KOŠ Celovec Basketball
08
Feb 19

#recap: Nachwuchs weiterhin auf Erfolgsspur

Nach der ersten Niederlage in den ÖMS dominierte die MU16 am Montag in der Kärntnerliga wieder. Auch die U19 Jungs feierten vor heimischem Publikum einen klaren Sieg.

KOŠ Posojilnica Bank Celovec : ASKÖ Hornets Villach  91:28 (29:7, 50:8, 66:15)

Nachdem die MU16 am Wochenende in den ÖMS die erste Niederlage einstecken musste traten sie gleich am Montag zu Hause gegen die Neulinge der Hornets Villach an. Schon nach dem ersten Viertel (29:7) war klar, wer das Spielfeld als Sieger verlassen wird. Das Team konnte befreit aufspielen und ohne Probleme einen klaren Sieg einfahren. Endstand 91:28.

Marcell Smolej, Trainer: Nach dem Rückschlag in den ÖMS konnten die Jungs wiedereinmal ohne Druck aufspielen und als Team das Spiel genießen. Ein sehr wichtiges Match für die Mannschaft.

KOŠ Posojilnica Bank Celovec : WSG Radenthein  88:62 (27:20, 49:34, 71:48)

Ohne Jan Razdevšek an der Spitze hatte unsere MU19 anfänglich Schwierigkeiten sich gegen das motivierte und kämpferische Team der WSG Radenthein zu beweisen. Nach zehn Minuten führten sie mit +7 Punkten. Dann aber steigerten sich unsere Jungs von Minute zu Minute und diktierten den Spielrhythmus. Bis zur Pause erhöhten sie auf 49:34. Mit einer starken offense spielten sie auch in der zweiten Hälfte den Gegner aus und brachten den Sieg ins Trockene. So bleiben sie in der laufenden Saison weiterhin ungeschlagen.

Julian Lipuš, Spieler: Wir haben im Angriff gut gespielt, in der Defense müssen wir noch einige Fehler ausmerzen. Am Ende haben wir aber verdient gewonnen!

Geposted in: Burschen Neuigkeiten U16 U19
weiterlesen … Kommentare (0)
03
Feb 19

#recap: In aller Kürze – Zwei Siege

Zwei mehr als klare Siege feierten diese Woche die MU19 und die XU12.

Wörthersee Piraten : KOŠ Posojilnica Bank Celovec  55:93 (7:17, 22:42, 31:74)

Ein sehr starkes Spiel gegen den Stadtrivalen Wörthersee Piraten lieferte diese Woche die MU19. Von Anfang an übernahm KOŠ die Führung und gab diese nicht mehr aus der Hand. Die slowenischen Basketballer waren in allen Belangen überlegen und dominierten die gesamte Begenung. Besonders glänzte diesmal Topscorer Valentik Pasterk mit 23 Punkten und vier Dreiern.

Valentin Pasterk, Spieler: Ein gutes Spiel gegen die Piraten. In der Defense, Offense und am Rebond waren wir das gesamt Spiel über stärker. Wir freuen uns über den Sieg.

 

KOŠ Posojilnica Bank Celovec : WSG Radenthein  60:16 (16:1, 29:7, 35:13)

Noch klarer war die Angelegenheit bei der XU12, welche diesmal sehr diszipliniert und erfolgreich spielte. Von Anfang an übernahen die jungen KOŠler die Führung und machten bereits im ersten Viertel mehr Punkte als der Gegner im gesamten Spiel. So war ihnen der Sieg vor heimischem Publikum nicht mehr zu nehmen, Endresultat 60:16.

Andi Smrtnik, Trainer: Wir haben uns in der Verteidigung gesteigert und so nur wenig Punkte bekommen, das freut mich sehr. Auch kam fast jeder zum Punkten. Sehr gut, weiter so.

Geposted in: Burschen Gemischt Neuigkeiten U12 U19
weiterlesen … Kommentare (0)
22
Dez 18

#recap: 50:50

Auch diese Woche waren die jungen KOŠler wieder bei vier Spielen im Einsatz. Während die MU19 und die XU12 gegen die Villacher Teams erfolgreich waren, mussten die MU14 und die WU19 sich ihren Gegnern geschlagen geben.

MU19 – KOŠ Posojilnica Bank Celovec : Panaceo Raiders Villach  73:34 (23:3, 38:13, 50:26)

Trotz des hohen Endergebnisses sagt Kapitän Valentin Pasterk nur “Das Spiel war ok”. Dies ist der Tatsache geschuldet, dass KOŠ, obwohl augenscheinlich das stärkere Team, zwischenzeitlich Probleme mit der Zonenverteidigung der Raiders hatte. Der Sieg war aber trotzdem nie gefährdet, denn schon zur Halbzeit stand es 38:13. So konnten sich die MU19 Spieler mit einem klaren 73:34 Erfolg ungeschlagen in die Weihnachtsferien verabschieden.

Valentin Pasterk, Kapitän: Das Spiel gegen Villach war ok. Wir hatten teilweise Probleme mit deren Zonenverteidigung. Wir freuen uns aber über den nächsten Sieg.

 

XU12 – ASKÖ Hornets Villach : KOŠ Posojilnica Bank Celovec  26:43 (9:12, 13:24, 20:32)

Ähnlich erging es auch der XU12, welche auch gegen ein Villacher Team, nämlich die Hornets antrat. Nach einem eher verschlafenen ersten Viertel spielten die jungen KOŠler teilweise sehr attraktiven Basketball und konnten bis zur Halbzeit klar mit 13:24 in Führung gehen. Den Sieg gaben sie auch nicht mehr her – das Endergebnis lautete 26:43 für die Klagenfurter, welche wie die MU19 vier Siege aus vier Spielen verbuchen können.

Michael Seher, Trainer: Nach einem verschlafenen Start haben wir gut gespielt. An den Layups müssen wir aber noch arbeiten.

 

MU14 – KOŠ Posojilnica Bank Celovec : ASKÖ Hornets Villach  37:79 (11:14, 23:35, 25:66)

Aufgrund zalreicher Ausfälle in der MU14 halfen diesmal auch einige Spieler der XU12 aus. Trotz des guten Starts, der Rückstand betrug in der ersten Halbzeit nur 12 Punkte, Nutzten die gegner die körperliche Überlegenheit aus und gingen in der zweiten Halbzeit klar in Führung. Nach einem 25:66 Stand nach 30 Minuten gaben die KOŠler noch einmal alles und spielten ein ausgeglichenes Viertel (12:13), der Sieg war zu aber leider schon längst außer Reichweite. Endstand 37:79.

Andi Smrtnik, Trianer: Wir haben uns sehr gut gegen einen Gegner bewährt, der durchschnittlich einen Kopf größer war. Im dritten Viertel aber ging uns in der Defense die Puste aus und die Villacher konnten zu leicht punkten. Trotzdem kämpften alle bis zum Schluss und die jungen konnten erste Erfahrungen in der U14 sammeln.

 

WU19 – UBI Graz : KOŠ Posojilnica Bank Celovec  80:39 (12:6, 37:20, 57:27)

Unsere WU19 Mädels sind gegen UBI Graz gut ins erste viertel gegangen, und konnten anfangs gut mithalten. In der ersten Halbzeit zeigten sie vor allem in der Defense dass sich das fleißige trainieren auszahlt. Die Offense bereitete ihnen jedoch von Viertel zu Viertel mehr Schwierigkeiten, zur Pause stand es schon 37:20. Durch die vielen Fehlpässe und vergebenen Würfe auf Seiten von KOŠ bauten die Grazerinnen ihren Vorsprung bis zum Ende des dritten Viertels auf 57:27 aus und machten den Sack mit einem Endresultat von 80:39 zu.

Rafael Mistelbauer, Trainer: Es ist wirklich schade, dass die Mädels das Spiel heute aus den Händen gegeben haben, die Grazerinnen waren durchaus schlagbar. Wir haben einfach zu viele Eigenfehler gemacht. Im Spiel 1:1 hingegen konnten uns die Steirerinnen hingegen schwer stoppen, der Fortschritt ist klar zu sehen. Auf diese Spiel kann man aufbauen.

Geposted in: Burschen Gemischt Mädchen Neuigkeiten U12 U14 U19 U19
weiterlesen … Kommentare (0)
03
Dez 18

#recap: Siege für MU16 und MU19

Vergangenen Dienstag gastierte die MU16 in Radenthein. Nach einer verschlafenen ersten Hälfte konnte sie das Spiel aber drehen und klar gewinnen. Am Donnerstag feierte die MU19 einen ungefährdeten Sieg bei den SGS Spittal Lakers.

MU16 – WSG Radenthein : KOŠ Posojilnica Bank Celovec 73:104 (23:21, 40:38, 52:66)

Die KOŠler verschliefen das erste Viertel und so konnte der Gegner nach zehn Minuten mit 23:21 eine knappe Führung verbuchen. Auch im zweiten Viertel änderte sich nicht viel, die Klagenfurter konnten aber immerhin schritthalten. Nach der Pause aber kam ein wie ausgewechseltes Team zurück aufs Feld. Auf einmal lieg es in der Defense und Offense wie am Schnürchen. KOŠ übernahm und führte am Ende von Viertel 3 mit 52:66. Unter der Führung von Samuel Seher und Valentin Pasterk durchbrachen unsere Jungs dann auch noch die 100er Marke und feierten mit 73:104 einen klaren Sieg.

Valentin Pasterk, Kapitän: Wir haben die erste Halbzeit komplett verpennt. Gott sei Dank sind wir nach der Pause aufgewacht und konnten das Spiel noch drehen.

 

MU19 – SGS Spittal Lakers : KOŠ Posojilica Bank Celovec  44:68 (6:24, 22:35, 30:52)

Schon im ersten Viertel übernahm KOŠ mit +18 die Führung, zur Halbzeit hieß es dann 22:35. In der zweiten Halbzeit bekamen dann auch die jungen Spieler Minuten am Parkett und konnten zeigen was sie können. Topscorer war mit 22 Zählern erneut Samuel Seher. So konnten die KOŠler die Führung das ganze Spiel halten und schlussendlich mit +24 verdient den Sieg einfahren.

Marko Kunčič, Spieler: Ein ungefährdeter und verdienter Sieg gegen die Lakers. Samuel traf mal wieder überdurchschnittlich, das Spiel haben wir aber wie immer als Team gewonnen.

Geposted in: Burschen Neuigkeiten U16 U19
weiterlesen … Kommentare (0)
16
Nov 18

#recap: Hattrick! Drei Spiele, drei Siege!

Diese Woche standen für den Nachwuchs drei Spiele am Programm. Am Montag maßen sich die XU12 und die MU19 auswärts mit den Piraten bzw. der WSG Radenthein. Gestern empfing schließlich die MU16 den Stadtrivalen Wörthersee Piraten. Aus allen drei Spielen konnten die KOŠler als Sieger hervorgehen.

XU12 – Wörthersee Piraten : KOŠ Posojilnica Bank  23:68 (9:12, 11:30, 15:47)

Die Spannung vor dem ersen Derby war spührbar. Im ersten Viertel war das Spiel sehr ausgeglichen. In dieser Situation übernahm Kapitän Jona Hribar die Verantwortung. Er holte die Führung und glänzte am Ende mit sagenhaften 27 Punkten. Im weiteren Verlauf spielte das ganze Team auf. Viele Spieler konnten punkten und versenkten mit ganzen 9 Dreiern das Piratenschiff.

Andi Smrtnik, Trainer: In jedem Augenblick waren wir besser als der Gegner. Ich bin sehr stolz auf das Team und hoffe, dass sie weiter mit solcher Freude und Motivation spielen werden.

 

MU19 – WSG Radenthein : KOŠ Posojilnica Bank Celovec 64:74 (17:24, 31:39, 57:43)

Auch am Montak trat die MU19 auswärts gegen die WSG Radenthein an. Obwohl mehr als die Hälfte des Teams aus MU16 Spielern bestand, konnte KOŠ bereits im ersten Viertel die Führung übernehmen. Sie zeigten klar, dass sie das bessere Team sind, gaben die Führung bis zum Schluss nicht mehr aus der Hand und kehrten mit einem Sieg in er Tasche nach Klagenfurt zurück.

Valentin Pasterk, Spieler: Ein sehr kämpferisches Spiel! Obwohl am Ende »nur« ein +10 herausschaute war der Sieg nie gefährdet. Zweites Spiel, zweiter Sieg. Bravo Jungs!

 

MU16 – KOŠ Posojilnica Bank Celovec : Wörthersee Piraten  94:60 (20:13, 49:23, 73:36)

Am Freitag maß sich schlussendlich noch die MU16 mit dem Stadtrivalen Wörthersee Piraten. Mit schönen Kombinationen konnten unsere Jungs das gesamte Team ins Spiel einbinden und so schon bis zur Halbzeit eine komfortable Führung herausspielen 49:23. Auch in der zweiten Spielhälfte konnten sie die Piraten ausspielen und am Ende mit einem 94:60 ganz klar siegen.

Ivo Berchtold, Spieler: Wir haben gezeigt, dass wir mit leichtigkeit das ganze Spiel dominieren können. Ein verdienter erster Saisonsieg.

Geposted in: Burschen Gemischt Neuigkeiten U12 U16 U19
weiterlesen … Kommentare (0)