KOŠ Celovec Basketball
16
Nov 20

BDSL: Eindeutige Niederlage gegen Vienna United

Nach einer langen, coronabedingten Pause starteten die Damen wieder in die Superliga.

KOŠ Celovec – Vienna United PSV Capricorns 41:85 (11:18, 23:36, 35:61)

Vienna United startete mit einer schnellen Spielweise und ging rasch mit 9:2 in Führung. Nachdem sich die KOŠ-Damen wieder an das Spieltempo gewohnt hatten, wurde der Rückstand bis zur Viertelpause verkürzt. Schöne Ballbewegung in der Offense und ein gutes Auge für die freien Spielerinnen hielten die Kärntnerinnen in Reichweite gegen die Wienerinnen. Auch in der Defense lief es in der ersten Halbzeit gut. Konsequentes Boxing out und eine harte Defense führte zu einigen Gegenangriffen.
Leider zeigte sich in Halbzeit zwei ein ähnliches Bild wie in jeden Spiel bis jetzt. Durch Unkonzentriertheit und fehlender Defense legten die Wienerinnen einen 14 Punkte Run hin und bauten die Führung weiter aus. In der Offense fehlte die Dynamik, weshalb durch Missverständnisse viele Turnovers passierten. Auch das Boxing out in der Defense fehlte und so bekam Vienna United immer wieder 2. und 3. Chancen im Angriff. Endstand 41:85.

Anna Kowatsch, Spielerin: In der ersten Hälfte lief es insgesamt ganz gut für uns, jedoch verloren wir nach der Halbzeitpause den Faden und leisteten uns altbekannte Fehler.

Lena Weißenbrunner, Spielerin: Nach einem verschlafenen Anfang konnten wir in der ersten Halbzeit ganz gut mithalten, jedoch scheiterte es im dritten Viertel an der Kondition und Fehler unsererseits häuften sich. Unsere Schwachpunkte sind nach wie vor Rebound und Turnover.

Geposted in: Basketball Damen Superliga Damen Neuigkeiten
Vorheriger Beitrag
B2L: 22.11. 16:30 KOŠ vs. Basket Flames
Kommentare (0)
Neuer Kommentar: