KOŠ Celovec Basketball
09
Dez 19

2DSL: Niederlage an der Freiwurflinie

Nach dem Sieg in der Extra Liga am Samstag standen die KOŠ Damen weniger als 24 Stunden später in Enns am Spielfeld, wo sie aber schnell Foulprobleme bekamen.

UBBC Lions Enns : KOŠ Celovec  73:61 (25:14, 44:35, 59:48)

In Oberösterreich galt anders als in Slowenien wieder mehr oder weniger „non-contact-basketball“. Durch die vielen Extra Liga Spiele und die harte internationale Spielweise waren unsere Damen dies nicht mehr gewohnt und gerieten so bereits im ersten Viertel in Foulprobleme. So schickten sie die Ennserinnen ganze 9 Mal an die Freiwurflinie, von wo aus diese hochprozentig trafen. Die Kärntnerinnen wurden durch die strickten Pfiffe komplett aus dem Konzept gebracht. Die dadurch zaghaften Offensebewegungen und Ratlosigkeit führten zu einem 9 Punkte Rückstand zur Halbzeit (44:35).

 

Nachdem unsere Damen auf Zonendefense umstellten, konnten sie sich kurzzeitig wieder annähern. Doch die Oberösterreicherinnen trafen hochprozentig sowohl von der Freiwurflinie, an welcher sie immer wieder landeten, als auch von der Dreierlinie. Auf der Gästeseite hingegen wollten die zahlreichen offenen Würfe einfach nicht in den Korb. Trotz einer kämpferischen Leistung verloren die Damen leider mit 73:61.

Patricia Struhar, Kapitänin: Leider brachten uns die vielen Foulpfiffe zu Beginn des Spiels völlig aus dem Konzept. Deshalb liefen wir von Beginn an einen Rückstand hinterher. Wir werden dieses Spiel aber schnell abhaken und uns auf die nächsten wichtigen Spiele zu Beginn des neuen Jahres konzentrieren.

Geposted in: 2. Bundesliga Damen Neuigkeiten
Vorheriger Beitrag
U10 Turnier in Radenthein
Kommentare (0)
Neuer Kommentar: