstes Wochenende noch das Spiel gegen Dornbirn. Dieses Spiel ist entscheidend für die Reihung zum Ende der Saison! Wir hoffen, dass unser Scharfschütze Tim Huber sowie der junge Samuel Seher bald wieder aufs Parkett zurückkehren und so die Mannschaft wieder komplettieren.

Geposted in: Basketball Zweite Liga Herren Neuigkeiten
weiterlesen … Kommentare (0)
05
Dez 21

B2L: Siegesserie wird fortgesetzt!

Am Sonntag, den 05.12., war die Herrenmannschaft von KOŠ Celovec mit geschwächter Mannschaft und mit nur acht Spielern zu Gast in Wien. Dies änderte nichts an der Tatsache, dass die Herren ihre Siegesserie fortführen wollten. Gegner waren diesmal die Basket Flames.

Basket Flames : KOŠ Celovec 62:102 (6:23, 21:52, 41:74)

Die Klagenfurter starteten sehr entschlossen in das Spiel. Mit zwei aufeinanderfolgenden Dreierwürfen von Grega Sajevic holten sie sich einen schnellen Vorsprung und ließen ihre Führung nicht mehr aus den Händen. Nach der ersten Halbzeit war das Spiel praktisch bereits entschieden, die erste Spielhälfte ging mit 21:52 an KOŠ.

 

Trainer Rok Heiligstein konnte in Folge die Spielminuten auf alle Spieler aufteilen. Die Tatsache, dass sich alle Spieler in die Scorerliste eintrugen, freut uns besonders. Hervorzuheben sind an dieser Stelle die jungen Spieler Veljko Dena (8 Punkte) und Jan Michel (erste Punkte im Dress der Herrenmannschaft von KOŠ), die ihre Spielzeit gut genutzt haben. Die slowenischen Basketballer aus Klagenfurt spielten diesmal sehr überzeugend und gaben dem Gegner Basket Flames keine Möglichkeit, sich anzunähern. Das Endresultat lautete 62:102 für KOŠ Celovec. Die Siegesserie wird so mit dem fünften Sieg in Folge fortgesetzt. Zur Jagd nach dem nächsten Sieg kommt es am Samstag, den 11. Dezember, da treffen unsere Herren zuhause auf die BBC Nord Dragonz.

Andi Smrtnik, Kapitän: “Obwohl wir nicht in voller Besetzung waren, konnten wir klar gewinnen und zeigen, dass wir verdient an der Tabellenspitze stehen.”

 

Geposted in: Basketball Zweite Liga Herren Neuigkeiten
weiterlesen … Kommentare (0)
28
Nov 21

B2L: Was für ein Turnaround-Match!

Am Samstag, den 27.11., traf die Herrenmannschaft von KOŠ Celovec im dritten aufeinanderfolgenden Heimspiel auf die Pirlo Kufstein Towers. Das Spiel brachte viele Führungswechsel und Spannung bis zur letzten Sekunde.

KOŠ Celovec : Pirlo Kufstein Towers 86:83 (16:19, 47:44, 69:68)

Vor leeren Tribünen eröffneten die Pirlo Kufstein Towers die Partie besser. Mit einem durchdringenden Spiel und energischen Fouls des Spaniers Trujillo übernahmen sie die Initiative und gewannen das erste Viertel mit 16:19. Im zweiten Viertel konnten auch die Hausherren einige Dreipunktwürfe verwerten, so fanden sie wieder Anschluss und gingen am Ende der ersten Halbzeit mit 47:44 in Führung ging.

 

In der zweiten Halbzeit deutete nach einer starken Serie von KOŠ bereits alles auf einen klaren Sieg hin. Mit gutem Mannschaftsspiel und einer soliden Abwehr führten sie 69:60. Anschließend gelang Luka Božak, dem jungen Slowenen im Trikot der Gäste, eine Serie, in der er 8 von 10 Punkten in Folge erzielte. Der höchste Vorsprung der Gäste lag bereits bei 8 (73:81!). Allerdings gaben die Klagenfurter in den letzten fünf Minuten Gas und schlossen den Korb mit einer guten Abwehr ab. Die Gäste erzielten bis zum Ende des Spiels nur noch zwei Punkte. Im Finale des Matches glich Erik Groznik mit zwei erfolgreichen Angriffen auf 81:81 aus. Dann trat der Held des Matches, Tim Huber, auf die Bühne und erzielte drei Sekunden vor dem Ende einen entscheidenden Dreier und der Sieg blieb in Klagenfurt.

 

Mit der Auswärtsniederlage der Piraten und dem 4. Sieg in Folge von KOŠ belegt die Herrenmannschaft von KOŠ Celovec nun den 1. Platz in der Western Conference mit fünf Siegen und zwei Niederlagen. Das nächste Spiel findet am Sonntag, den 5.12., in Wien gegen die Basket Flames statt.

Andi Smrtnik, Kapitän: “Wir sind diesmal sehr schlecht aufgetreten, doch das Glück war auf unserer Seite. Wir freuen uns sehr darüber, dass wir uns nun an der Tabellenspitze befinden.”

Geposted in: Basketball Zweite Liga Herren Neuigkeiten
weiterlesen … Kommentare (0)