KOŠ Celovec Basketball
24
Feb 19

2. BL: Kampf bis zur letzten Sekunde

Im Spiel gegen Mistelbach lag KOŠ zwischenzeitlich 19 Punkte zurück, mit einem kampfbetonten Spiel gelang ihnen jedoch die Wende und der wichtige Sieg.

KOŠ Posojilnica Bank Celovec : Mistelbach Mustangs 88:85 (13:23, 38:40, 59:66)

Den ersten Treffer der Partie verbuchte der Gegner nach zwei Spielminuten für sich und nach vier Minuten zeigte die Anzeigetafel bereits 2:11 für die Gäste aus Niederösterreich. Ein schwacher Anfang der Heimmannschaft. In weiterer Folge waren die Mistelbach Mustangs sowohl in der Abwehr als auch im Angriff erfolgreicher – 13:23. Auch im zweiten Viertel gelang es KOŠ anfangs nicht, sich dem Gegner anzunähern. Zwischenzeitlich führte dieser bereits mit 19 Punkten. Fünf Minuten vor der Pause führte ein agressiveres Spiel der Klagenfurter zur Verringerung des Abstandes auf zehn Punkte (25:35). Das kampfbetonte Spiel zahlte sich auch in weiterer Folge aus und bis zum Ende der ersten Spielhälfte dezimierte man den Rückstand auf 38:40.

 

Nach der Pause war das Match ziemlich ausgeglichen, die Spieler beider Mannschaften kämpften und spielten schnell. Nur bei den Abschlüssen waren die Oberösterreicher etwas erfolgreicher – 59:66. Acht Minuten vor dem Ende des Spiels gelang es den Spielern von Trainer Slišković auszugleichen (68:68). Daraufhin antworteten die Gäste aus Mistelbach und erhöhten auf +6 Punkte. KOŠ´s Kapitän Andi Smrtnik gelang es mit zwei Dreierwürfen, auf 80:80 auszugleichen. In der letzten Minute entwickelte sich das Spiel zu einem wahren Krimi. Zehn Sekunden vor Ende des Spiels führte KOŠ mit zwei Punkten und mit dem letzten Freiwurf konnte der Sieg fixiert werden. Endstand: 88:85.

Andi Smrtnik, Kapitän KOŠ: Ein spannendes Spiel, das wir zum Glück gewonnen haben. Wir müssen uns jetzt noch auf die letzten zwei Spiele konzentrieren und hoffen, dass wir es doch noch ins Play-off schaffen.

Dragan Slišković, Headcoach KOŠ: Wir freuen uns sehr über den Sieg. Im letzten Viertel haben wir eine gute Defense gespielt und in der Offense die richtigen Entscheidungen getroffen sowie wichtige Würfe erzielt.

Stefan Obermann, Spieler Mistelbach: Gratulation an KOŠ. Sie sind mit großem Willen in das Spiel hineingegangen, haben dagegengehalten. Am Anfang haben wir geglaubt, dass wir das Spiel über die Runden bringen werden. Allerdings hat sich KOŠ gut zurückgekämpft und für uns war es schwer, in der Offense Würfe zu kreieren und haben dann sehr viele Turnovers gemacht.

Geposted in: Neuigkeiten
Vorheriger Beitrag
#recap: 1:1 gegen Radenthein
Kommentare (0)
Neuer Kommentar: