KOŠ Celovec Basketball
13
Apr 19

#recap: Eine Niederlage und zwei Siege

Die MU14, welche bereits im Playoff spielt musste die nächste Niederlage einstecken während die XU12 und die MU19 siegreich waren und den zweiten bzw. ersten Tabellenplatz hielten.

MU14 – KOŠ Posojilnica Bank Celovec : Wörthersee Piraten 1  24:107 (2:28, 8:46, 14:79)

Unsere MU14 musste innerhalb von 4 Tagen zwei schlimme Niederlagen einstecken. Vergangenen Donnerstag gegen Villach (45:84) und am Montag gegen die Piraten, dem klaren Favoriten aus Klagenfurt (24:107). Beide Spiele zeigten, dass noch viel Arbeit auf die jungen KOŠler wartet.

Rafael Mistelbauer, Trainer: Wenn wir Fortschritte machen wollen wird mehr Kampfgeist und Konzentration bei den Trainings und Spielen nötig sein.

 

XU12 – BBC Wolfsberg : KOŠ Posojilnica Bank Celovec  45:57 (4:17, 16:29, 28:50)

Unsere XU12 hingegen zeigte diesmal, dass sie im Kollektiv auch gegen einen körperlich stärkeren Gegner bestehen kann. Alle Spieler erhielten bei ausgeglichener Anzahl an Spielminuten die Möglichkeit sich zu beweisen. Das taten sie auch und gewannen das Spiel gegen Wolfsberg mit 45:57.

Stefan Hribar, Trainer: Ich gratulliere allen zum klar sichtbaren Fortschritt.

 

MU19 – WSG Radenthein : KOŠ Posojilnica Bank Celovec  59:79 (25:44)

Auch die MU19 feierte am Freitag einen Auswärtssieg. Weitere Details waren zu Redaktionsschluss aber leider noch nicht bekannt.

Geposted in: Burschen Gemischt Neuigkeiten U12 U14 U19
weiterlesen … Kommentare (0)
31
Mrz 19

#recap: 2-5-3-2

Diesmal der #recap für 2 Wochen, da er letzte Woche ausfiel. Der Nachwuchs absolvierte 5 Spiele, musste 3 Niederlagen einstecken und holte 2 Siege.

MU19 – KOŠ Posojilnica Bank Celovec : Wörthersee Piraten  60:98 (13:22, 29:37, 41:67)

Bereits am 21.03. trat die MU19 gegen den Stadtrivalen Wörthersee Piraten an. Die slowenischen Basketballer hatten aber gleich im ersten Viertel einen 9 Punkte Rückstand. Wieder mussten sie ohne Valentin Pasterk antreten. Vor allem Nuck und Michel auf Seiten der Piraten konnten von KOŠ nicht gestoppt werden und in der zweiten Halbzeit ging unseren Jungs genrell die Puste aus. Das klare Endergebnis lautete 60:98 für die Wörthersee Piraten.

 

XU12 – Sparkasse Feldkirchen : KOŠ Posojilnica Bank Celovec  37:29 (13:5, 16:10, 27:20)

Nach einem verschlafenen start zeigte die XU12 in Feldkirchen ein schönes Spiel. Ab dem zweiten Viertel präsentierten sie eine tolle defense. So brachten sie den Gegner noch einmal gehörig unter Druck und fingen an sich Schritt für Schritt anzunähern. Am Ende aber fehlte auch ein wenig das Glück und so mussten die Klagenufrter den Sieg mit 37:29 in Feldkirchen lassen.

Andi Smrtnik, trainer: Ich bin sehr zufrieden mit dem heutigen Spiel. Jetzt müssen wir die Fehler in der Defense beheben und etwas schneller in den Angriff umschalten.

 

MU16 – ASKÖ Hornets Villach : KOŠ Posojilnica Bank Celovec  16:102 (6:19, 9:39, 13:65)

Nach einem mäßigen Start übernahm die MU16 im Spiel gegen die Hornets das Kommando und diktierte den Rythmus. Bis zur Halbzeit erspielten sie sich bereits einen 30-Punkte-Vorsprung und es war klar wer als Sieger vom Spielfeld gehen würde. Bis zum Schluss sammelten die Klagenfurter fleißig Punkte und durchbrachen mit dem Endstand von 16:102 sogar die 100-Pukte-Schallmauer.

Stefan Hribar, Trainer: Jeder trug seinen Teil zu den 102 Punkten bei. Alle spielten mit freude und gingen mit einem breiten Grinsen vom Spielfeld.

 

WU19 – WSG Radenthein : KOŠ Posojilnica Bank Celovec  74:35 (17:9, 27:18, 53:32)

Auf die WU19 wartete am Samstag eine schwere Aufgabe gegen die starken und erfahrenen Radentheinerinnen. Nach einer mehr oder weniger ausgeglichenen ersten Halbzeit, mit schönen Aktionen im Angriff und einer käpferischen Defense, ging usneren Mädels in der zweiten Hälfte die Luft aus. Gelich zwei Spielerinnen mussten mit fünf Fouls vorzeitig vom Spielfeld, so konnten auch die jüngeren Erfahrungen sammeln. Der Sieg blieb aber mit 74:35 klar bei den Radentheinerinnen.

Rafael Mistelbauer, Trainer: Unter dem Korb fehlte uns Lena Weißenbrunner. Das Resultat ist nicht „schön“, ich bin mit dem Auftritt des Teams aber trotzdem zufrieden.

 

ÖMS MU16 – Oberwart Gunners : KOŠ Posojilnica Bank Celovec  32:127 (12:27, 18:58, 28:93)

Noch einmal über 100 Punkte gab es für die MU16 im letzten Grunddurchgangsspiel in den ÖMS gegen Oberwart. Die Klagenfurter dominierten das Spiel von Anfang an und führten zur Halbzeit schon mit +40 Punkten. Bis zum Schluss stellten sie auf unglaubliche 32:127. Damit beschließt KOŠ den ÖMS Grunddruchgang auf dem zweiten Paltz. Den ersten Platz holten sich punktegleich, aber mit dem besseren direkten Vergleich die UBSC Juniors aus Graz. Jetzt wartet das Viertelfinale auf unsere jungen Talente über welches sie sich für das Final Four qualifizieren können.

Ivo Berchtold, Spieler: Ein sehr wichtiger Sieg im Hinblick auf das Viertelfinale. Wir haben gut gespielt und freuen uns über den Sieg. Nun liegt der Fokus auf dem Viertelfinale, schließlich wollen wir ins Final Four.

Geposted in: Burschen Gemischt Mädchen Neuigkeiten U12 U16 U19 U19
weiterlesen … Kommentare (0)
15
Mrz 19

#recap: Siebenter und achter Sieg

In der 11. Woche 2019 absolvierten die XU12 und die MU16 je ein Spiel und holten sich den siebenten bzw. achten Sieg. 

XU12 – KOŠ Posojilnica Bank Celovec : Wörthersee Piraten  50:42 (7:13, 26:27, 41:35)

Das Spiel der XU12 gegen den Stadtrivalen war über die gesamte Spielzeit Spannend. Währen nach der ersten Halbzeit noch die Piraten die Nase vorne hatten übernahmen in der zweiten Hälfte die KOŠler den Taktstock, bewiesen starke Nerven und brachten den Sieg ins Trockene. Mit einem Endstand von 50:42 holte sich die XU12 im achten Spiel den siebenten Sieg.

Marcell Smolej, Trainer: Leider haben wir einige 100% Würfe vergeben, sonst wäre der Sieg klarer geworden. Ich bin aber sehr stolz auf unsere jüngsten, sie haben bisher eine tolle Saison abgeliefert.

MU16 – WSG Radenthein : KOŠ Posojilnica Bank Celovec  49:75 (16:27, 26:45, 40:58)

Weit klarer verlief das Spiel unserer Kadetten zu Gast bei der WSG Radenthein. Obwohl sie weiterhin ohne den Kapitän Valentin Pasterk antraten, welcher sich nach einer leichten Verletzung noch schonen muss, übernahm KOŠ von Anfang an das Komando. Dies resultierte zur Halbzeit in einer 19-Punkte-Führung. Diese gaben unsere Jungs auch über die zweite Hälfte hinweg nicht mehr aus der hand und holten sich mit 40:58 einen ungefährdeten Sieg. Unsere MU16 bleibt damit in der Kärntner Liga weiterhin ungeschlagen!

Geposted in: Burschen Gemischt Neuigkeiten U12 U14
weiterlesen … Kommentare (0)
01
Mrz 19

#recap: 3 klare Siege, 1 hohe Niederlage

Diese Woche hatte KOŠ in allen Spielklassen einen vollen Stundenplan. Alleine in der Kärntnerliga absolvierte der Nachwuchs vier Spiele und holte dabei drei klare Siege und musste eine hohe Niederlage einstecken.

MU16 – KOŠ Posojilnica Bank Celovec : Wörthersee Piraten  95:66 (27:11, 48:18, 72:43)

Das Spiel gegen die Piraten war mehr oder weniger nach einer Halbzeit entschieden, obwohl diesmal der gesamte Kader in gleichem Maße zum Einsatz kam. Zeitweise waren in der Lockerheit des Spiels tolle Spielzüge unserer Burschen zu sehen. Die Piraten konnten nur im 1:1 Spiel punkten, sonst fanden sie aber kein Rezept gegen die harte Defense von KOŠ. Das Endresultat lautete 95:66.

Stefan Hribar, Trainer: Für uns war es diesmal eine Art Vorbereitungsspiel. Diese Woche erwarten uns in den ÖMS noch Traiskirchen (am Freitag) und Graz (am Sonntag) wo es um den ersten Platz in der Gruppe Süd geht. Drei Spiele in vier Tagen!

 

XU12 – KOŠ Posojilnica Bank Celovec : ASKÖ Hornets Villach  62:34 (11:3, 23:12, 42:24)

Unserer U12 fehlte es am Anfang etwas an Konzentration und Aggressivität in der Verteidigung. So gelang es KOŠ nicht sich entscheidend abzusetzen. In der zweiten Halbzeit fand das Team besser ins Spiel. Jeder begann härter zu verteidigen und das Team steigerte das Tempo, so dass der Gegner keine Chance mehr hatte. Das klare Endresultat lautete 62:34 für KOŠ.

Andi Smrtnik, Trainer: Am Anfang hatte ich das gefühl, dass die Spieler mit den Gedanken überall sind nur nicht am Spielfeld. In dieser situation übernahm Jona die Verantwortung und hielt die Führung. Dann fanden alle ihren Rhythmus und gewannen souverän.

 

MU19 – KOŠ Posojilnica Bank Celovec : SGS Spittal Lakers  109:42 (24:9, 50:17, 81:28)

Das Spiel gegen die SGS Lakers lief für unsere U19 Burschen von Anfang an herausragend. Im ersten Viertel ließen sie dem Gegner nur 9 Punkte zu. Schon zur Halbzeit war beim Stand von 50:17 klar wer als Sieger vom Spielfeld gehen wird. KOŠ hielt das Tempo aber weiter hoch und gewann schlussendlich klar mit 109:42.

Florian Ponholzer, Spieler: Das Spiel gegen Spittal war sehr einseitig. Mit guter Teamarbeit in Verteidigung und Angriff konnten wir als klarer Sieger vom Platz gehen.

 

MU14 – Wörthersee Piraten : KOŠ Posojilnica Bank Celovec  91:12 (23:2, 35:9, 63:9)

Das erste Spiel im heurigen U14 Play-Off lief leider von Anfang an sehr einseitig ab. Gegen die erste, körperlich sehr starke, Mannschaft der Piraten hatte KOŠ wenig Chancen. Lediglich das zweite Viertel war mit 12:7 mehr oder weniger ausgeglichen. Positive Nachricht des Tages, dass nach längerer Zwanspause Dariyan Wein wieder ins Team zurückkehren konnte.

Rafael Mistelbauer, Trainer: Wir wussten von Anfang an, dass das für die U14 eine schwere Saison wird. Trotz der schmerzhaften Niederlage bleibt das primäre Ziel die technische und körperliche Weiterentwicklung des Nachwuchses.

Geposted in: Burschen Gemischt Neuigkeiten U12 U14 U16 U19
weiterlesen … Kommentare (0)
06
Feb 19

XU12 – No Borders Basketball

Am Sonntag trat unsere XU12 beim zweiten no borders Turnier der heurigen Saison an. Nachdem sie beim ersten Turnier in Slowenien noch vom rauen Spielstiel unserer Nachbarn überrascht wurden, zeigten sie diesmal ein anderes Gesicht.

Bereits im ersten Spiel trafen sie auf einen der Favoriten KK Krvavec Cerklje. Unsere Youngsters spielten eine tolle Verteidigung und das Spiel war lange ausgeglichen. Lediglich in der Offensive wollte der Ball den Weg durch den Ring nicht finden. Am Ende lautete das Resultat 19:12 für Krvavec.

 

Sofort danach spielten sie gegen Radovljica, ein ähnlich starkes Team wie Krvavec. Unsere jungen Spieler aber hatten bereits alle Energie im ersten Spiel aufgebraucht und so schwanden ihnen die Kräfte. Am Ende siegte Radovljica klar mit 45:16. Nach zwei Niederlagen ging es wieder um den 5. Platz gegen unsere Kärntner Konkurrenten der WSG Radenthein. Unsere KOŠler konnten sich in der Zwischenzeit ein wenig ausruhen und gewannen klar mit 66:19 und belegten somit den 5. Platz. Das Turnier gewann schlussendlich KK Brinox Medvode.

1. KK Brinox Medvode
2. KK Krvavec Cerklje
3. KK Radovljica
4. Raiders Villach
5. KOŠ Celovec
6. WSG Radenthein

Andi Smrtnik, Trainer: Im Vergleich zum ersten Turnier hat sich unser Team enorm gesteigert. Vor allem im ersten Spiel haben wir toll gespielt. Es war eine tolle Erfahrung gegen die slowenischen Teams zu spielen.

Geposted in: Gemischt Neuigkeiten U12
weiterlesen … Kommentare (0)