KOŠ Celovec Basketball
10
Mrz 20

2DSL: Klarer Sieg gegen UAB Wien

Bereits vergangenen Samstag den 07.03.2020 konnten unsere Damen in der österreichischen Liga eine offene Rechnung begleichen. Nach einer 1-Punkte Niederlage im Dezember holten die KOŠlerinnen diesmal einen klaren Sieg gegen UAB Wien.

KOŠ Celovec : Union Aktiv Brigittenau  74:45 (20:8, 40:18, 56:31)

Die Kärntnerinnen starteten mit viel Kampfgeist und Siegeswillen in das Spiel. Die KOŠ Damen zogen schnell und konsequent zum Korb und konnten nur durch Fouls gestoppt werden. In der Defense wurden keine leichten Körbe zugelassen und es gelangen immer wieder viele Steals. Auch das Ganzfeldpressing zeigte gegen die Wienerinnen Wirkung und die Ballgewinne konnten in einfache Layup-Punkte umgewandelt werden. Eine gute Trefferquote in der ersten Halbzeit und eine sehr gute Arbeit am Offensivrebound brachten unseren Damen einen verdienten Start-Ziel-Sieg ein. Endstand: 74:45.

Patiricia Struhar, Kapitänin: Endlich ein lang ersehnter Sieg. Von Anfang an bestimmten wir das Spiel und konnten durch eine geschlossene Teamleistung das Feld als Siegerinnen verlassen.

Geposted in: 2. Bundesliga Damen Neuigkeiten
weiterlesen … Kommentare (0)
10
Feb 20

2DSL: Zwei Niederlagen

Vergangene Woche mussten unsere Damen in drei Tagen gleich zweimal ran. In beiden Fällen fiel aufgrund der kurzen Ersatzbank aber die zweite Spielhälfte schlecht aus und ein Sieg blieb außer Reichweite.

UBI Graz : KOŠ Celovec  69:37 (17:10, 33:25, 53:27)

Am Donnerstag den 06.02. ging es für die KOŠ Damen nach Graz. Noch immer durch Verletzungen und Krankheiten ersatzgeschwächt, wollten sie dennoch ein gutes Spiel gegen die vollzählig antretenden Grazerinnen absolvieren. Obwohl die Verteidigung an diesem Tag nicht aggressiv und konsequent genug war, konnten die getroffenen Würfe in der Offense die Klagenfurterinnen bis zur Halbzeit im Spiel halten. In der zweiten Hälfte aber traf UBI Graz hochprozentig an der Dreierlinie und konnte sich schnell einen 20 Punkte Vorsprung erarbeiten. Die Wurfausbeute bei den KOŠ Damen war in der zweiten Halbzeit leider sehr schlecht und auch in der Defense passierten immer wieder zu viele Fehler. Somit ging das Spiel mit 69:37 klar an die UBI Graz.

KOŠ Celovec : TI Eagles Innsbruck  39:64 (7:17, 27:32, 35:52)

Bereits am Samstag den 08.02. ging es in Klagenfurt weiter. Diesmal hieß der Gegner TI Eagles Innsbruck. Vor heimischem Publikum und nach der unnötig hohen Niederlage in Graz, wollten die KOŠ Damen natürlich einiges wiedergutmachen. Die schnellen und guten Züge der Kärntnerinnen konnten nur durch Fouls der Gegnerinnen gestoppt werden. Durch schönes Teamplay und mit einer soliden Defense war das Spiel bis zur Halbzeit komplett offen (27:32). Leider schlug das Verletzungspech auch diesmal wieder zu und so mussten die Damen nach 15 Minuten auf Stammspielerin Antonia Ronacher verzichten. Die zweite Halbzeit gestaltete sich dann ähnlich wie in Graz. Die schön heraus gespielten Würfe fanden leider nicht mehr ins Ziel. Mit einer Menge Pech und einer schwachen Defense ging auch das zweite Spiel der Woche in der zweiten Halbzeit verloren. Endstand, 64:39 für die TI Eagles Innsbruck.

Patricia Struhar, Kapitänin: Leider können wir momentan durch die vielen verletzten und kranken Spielerinnen nicht optimal trainieren. Dass wir in beiden Spielen in der zweiten Halbzeit so stark nachlassen und uns in der Defense unter unserem Wert verkaufen gibt uns genug Trainingsstoff für die nächsten zwei spielfreien Wochen. Wir hoffen, dass sich bis dorthin einige Spielerinnen wieder gesund melden können.

Geposted in: 2. Bundesliga Damen Neuigkeiten
weiterlesen … Kommentare (0)
28
Jan 20

2DSL: Ein Viertel zu wenig

Stark ersatzgeschwächt mussten die Damen gegen das neue Doppelteam UBSC-DBBC Graz antreten. Leider verloren die KOŠlerinnen im dritten Viertel völlig ihre Linie und gaben so einen möglichen Sieg aus der Hand.

KOŠ Celovec : UBSC-DBBC Graz  50:63 (20:11, 32:30, 36:48)

Im ersten Heimspiel des neuen Jahres trafen die KOŠ Damen auf die Gäste von UBSC-DBBC Graz. Leider wurde die Liste der Verletzungen im neuen Jahr noch länger und auch die Grippewelle verschonte unsere Damen nicht. Mit nur 7 Spielerinnen, wovon einige erst diese Woche wieder gesund geworden sind, waren die Rahmenbedingungen für dieses Spiel leider nicht gut. Trotzdem startete KOŠ mit vollem Elan und konnte sich im ersten Viertel durch eine hohe Trefferquote mit 20:11 absetzen. Im zweiten Spielabschnitt schlichen sich leider viele Unkonzentriertheiten ein und durch einige Ballverluste verkürzten die Grazerinnen bis zur Halbzeit auf 32:30. Die Steirerinnen stellten in der zweiten Halbzeit schließlich auf Zone-Defense um, was die Klagenfurterinnen komplett aus der Spur brachte. Eine stark sinkende Trefferquote, sehr viele Ballverluste und eine bemerkbar kurze Bank führten zu einem 4:18 Viertel Stand. Im letzten Viertel war dieser Rückstand leider nicht mehr aufzuholen und so verloren die KOŠ Damen mit 63:50.

Patricia Struhar, Kapitänin: Leider läuft zurzeit alles gegen uns. Durch Verletzungen und Krankheiten sind wir momentan sehr ersatzgeschwächt. Nichtsdestotrotz verkauften wir uns heute unter unserem Wert. Die hohen Ballverluste dürfen uns nicht mehr passieren und auch an der Nervenstärke müssen wir noch arbeiten.

Geposted in: 2. Bundesliga Damen Neuigkeiten
weiterlesen … Kommentare (0)
09
Dez 19

2DSL: Niederlage an der Freiwurflinie

Nach dem Sieg in der Extra Liga am Samstag standen die KOŠ Damen weniger als 24 Stunden später in Enns am Spielfeld, wo sie aber schnell Foulprobleme bekamen.

UBBC Lions Enns : KOŠ Celovec  73:61 (25:14, 44:35, 59:48)

In Oberösterreich galt anders als in Slowenien wieder mehr oder weniger „non-contact-basketball“. Durch die vielen Extra Liga Spiele und die harte internationale Spielweise waren unsere Damen dies nicht mehr gewohnt und gerieten so bereits im ersten Viertel in Foulprobleme. So schickten sie die Ennserinnen ganze 9 Mal an die Freiwurflinie, von wo aus diese hochprozentig trafen. Die Kärntnerinnen wurden durch die strickten Pfiffe komplett aus dem Konzept gebracht. Die dadurch zaghaften Offensebewegungen und Ratlosigkeit führten zu einem 9 Punkte Rückstand zur Halbzeit (44:35).

 

Nachdem unsere Damen auf Zonendefense umstellten, konnten sie sich kurzzeitig wieder annähern. Doch die Oberösterreicherinnen trafen hochprozentig sowohl von der Freiwurflinie, an welcher sie immer wieder landeten, als auch von der Dreierlinie. Auf der Gästeseite hingegen wollten die zahlreichen offenen Würfe einfach nicht in den Korb. Trotz einer kämpferischen Leistung verloren die Damen leider mit 73:61.

Patricia Struhar, Kapitänin: Leider brachten uns die vielen Foulpfiffe zu Beginn des Spiels völlig aus dem Konzept. Deshalb liefen wir von Beginn an einen Rückstand hinterher. Wir werden dieses Spiel aber schnell abhaken und uns auf die nächsten wichtigen Spiele zu Beginn des neuen Jahres konzentrieren.

Geposted in: 2. Bundesliga Damen Neuigkeiten
weiterlesen … Kommentare (0)
02
Dez 19

2DSL: Bittere Niederlage

Ersatzgeschwächt auflaufen, dann richtig aufspielen und am Ende um einen Punkt verlieren. Das ist wohl der Inbegriff einer bitteren Niederlage.

UAB Wien : KOŠ Celovec  45:44 (11:15, 20:21, 31:34)

Am späten Sonntagnachmittag trafen unsere Damen, diesmal sieben WU19 Spielerinnen und Kapitänin Patricia Struhar, auf die Union Aktiv Brigittenau Wien. Ohne die erfahrenen Stammspielerinnen Rauter, Maier, Falgenhauer und Bilić war das Spiel trotzdem auf Augenhöhe. Besonders in der ersten Halbzeit funktionierte die Defense der Klagenfurterinnen ausgezeichnet und so konnten immer wieder schnelle Chancen herausgespielt werden. Leider hatten die KOŠ Damen aber keinen guten Wurftag. In der zweiten Halbzeit war von diesem tollen Basketball leider nicht mehr viel zu sehen. Viel zu viele Einzelaktionen, keine Chance auf den Offensive Rebound, da die Würfe teilweise leider nicht mal den Ring berührten, und eine langsame und schwache Defense führten schlussendlich zu einer knappen 45:44 Niederlage.

Patricia Struhar, Kapitänin: Leider haben wir in der zweiten Halbzeit kein Teambasketball mehr gespielt. So etwas darf uns auf keinen Fall mehr passieren. Wir müssen nun noch härter in den trainieren um wieder auf die Siegerstraße zu kommen.

Geposted in: 2. Bundesliga Damen Neuigkeiten
weiterlesen … Kommentare (0)