KOŠ Celovec Basketball
23
Mai 17

MU14 gewinnt „No Borders Basketball“ Cup

Beim Abschlussturnier des internationalen „No Boarders Basketball“ in Novigrad in Kroatien besiegte die KOŠ U14 alle Gegner.

vs. Radenthein 56:19, vs. Radovljica 54:26, und im Finale auch die Gastgeber Umag mit 51: 36. Mit dem zweiten Paltz beim Turnier in Slowenien und dem ersten Platz in Österreich gewinnt KOŠ den „No Borders Basketball Cup 2016/17“. Die Schlussendliche Tabelle aller Teams lautet:

1.       KOŠ Celovec
2.       Radovljica
3.       Cerklje
4.      Wörthersee Piraten
5.       WSG Radenthein
6.      Umag

Damit haben unsere Spieler der Jahrgänge 2003 und jünger erneut bewiesen, dass sie eine Ausnahmegeneration sind und haben das erste Mal in der Klubgeschichte einen internationalen Titel in dieser Altersklasse errungen. Das dritte und letzte Turnier in Umag nutzte die KOŠ aber auch für ein paar schöne Tage mit ihren Familien, wie auch die Bilder beweisen.

Stefan Hribar, sportlicher Leiter KOŠ: Danke allen Spielern, Eltern und Unterstützern, dass wir diese unglaublichen Jungs begleiten dürfen!

Geposted in: Burschen Neuigkeiten U14
weiterlesen … Kommentare (0)
17
Mai 17

KOŠ MU14 ungeschlagener Kärntner Meister

Das überaus erfolgreiche MU14 Team von KOŠ Celovec, welches bei den Bundes-Schulmeisterschaften den Vizemeistertitel holte, besiegte etwas mehr als eine Woche später in der Finalserie der Kärntnerliga den Stadtrivalen Wörthersee Piraten zum zweiten Mal. Damit entschied KOŠ die „best of three“ Serie für sich und ist Kärntner Meister. Besonderes Schmankerl: In der Kärntner Liga blieben die KOŠler heuer ungeschlagen.

KOŠ Posojilnica Bank Celovec : Wörthersee Piraten  61:38 (14:4, 29:13, 38:21)

Obwohl mit Valentin Pasterk und Maté Seher diesmal zwei Schlüsselspieler fehlten, bewies das routinierte Team, dass es ohne größere Probleme auch in anderer Aufstellung ausgezeichnet spielen kann. Das Spiel war sehr schnell und wild. Anfangs machte KOŠ dieses Toben Schwierigkeiten und das Team Spielte sehr unkonzentriert. Das zeigte sich vor allem auch an der Freiwurflinie wo KOŠ nur 7 Mal traf und gleich 22 Mal vergab. Nach 20 Minuten konnten sie trotzdem eine 16 Punkte Führung verbuchen. In der zweiten Halbzeit fanden die slowenischen Basketballer ihren Rhythmus und brachten den Sieg nach Hause. Am Ende konnte KOŠ dank seiner Überlegenheit das Spiel klar für sich entscheiden und den Kärntner Meistertitel feiern.

Valentin Pasterk, Kapitän KOŠ MU14: In der Liga blieben wir die ganze Saison ohne Niederlage. In jedem Spiel haben wir gezeigt, dass wir in Kärnten keine Gegner haben. Natürlich freuen wir uns sehr über den Meistertitel, sind aber auch froh, dass wir die Saison bisher ohne schwerere Verletzungen und Probleme überstanden haben. Wir trainieren aber noch weiter bis Ende Juni, weil uns noch vier Turniere erwarten (No borders basketball, ÖMS, Turnier der Angehörigen Slowenischer Minderheiten, United World Games) bei welchen wir hohe Ziele und Chancen haben erster zu werden. Das ganze Team möchte sich aber schon jetzt bei den Eltern, Fans und beim Klub für die tolle Unterstützung bedanken.

Geposted in: Burschen Neuigkeiten U14
weiterlesen … Kommentare (0)
14
Mai 17

KOŠ Wochenrückblick: Drei Siege!

Trim/Hobby Team weiter ungeschlagen

Wörthersee Piraten : KOŠ Posojilnica Bank Celovec  42:63 (7:12, 19:31, 35:44)

Die Freizeitsportler von KOŠ bleiben nach sechs Spielen in der laufenden Saison weiterhin ungeschlagen an der Tabellenspitze. Am Mittwoch den 10.05. maßen sie sich mit dem Stadtrivalen Wörthersee Piraten. Doch auch die Seeräuber waren gegen den sogar unvollständigen KOŠ Kader chancenlos. Schon nach dem ersten Viertel führten die slowenischen Basketballer mit 5 Punkten Vorsprung (7:12), zur Halbzeit hieß es bereits 19:31. Es fehlten diesmal zwar einige Stammspieler dafür glänzte diesmal der Neuling Andrej Golob, welcher gleich bei seiner Premiere 19 Punkte erzielte und bester Scorer bei KOŠ war. Nach dreißig Minuten zeigte die Tafel 35:44. Die Piraten versuchten immer wieder über Nicki Lackner ab zu schließen, was auch gelang. Der Piraten-Veteran machte ganze 24 Punkte. Doch auch das half nicht gegen die geballte Kraft des KOŠ Teams welches schlussendlich mit 42:63 das Spiel mit +21 Punkten verdient und klar für sich entschied.

Marcell Smolej, Trainer Trim/Hobby: Heuer haben wir einen sehr starken und großen Kader. Bisher hatten wir auch in unvollständiger Besetzung wenige Probleme. Mit ABC Villach wartet aber zumindest noch eine harte Nuss auf uns.

 

XU12 „gewinnt“ erstes Match um Platz 3

KOŠ Posojilnica Bank Celovec : Raiders Villach  20:0

Da die Raiders zum ersten Spiel der „best of three“ Serie mit nur 5 Spielern antraten wurde das Spiel „am grünen Tisch“ entschieden und mit 20:0 für KOŠ strafbeglaubigt. Die slowenischen Basketballer führen somit 1:0.

 

MU14: Sieg beim ersten Finalspiel

Wörthersee Piraten : KOŠ Posojilnica Bank Celovec  30:101 (9:21, 12:49, 20:74)

Nachdem die MU14 KOŠler vergangene Woche in Rankweil den Vizemeistertitel im Schulbasketball holten begann diesen Freitag die Finalserie in der Kärntnerliga. Obwohl sich wieder Unsicherheiten am Abschluss abzeichneten, zeigte KOŠ klar, dass sie in Kärnten keine Gegner haben, fand sich doch in ganz Österreich nur ein Team, dass sie schlagen konnte. Die Übermacht der slowenischen Basketballer bekamen die Piraten schon gleich im ersten Viertel zu spüren und bis zur Halbzeit erspielte die „starting five“ eine klare 12:49 Führung welche die Piraten bis zum Ende nicht mehr einholen konnten. Das Team um Kapitän Valentin Pasterk feierte mit einem Endstand von 30:101 einen mehr als klaren Sieg. Der endgültige Meister steht aber erst nach dem zweiten Spiel am Montag fest.

Stefan Hribar, Trainer KOŠ: Ich gratuliere den Jungs zur heutigen Vorstellung. Wir können sehr stolz auf dieses Team sein.

Geposted in: Burschen Gemischt Herren Hobby Neuigkeiten U12 U14
weiterlesen … Kommentare (0)
24
Mrz 17

KOŠ Wochenrückblick Nr. 12/2017

Halbfinalserie der MU14 abgesagt

Weil der BBC Wolfsberg aufgrund einer zu dünnen Spielerdecke nicht antreten kann und die Spiele absagte, wurde die Halbfinalserie der ungeschlagenen MU14 Jungs von KOŠ am Papier zu ihren Gunsten entschieden. Sie stehen damit automatisch im Finale.

 

 

XU12: Unglückliche Niederlage gegen Stadtrivalen

Eine unglückliche aber klare Niederlage musste die U12 gegen den Stadtrivalen Wörthersee Piraten einstecken

KOŠ Posojilnica Bank Celovec : Wörthersee Piraten  42:61 (8:24, 25:41, 29:47)

Das KOŠ U12 Team startete unkonzentriert und ohne Fokus ins Spiel. Sie verschliefen den Start, was der qualitative Kader der Wörthersee Piraten eiskalt ausnutzte und sich im ersten Viertel auf 8:24 absetzte. Im weiteren Spielverlauf fanden auch die KOŠler ihren Rhythmus und zeigten, dass sie auch gegen einen starken Gegner gut spielen können. Mit einer ausgezeichneten Defense brachten sie die Piraten unter Kontrolle und spielten drei ausgeglichene Viertel. Um den Vorsprung der Piraten aus dem ersten Viertel zu egalisieren fehlte am Ende aber doch die Kraft. Das Endresultat lautete 42:61 für die Wörthersee Piraten.

 

 

MU16: Niederlage bei erstem Finalspiel

Auch die MU16 unterlag dem Stadtrivalen Wörthersee Piraten. Beim nächsten Spiel gilt es zu siegen um die Chance aufs den Meistertitel zu waren. 

Wörthersee Piraten : KOŠ Posojilnica Bank Celovec  75:47 (18:16, 35:24, 55:29)

Von Anfang an war klar, dass es gegen die körperlich starken Piraten nicht leicht würde. Wegen Verletzungsproblemen musste KOŠ auch quasi mit der U14 antreten, lediglich 3 Spieler waren wirklich U16 Spieler. In der ersten Halbzeit konnten sie dem Gegner noch auf den Fersen bleiben doch dann ließen die Kräfte nach. Den Jungs lagen noch die zwei Schulmeisterschaftsspiele vom Vortag, wo sie den Kärntner Meistertitel holten, schwer in den Beinen. So ging das Spiel mit 75:47 klar an die Piraten welche in der „best of three“ Serie auf 1:0 stellen.

Valentin Pasterk, Spieler: Wir waren noch von der Schulmeisterschaft müde. Haben uns aber mit schlechten Pässen, schlechtem Rebound und dummen Fouls auch selbst das Leben schwer gemacht. Beim zweiten Spiel werden wir besser vorbereitet sein.

 

Hobby Team erklimmt Tabellenspitze

Das Hobby Team von KOŠ hatte das Glück auf seiner Seite. Mit einem knappen Sieg gegen Villach erklimmt die Hobby Truppe die Tabellenspitze.

KOŠ Posojilnica Bank Celovec : ABC Villach Huabn  55:52 (4:9, 25:17, 40:33)

Mit einer mäßigen Vorstellung konnte das KOŠ Hobby Team dennoch knapp gegen ABC Villach gewinnen. Nach einem schlechten Start spielten die KOŠ Freizeitsportler zwei solide Viertel und führten mit 40:33. Im letzten Viertel aber wurde es noch einmal knapp. KOŠ aber behielt die Nerven, gewann mit 55:52 und ist nun an der Tabellenspitze.

Marcell Smolej, Spieler: Wir sind als Team im Kollektiv einfach gut. Jeder Einzelne hat wiedermal zum Sieg beigetragen.

Geposted in: Burschen Gemischt Herren Hobby Neuigkeiten U12 U14 U16
weiterlesen … Kommentare (0)
11
Mrz 17

Wochenrückblick: Diesmal auch Niederlagen

MU14: Wenig Dribbling, viele Punkte

Erneuter Erdrutschsieg der MU14. Diesmal musste sich der BBC Wolfsberg den heuer scheinbar unschlagbaren KOŠ Jungs stellen.

KOŠ Posojilnica Bank Celovec : BBC Wolfsberg  155:17 (47:3, 73:5, 110:7)

Das Spiel der MU14 lief diesmal unter dem Motto „wenig dribbeln, viel punkten“. Die hochmotivierten und heuer bisher unschlagbaren KOŠ Jungs zauberten wunderschöne Pässe und Kombinationen aufs Parkett. So schickte unsere MU14 die Wolfsberger mit einer 155:17 Niederlage nach Hause, verbuchte den 10 Sieg im 10 Spiel und erhöhte die Gesamtpunkte-Differenz in der Tabelle auf +814.

Stefan Hribar, Trainer: Ich gratuliere allen zu diesem Spiel, es war ein wahrer Genuss.

WU17: Fortschritte aber noch kein Sieg

Am Samstag traten die WU17 Mädels beim Turnier in der Heimhalle in Klagenfurt St. Peter gegen den BBC Wolfsberg und die WSG Radenthein an. Es sind Fortschritte zu sehen, für einen Sieg hat es aber leider noch nicht gereicht.

WSG Radenthein : KOŠ Posojilnica Bank Celovec  77:22 (27:2, 32:7, 51:18)

KOŠ Posojilnica Bank Celovec : BBC Wolfsberg  32:45 (11:9, 17:19, 25:29)

Beim ersten Spiel gegen die WSG Radenthein war der Klassenunterschied noch klar zu sehen. Obwohl sich die KOŠ Mädels alle Mühe gaben war gegen die starken Radentheinerinnen nicht viel zu holen. Nach 40 Minuten hieß es 77:22 für Radenthein.

 

Ein anders Bild bot das zweite Spiel gegen den BBC, denn dieses verlief bis zum dritten Viertel auf Augenhöhe. Die KOŠ Mädels zeigten einige schöne Aktionen und bewiesen Kampfgeist. Nach 10 Minuten lag KOŠ sogar noch mit 11:9 vorne. Auch zur Halbzeit und nach drei Vierteln war der Vorsprung der Wolfsbergerinnen, vor allem dank KOŠ Kapitänin Alina Seher, nicht uneinholbar. Im letzten Viertel aber zeigten sich die BBC Mädels doch routinierter und entschieden das Spiel mit 32:45 für sich.

Susanne Rauter, Trainerin: Es sind deutliche Fortschritte zu den vergangenen Turnieren und Freundschaftsspielen zu sehen. Es gibt noch ein paar Defensiv- und Ausdauerschwierigkeiten an denen wir arbeiten müssen. Aber nächstes Jahr wollen wir auf alle Fälle ordentlich mitmischen.

 

MU16: Ein Sieg am Papier, ein Arbeitssieg in der Halle

Das erste Spiel der MU16 gegen die Raiders Villach wurde diese Woche am „grünen Tisch“ entschieden. Da die Raiders nicht antraten, bzw. zwei Stunden vor Spielbeginn absagen mussten, wurde das Match 20:00 für KOŠ strafbeglaubigt. Am Samstag musste die MU16 dann gegen Liganeuling SGS Spittal ran und hatte ordentlich zu tun.

KOŠ Posojilnica Bank Celovec : Raiders Villach  20:0

SGS Spittal : KOŠ Posojilnica Bank Celovec  51:63 (19:14, 30:29, 39:47)

Da KOŠ nur zwei „echte“ U16 Spieler in seinen Reihen hat und alle anderen eigentlich aus der U14 sind, hatten sie gegen das körperlich starke Team aus Spittal Schwierigkeiten. Das schlug sich bis zur Halbzeit auch noch im Resultat nieder, denn die Spittaler gingen mit einer dünnen Führung in die Pause. In der zweiten Halbzeit aber Packte KOŠ den Technik-Joker aus und übertrumpfte die Gegner mit schönen Kombinationen und einer ausgereiften Offense die schließlich zu einem 51:63 Auswärtserfolg führten.

Samuel Kaiser, Spieler: Wir freuen uns über den Sieg in Spittal und auf den kommenden Showdown gegen die Piraten. Vielleicht können wir den Grunddurchgang an der Tabellenspitze abschließen.

Geposted in: Burschen Mädchen Neuigkeiten U14 U16 U17
weiterlesen … Kommentare (0)