KOŠ Celovec Basketball
05
Apr 16

2.BLD: Niederlage in Graz – Vizemeister 2015/16

Am Sonntag, 03.04.2016, machten sich die KOŠ Damen und eine kleine Fandelegation auf zum letzten und alles entscheidenden Spiel nach Graz. Leider aber konnten die Klagenfurterinnen nicht gegen die mit Bundesliga erprobten Steirerinnen bestehen.

UBI Graz : KOŠ Posojilnica Bank Celovec  80:44 (19:9, 41:21, 62:36)

Mit lautstarker Unterstützung der mit- und angereisten Fans erwischten die KOŠ Damen einen super Start und führten nach fünf Minuten mit 3:7. Die Steirerinnen aber fanden von Minute zu Minute besser ins Spiel. Trotzdem hielten unsere Mädels  gegen die Bundesliga erprobten Grazerinnen gut mit, bevor diese mit einem 12:0 Run den Vorsprung zum Ende des Viertels auf 19:9 ausbauten.

 

Im zweiten Viertel wirkten die Klagenfurterinnen leider teilweise entkräftet und schienen in der Verteidigung immer einen Schritt zu langsam zu sein. Gepaart mit einer unglaublichen Trefferquote von UBI mussten unsere Damen mit einem 20 Punkte Rückstand in die Pause (41:21).

 

Kampflos aufgeben war aber nie eine Option. So starteten die Damen nahezu perfekt in die zweite Halbzeit und konnten sich wieder auf 12 Punkte heran spielen. In weiterer Folge aber wurde der wortwörtliche Klassenunterschied immer klarer und die Beine der KOŠ Damen immer schwerer. Stand nach Viertel drei 62:36.

 

Doch KOŠ Spieler und Fans geben nie auf. So verstummt die Trommel auf der Tribüne auch im letzten Viertel nicht und die Damen holten nochmal das letzte aus sich heraus. Auch die jüngsten Spielerinnen, vor allem Alina Seher war eine gute Entlastung für die „starting five“, zeigten nochmal auf, warum sie um den Meistertitel mitspielen. Gegen die Grazerinnen aber war an diesem Tag nichts mehr zu holen und so hieß es nach 40 Minuten 80:44 und damit „leider“ Vizemeister!

Patricia Struhar, Kapitänin: Ein sehr intensives Spiel auf hohem Niveau. Leider waren wir immer einen Schritt zu langsam für die Grazerinnen. Trotzdem war der Kampfgeist immer präsent. Vielleicht ein kleiner Trost war es zu sehen, dass wir UBI mit unserem Sieg im November doch etwas verunsichert haben. Sonst wären sie heute nicht mit so vielen Spielerinnen aus dem Bundesliga Kader angetreten.

Geposted in: 2. Bundesliga Damen Neuigkeiten
Vorheriger Beitrag
KOŠ Wochenrückblick: Überwiegend guter Start der Semifinal Spiele
Kommentare (0)
Neuer Kommentar: