KOŠ Celovec Basketball
02
Dez 19

2DSL: Bittere Niederlage

Ersatzgeschwächt auflaufen, dann richtig aufspielen und am Ende um einen Punkt verlieren. Das ist wohl der Inbegriff einer bitteren Niederlage.

UAB Wien : KOŠ Celovec  45:44 (11:15, 20:21, 31:34)

Am späten Sonntagnachmittag trafen unsere Damen, diesmal sieben WU19 Spielerinnen und Kapitänin Patricia Struhar, auf die Union Aktiv Brigittenau Wien. Ohne die erfahrenen Stammspielerinnen Rauter, Maier, Falgenhauer und Bilić war das Spiel trotzdem auf Augenhöhe. Besonders in der ersten Halbzeit funktionierte die Defense der Klagenfurterinnen ausgezeichnet und so konnten immer wieder schnelle Chancen herausgespielt werden. Leider hatten die KOŠ Damen aber keinen guten Wurftag. In der zweiten Halbzeit war von diesem tollen Basketball leider nicht mehr viel zu sehen. Viel zu viele Einzelaktionen, keine Chance auf den Offensive Rebound, da die Würfe teilweise leider nicht mal den Ring berührten, und eine langsame und schwache Defense führten schlussendlich zu einer knappen 45:44 Niederlage.

Patricia Struhar, Kapitänin: Leider haben wir in der zweiten Halbzeit kein Teambasketball mehr gespielt. So etwas darf uns auf keinen Fall mehr passieren. Wir müssen nun noch härter in den trainieren um wieder auf die Siegerstraße zu kommen.

Geposted in: 2. Bundesliga Damen Neuigkeiten
Vorheriger Beitrag
B2L: Erster Sieg auf heimischem Boden
Kommentare (0)
Neuer Kommentar: