KOŠ Celovec Basketball
10
Sep 19

Update von den Damen

Auch bei den Damen hat sich über den Sommer einiges getan. Neben Zu- und Abgängen treten sie heuer wieder in der „Extra Liga“ an und haben auch schon ein Turnier absolviert.

Barbara Honsig-Erlenburg und Michelle Durner haben ihre Basketballschuhe an den Nagel gehängt und stehen den KOŠ Damen somit nicht mehr zur Verfügung. Unterstützung bekommen sie dieses Jahr aber von Antonia Ronacher und Anna Kowatsch von den Radenthein Garnets sowie Rebecca Wetschnig vom BBC Wolfsberg. Ob die Spielerinnen vollständig zu KOŠ wechseln oder mit einer Doppellizenz spielen werden ist bis dato noch nicht bekannt.

 

Die Damenmannschaft von KOŠ nimmt heuer wieder an der „Extra Liga“ teil, wo neben 5 slowenischen Teams auch ein Team aus Kroatien und eines aus Italien teilnehmen. Ob eine 2. Bundesliga bzw. Regionalliga zu Stande kommen wird ist, genauso wie eine etwaige Teilnahme unserer Mädels, noch fraglich.

 

Um das Spielniveau in der „Extra Liga“ einschätzen zu können und um zu sehen was vom heurigen Damenteam zu erwarten ist, nahm die Mannschaft am vergangenen Wochenende bereits an einem Turnier in Slowenien teil. Obwohl die Klagenfurterinnen erst eine Woche zusammen trainiert hatten, zeigte sich das sie durchaus in der „Extra Liga“ mitspielen können. Auch im weiblichen Resort von KOŠ kündigt sich also wieder eine spannende Saison an.

Patricia Struhar, Kapitänin und sportl. Leiterin Damen: „Heuer wagen wir mit unseren Kooperationsspielerinnen einen neuen Anlauf in der Extra Liga. Da das Herrenteam heuer von Igor Pučko betreut wird hat Dragan Slišković nun auch mehr Zeit für uns. Ich bin mir sicher, dass dies Früchte tragen wird. Bezüglich einer 2. Bundesliga/Regionalliga fehlt mir bis dato noch jegliche Information. Auch wenn eine zu Stande käme ist eine Teilnahme unsererseits aber fraglich.

Geposted in: Damen ExtraLiga Neuigkeiten
weiterlesen … Kommentare (0)
10
Apr 17

ExtraLiga LPI.SI: Letztes Saisonspiel

Am Samstag den 08.04 fand für unsere Damen das letzte Spiel in der Extra Liga lpi.si statt. Gegen die Mannschaft aus Novo Mesto verlor KOŠ im Jänner ganz deutlich. Auch aus der angepeilten guten Vorstellung zu Saisonende wurde leider nichts.

ŽKK Krka : KOŠ Posojilnica Bank Celovec  78:26 (17:8, 37:10, 56:14)

Im ersten Viertel fanden unsere Damen in der Defense nicht richtig ins Spiel. Zu einfache Körbe der Sloweninnen und zu langsame Beine in der Defense führten zu einem 17:8 Rückstand nach dem ersten Viertel.

 

In Viertel zwei war die Konzentration der KOŠ Damen sehr schwach. Besonders in der Offense hatten sie viele Ballverluste, was auch an den Kräften zerrte. Besonders in diesem Viertel war die sonst so große Kampfbereitschaft der Damen nicht zu sehen. Zu hastig beim Abschluss, aber auch mit viel Pech stand es nach 20 min 37:10.

 

Nach motivierenden Worten von Coach Mihi Seher startete die zweite Halbzeit. Die Klagenfurterinnen versuchten durch bessere Defense und konzentrierteren Angriff den Rückstand aufzuholen. Leider wollte es unterm Korb mit dem Abschluss aber nicht klappen. (56:14).

 

Im letzten Viertel versuchten die Damen von KOŠ noch einmal richtig zu kämpfen und trafen in diesem Viertel, nach schönen Kombinationen, auch einige Körbe. Viel mehr als etwas Ergebniskosmetik war aber nicht mehr zu holen. Endstand: 78:26 für ŽKK Krka.

Patricia Struhar, Kapitänin KOŠ: Im letzten Spiel in der Extra Liga lpi.si konnten wir leider nicht an die teilweise tollen Spiele in der Saison anknüpfen. Zu groß war der Respekt vor den Gegnerinnen, weshalb wir leider zu viele leichte Punkte zuließen. Alles in Allem können wir mit unserer ersten Saison in der Extra Liga lpi.si, gegen die körperlich und spielerisch besseren Sloweninnen, aber zufrieden sein. Jetzt liegt der Fokus auf der Österreichische Liga, in welcher wir noch um einen Top 3 Platz mitspielen.

Michael Seher, Trainer und Obmann von KOŠ: Wie Patricia bereits sagt können wir mit der ersten Saison sehr zufrieden sein. Wir konnten aus den Spielen gegen stärkere Gegner sehr viel lernen und in der Österreichischen Liga zu unseren Vorteilen umsetzen. Aber auch in der Extra Liga lpi.si war es oft knapper als es das Ergebnis vermuten lässt. Ich bin sehr zuversichtlich, dass wir nächstes Jahr erfolgreicher sein werden.

Geposted in: Damen ExtraLiga Neuigkeiten
weiterlesen … Kommentare (0)
02
Apr 17

ExtraLiga LPI.SI: KK Žiri gelang Revanche

Am Samstag den 01.04. gastierte mit KK Žiri, das einzige Team welches die KOŠ Damen bisher in der Extra Liga LPI.si schlagen konnten, in Klagenfurt.  Diesmal aber ließen die Sloweninnen nichts anbrennen.

KOŠ Posojilnica Bank Celovec : KK Žiri  44:82 (12:20, 20:34, 59:31)

Höchst motiviert starteten die KOŠlerinnen ins Spiel, welches im zu Beginn sehr ausgeglichen war. Die Sloweninnen spielten Zonen-Defense, welche KOŠ aber mit schnellem Passspiel und vielen offenen Würfen überrumpelte. Leider war die Wurfausbeute der Klagenfurterinnen an diesem Tag nicht sonderlich gut. Auch in der Defense war KOŠ oft einen Schritt zu langsam, weshalb die Sloweninnen viele einfache Punkte machen konnten. Stand nach 10 Minuten: 12:20

 

Im zweiten Viertel zeigte sich ein ähnliches Bild. Die Klagenfurterinnen kämpften sich ein paar Punkte heran, doch KK Žiri traf weiterhin hochprozentig. Zu langsame Beine in der Defense und zu viele Ballverluste in der Offense führten zu einem 20:34 Halbzeitstand.

 

Im 3. Viertel stellte auch Head-Coach Slišković auf Zonen-Verteidigung um, da leider 3 der 5 starting five Spielerinnen wie so oft schon stark foulbelastet waren. Besonders in diesem Viertel spielte KK Žiri stark auf und traf von jeder Position und auch von der Freiwurflinie Hochprozentig. Die KOŠ Damen gaben aber nicht auf und konnten nur durch Foul gestoppt werden. Leider hatten sie diesmal auch an der Freiwurflinie eine besonders schlechte Wurfausbeute (19/43). Stand nach dem 3. Viertel 59:31.

 

Im letzten Spielabschnitt wollte KOŠ noch einmal “mitmischen” und versuchte mit „fullcourt pressing“ zu schnellen und einfachen Punkten kommen. Die Damen von Žiri ließen sich aber nicht aus der Ruhe bringen und gewannen souverän mit 44:82.

Patiricia Struhar, Kapitänin KOŠ: Nicht gerade unser bestes Spiel. In der Defense waren wir einfach zu langsam auf den Beinen und in der Offense erwischten wir einen sehr schlechten Wurftag. Mit ein bisschen mehr Glück beim Abschluss hätte mehr drinnen sein können.

Geposted in: Damen ExtraLiga Neuigkeiten
weiterlesen … Kommentare (0)
26
Mrz 17

ExtraLiga LPI.SI: Keine leichte Beute mehr

Nachdem unsere Damen das erste Spiel gegen ŠD Felix im Dezember noch mit über 30 Punkten Unterschied verloren, sah die Sache vergangenen Freitag schon etwas anders aus.

ŠD Felix Zasavje : KOŠ Posojilnica Bank Celovec  54:42 (21:15, 32:26, 34:46)

Die Sloweninnen konnten vor heimischem Publikum schnell in Führung gehen, doch die KOŠ Damen blieben dran und holten durch eine tolle Trefferquote und starke Defense konstant auf. Doch auch das Team von Felix Zasavje verwertete hochprozentig aus der Distanz. Nach 10 Minuten stand es 21:15. Die KOŠlerinnen gingen weiter beherzt zum Korb und die Gastgeberinnen konnten sie oft nur mit Fouls aufhalten. Diese waren in der Folge gezwungen auf Zonen Verteidigung umzustellen. Für eine Wende des Spiels fehlte unseren Damen aber die nötige Spritzigkeit. (32:26)

 

Nach dem Seitenwechsel verteidigten die Klagenfurterinnen aggressiver und waren zeitweise fast gleich auf (36:32). Dann aber verließ sie das Glück und die Trefferquote sank (46:34). Auch die Zonenverteidigung der Sloweninnen verfehlte nicht ihre Wirkung. Unsere Damen konnten schwer zum Korb vordringen und die Gastgeberinnen konnten nach einem harten Spiel doch noch einen 12 Punkte Sieg holen. (54:42)

Patricia Struhar, Kapitänin KOŠ: Leider war die Zonenverteidigung des Gegners ein Problem für uns. Trotzdem steigern wir uns von Spiel zu Spiel und sind nun keine leichte Beute mehr. Mit einer besseren Trefferquote hätten wir bis zum Schluss um den Sieg mitspielen können.

Geposted in: Damen ExtraLiga Neuigkeiten
weiterlesen … Kommentare (0)
04
Mrz 17

ExtraLiga: Klarer Sieg für Jesenice

Am Samstag gastierte ŽKK Kranjska-Gora Jesenice bei den KOŠ Damen. Gegen die übermächtigen Gegnerinnen konnten unsere Damen erneut nur neue Erfahrungen vom Spielfeld mitnehmen.

KOŠ Posojilnica Bank Celovec : ŽKK Kranjska-Gora Jesenice  37:103  (11:27, 25:41, 32:68)

Trotz des klaren Resultats begannen die KOŠ Damen das Spiel sehr gut. Sie spielten konzentriert in der Defense und konnten auch im Angriff punkten. Doch war das Team aus Jesenice erfolgreicher am Wurf und übernahm die Führung. KOŠ hatte wiederum zu viel Respekt vor dem starken Gegner und ließ sich einschüchtern. Halbzeitstand 25:41.

 

Nach der Pause erhöhten die Damen aus Jesenice den Druck und bei KOŠ häuften sich Eigenfehler. Konfrontiert mit der klaren Führung der Gäste schwand auch die Motivation ein wenig und KOŠ konnte den Sloweninnen den Weg zum Korb nicht versperren. Nach 40 Minuten mussten die KOŠ Damen eine klare 37:103 Niederlage hinnehmen und können sich nur mit der Tatsache trösten, dass sie wieder neue Erfahrungen vom Spielfeld mitnehmen aus welchen sie lernen können.

Patricia Struhar, Kapitänin KOŠ: Leider hatten wir am Spielfeld zuviel Respekt vor den Sloweninnen. Das gegnerische Pressing bereitete uns große Schwierigkeiten. Wir müssen weitertrainieren und an unseren Schwächen arbeiten.

Geposted in: Damen ExtraLiga Neuigkeiten
weiterlesen … Kommentare (0)