KOŠ Celovec Basketball
08
Feb 20

B2L: Derby geht an Piraten

Am Samstag, den 08. Februar, verlief in der St. Peter Halle ein weiteres Mal das Klagenfurter Stadtderby, bei welchem die Mannschaften KOŠ Celovec und Wörthersee Piraten aufeinander trafen.

KOŠ Celovec : Wörthersee Piraten 67:78 (18:12, 37:43, 48:67)

Die ersten Punkte sicherten sich die Spieler von KOŠ, erhöhten in weiterer Folge auf 6:0, nach drei Minuten kamen auch die Piraten zu ihrem ersten Treffer. Es entwickelte sich ein sehr intensives und kampfbetontes Spiel, wobei bei beiden Teams die Anspannung spürbar war. Nach acht Minuten erhöhte KOŠ Celovec mit einem Dreier von Kapitän Andi Smrtnik auf +10, bis zum Ende des Viertels aber konnten sich die Wörthersee Piraten noch ein wenig annähern – 18:12. Das zweite Viertel begannen die Piraten sehr stark. In einer Minute erkämpften sie sich sieben Punkte und übernahmen erstmals die Führung. In weiterer Folge verlief das Spiel sehr ausgeglichen und es kam mehrfach zum Führungswechsel. Nach fünf Minuten lautete das Resultat 25:25. Zeitweise führten die slowenischen Basketballer mit fünf Punkten Vorsprung, doch der Gegner erkämpfte sich bald wieder den Führungswechsel. Zur Halbzeit lautete das Resultat 37:43.

 

Auch nach der Pause spielten die Piraten sehr schnell und trafen gut, bei KOŠ aber kam es zu zahlreichen Fehlern. So konnte sich die Mannschaft Wörthersee Piraten weiter absetzen und den Vorsprung nach drei Minuten auf +15 erhöhen. Bis zum Ende des dritten Viertels erhöhten sie den Vorsprung noch weiter – 48:67. In den letzten zehn Minuten kam es bei beiden Mannschaften zu zahlreichen Fehlern, sowohl im Angriff als auch in der Verteidigung. In Folge traf  KOŠ wieder besser und es gelang, den Rückstand zu verringern. Drei Minuten vor Schluss gab es nur noch 10 Punkte Rückstand (58:68), doch die Aufholjagd glückte nicht. Das Endresultat lautete 67:78 für die Wörthersee Piraten.

Smrtnik Andi, Kapitän KOŠ: Wir haben stark begonnen, aber leider haben wir das nicht besser ausgenutzt. Am Ende der ersten Hälfte machten wir zu viele Fehler in der Offensive, die Wörthersee Piraten haben das sehr gut ausgenutzt und sind somit in Führung gegangen. In der zweiten Hälfte haben wir es nicht geschafft, mehr Energie zusammenzubringen, dass wir wieder in Führung gehen könnten. Gratulation an die Piraten.

Hribar Stefan, sportlicher Leiter KOŠ: Die Piraten waren heute speziell in der zweiten Halbzeit um einiges besser. Das dritte Viertel hat uns vernichtet, leider.

Jovanović Goran, Trainer Piraten: Ich bin sehr froh, dass wir unser gutes Spiel weiterführen konnten. Heuer spielen wir besser und erzielen bessere Resultate als letztes Jahr. Ich bin froh, dass das heutige Spiel so positiv und korrekt verlaufen ist. Gratulation an KOŠ, ich wünsche ihnen viel Erfolg im Play-Down.

Simoner Lukas, Spieler Piraten: Super Sieg! Ich bin sehr froh, dass wir im zweiten Jahr in Folge alle Derbys gewinnen konnten. Wir hatten heute eine gute Leistung in der Defensive und in der Offensive.

Geposted in: 2. Bundesliga Herren Neuigkeiten
Vorheriger Beitrag
2DSL: Zwei Niederlagen
Kommentare (0)
Neuer Kommentar: