KOŠ Celovec Basketball
22
Sep 19

B2L: Niederlage zum Saisonstart

Am Sonntag, den 22. 09., bestritt die Herrenmannschaft von KOŠ Celovec das erste Spiel der Saison. Gegner war die Mannschaft aus Mattersburg, die den Grunddurchgang der letzten Saison auf dem ersten Tabellenrang beendete. Die Spieler von KOŠ wollten dem Heimpublikum trotzdem beweisen, dass sie heuer in der Lage sind, auch mit stärkeren Mannschaften zu konkurrieren. Wegen einer Verletzung an der Hand fehlte diesmal Kapitän Andi Smrtnik.

KOŠ Celovec : BK Mattersburg Rocks 57:78 (19:22, 31:38, 47:63)

Das Spiel begann mit Dreierwürfen auf beiden Seiten, für KOŠ waren die neuen Spieler Tim Huber und Tiso Cvetkovic erfolgreich. Nach sechs Minuten führten die Gäste mit sechs Punkten (8:14). Bis zum Ende des ersten Viertels konnte sich KOŠ mit einer guten Erfolgsquote bei den Dreierwürfen auf drei Punkte annähern – 19:22. Anfang des zweiten Viertels konnte Aleš Primc, der nach Jahren zu KOŠ zurückkehrte, mit einem Dreier ausgleichen (22:22). In Folge konnten die KOŠler mit den Spielern von BK Mattersburg Rocks nicht Schritt halten. Diesen gelangen viele schnelle Punkte, wodurch sie sich weiter absetzten und mit sieben Punkten Führung in die Pause gingen – 31:38.

 

Auch nach der Pause konnten die Schützlinge des neuen Trainers Igor Pučko den Gegner nicht aufhalten, dieser erhöhte seine Führung nach drei Minuten bereits auf 12 Punkte (34:46). Bis Ende des Viertels wuchs der Vorsprung der Gäste aus Mattersburg auf 16 Punkte – 47:63.

In den letzten zehn Minuten veränderte sich das Bild nicht. Nach drei Minuten konnten die Gegner den Vorsprung auf 20 erhöhen. KOŠs Trainer Igor Pučko gab auch den jüngsten Spielen die Möglichkeit, einige Minuten zu absolvieren, diese konnten ihr Können zeigen und auch punkten. Das Spiel endete 57:78 für die BK Mattersburg Rocks.

Igor Pučko, Headcoach KOŠ: Wir wussten, dass es ein schweres Spiel gegen die starke Mannschaft aus Mattersburg wird, da sie ja mit einer fast unveränderten Aufstellung spielten. Trotzdem habe ich mir ein etwas besseres Resultat gewünscht. Wir konnten nicht wie geplant unser schnelles und aggressives Spiel spielen, da der Gegner zwei hohe in starke Spieler unter dem Korb hatte. Leider ist Andi Smrtnik verletzt, er hätte uns sowohl im Angriff, vor allem aber in der Defense sehr helfen können.

Toman Feinig, Spieler KOŠ: Wir spielten einfach schlecht. Ich glaube, dass wir gegen Mattersburg besser hätten spielen können, sie wären zu besiegen gewesen. Aber wenn wir so spielen, hilft nichts.

James Williams, Headcoach Mattersburg: Man sah bei beiden Teams, dass es das erste Spiel war. Es gab viele Fehler auf beiden Seiten. Ich bin froh, mit einem Sieg aus der Halle gehen zu können.

Tobias Winkler, Spieler Mattersburg: Erstes Spiel. Man merkt, dass alle noch etwas aus der Form sind. Wir haben heute etwas aggressiver gespielt, vor allem in der Defense und waren einfach stärker.

 

Geposted in: 2. Bundesliga Herren Neuigkeiten
Vorheriger Beitrag
B2L: Erster Saisonsieg
Kommentare (0)
Neuer Kommentar: